Navigationsystem + Handy Argentinien

Dieses Thema im Forum "Travel Technologie" wurde erstellt von skli, 16. Oktober 2008.

  1. skli

    skli Gold Member

    Beiträge:
    601
    Likes:
    0
    Hallo,

    gibt es für Argentinien Kartenmaterial für Navis? Konnte nichts finden....

    Außerdem würde ich mir gerne eine Prepaid SIM-Karte kaufen (lassen). Gibt es da sowas? Was für ein Handy brauche ich?


    Danke
     
  2. cgn_frank

    cgn_frank Gold Member

    Beiträge:
    783
    Likes:
    0
    Du kannst ein "Normales" tri-band nehmen, geht tadellos...
     
  3. Aerolineas

    Aerolineas Pilot

    Beiträge:
    86
    Likes:
    0
    Für ein Gespräch von Argentinien nach Deutschland zahlt man etwas über zwei Pesos (ca. 50 Eurocent) pro Minute. Das Aufladen geht mit Karten, die man an jeden Kiosk erwerben kann, oder direkt in sogenannten Locutorios (Telefonläden m. Kabinen). Ab einer bestimmten Aufladesumme gibt es noch einen Bonus (z.B. f. 50 Pesos 20% Bonus). Man kann zwar SMS auf deutsche Handys schicken, aber die Antworten kommen meistens nicht an. Die Rufnummer setzt sich aus der Ortsvorwahl (011 f. BsAs), wo das Handy registriert ist, gefolgt von einer 15 zuzüglich der Rufnummer zusammen. So lautet die Rufnummer z.B. 011 154 5678 901. Um dieses Handy aus Deutschland anzurufen muss man die Ländervorwahl von Argentinien, gefolgt von einer 9 aber ohne die 15 wählen. Um dieses Beispielhandy anzurufen wählt man: +54 9 11 4 5678 901 Der Anrufer muss stets wissen, ob er ein Handy oder eine Festnetznummer anruft. Von Deutschland aus zahlt man für Anrufe auf Handys mit "Sparvorwahlen" unter zehn Cent pro Minute. Es gibt zwei große Anbieter, Personal von Telecom Argentina und CTI movil, die sich preislich nichts tun. Außerhalb von Städten sieht es mit dem Empfang eher mau aus. Je nachdem wann und wo Du in Argentinien bist, kann ich meinen Bruder bitten, oder er für Dich ein Prepaid-Handy kauft, weil man für den Erwerb in der Regel einen argentinischen Ausweis vorlegen muss. Zum Kartenmaterial für NAvigationssysteme kann ich absolut nichts sagen, aber außerhalb von Buenos Aires reicht einfach eine Landkarte, weil es kaum Straßen gibt...
     

Diese Seite empfehlen