Nasentropfen im Handgepäck / USA

Dieses Thema im Forum "On The Road" wurde erstellt von Guest, 14. Januar 2008.

  1. Guest

    Guest Guest

    Hallo,
    pendele monatlich zw. Europa und Asien, habe aber -was die Mitnahme von Flüssigkeiten angeht- keine USA Erfahrung.
    Muss nun an einem Wochenden für einen Tag von Beijing (via Incheon) nach LAX und 24 Std später wieder (via Narita) nach Beijing zurück. Würde auf den Flügen (Hin: 2 x Asiana, zurück: Singapore + All Nippon) gerne meine Nasentropfen (10 ml Otriven) im Handgepäck mitnehmen.
    Meine Frage an die USA-Esperten: Ist das wirklich unmöglich oder wird das inzwischen wieder lockerer gesehen bei 10 ml Nasenspray.
    Danke und schöne Grüße, Werbefuzzi
     
  2. Guest

    Guest Guest

    Wieso sollte das unmöglich sein? 10 ml ist doch weniger als 100 ml. Und du willst doch nicht mehr von den 10 ml Dingern mitnehmen, als in das 1-Liter-Baggie passen?

    So viel Schnupfen kann man ja gar nicht haben.

    Abgesehen müssen Medikamente ja notfalls gar nicht ins Baggie sondern gehen auch so.
     
  3. Guest

    Guest Guest

    ok, vielen Dank. Hatte mich durch eine Seite (auf der von Null Flüssigkeit und Medikamente nur mit Rezept auf eigenen Namen, was bei rezeptfreien ja nicht möglich ist) in die Irre leiten lassen. Wenn auch hier die 100 ml Regelung gilt, dann ist das natürlich kein Problem.
    Danke und Grüße, Werbefuzzi
     
  4. maniac669

    maniac669 Silver Member

    Beiträge:
    282
    Likes:
    0
    Habe national und international oft ein nasenspray in der jackentasche gehabt und es hat noch nie jemand etwas gesagt, bzw. hat es auch noch nie jemand gemerkt. (War nicht im plastikbeutel)
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Kann ich nur bestätigen - noch nie eine Frage nach dem Nasenspray
    Gruß
     
  6. Guest

    Guest Guest

    ok, nochmals Danke für die Beiträge.
    Grüße, Werbefuzzi
     

Diese Seite empfehlen