Swiss nach DAR - schon mal jemand geflogen?

Dieses Thema im Forum "Swiss" wurde erstellt von test54, 3. März 2011.

  1. test54

    test54 Platinum Member

    Beiträge:
    1.314
    Likes:
    6
    Ist schon mal jemand mit Swiss nach Dar es Salaam geflogen? Kennt sich jemand mit dem Visum bei Ankunft aus? Ist der Hon Circle Service vor Ort (sofern es einen gibt) dabei hilfreich ?
     
  2. senscl

    senscl Co-Pilot

    Beiträge:
    41
    Likes:
    0
    Zum HON Circle-Service kann ich nichts sagen, da ich damals (Ende 2009) mit KQ ein- und mit ET ausgeflogen bin.

    Bei Ankunft in DAR ist alles ein bisschen chaotisch. Mehrere "Agenten" bieten sich an und grabschen einem die für das Visum (zu jenem Zeitpunkt) fälligen USD 50,00 aus der Hand, bevor an mehreren kleinen Schaltern das Visum ausgestellt wird. Und, oh Wunder, alles funktioniert auch recht zügig und vor allem ohne grosses Bakschisch. Eventuell kann man bei Wohnsitz in Deutschland das Visum auch im Vorfeld beantragen, aber, da für mich irrelevant, entzieht sich das meiner Kenntnis. Wichtig ist in jedem Fall, dass man eine gültige Gelbfieberimpfung nachweisen kann, die auch bei Ankunft kontrolliert wird.

    Bin im letzten Monat LX auf dem "Fortsetzungsleg" NBO - ZRH in C geflogen und war von der neuen C-Class und vor allem den Einzelsitzen angetan.
     
  3. dagel12

    dagel12 Lotse

    Beiträge:
    13
    Likes:
    0
    Ich empfehle ein Visum im Heimatland zu machen, so erspart man sich das unnötige Warten. Soweit ich es mitgekrigt habe war bei mir kein HON Service verfügbar im Oktober 2009.
     
  4. hobbyfirstclassflyer

    hobbyfirstclassflyer Silver Member

    Beiträge:
    429
    Likes:
    0
    Hallo fmm-flyer

    Bin im letzten Sommer mit LX nach Dar es Salaam geflogen.. Bin dazumale in F geflogen.. Die First ist echt super im neuen a330.. Nun ich habe das Visum hier in der Schweiz beantragen lassen.. Dann in Dar bin ich als (mit anderen F Paxen) zuerst aus dem Flieger gelassen worden und konnte sofort aus dem Airport gehen, da keine Leute an der Passkontrolle anstanden... Ich würde das Visum wirklich nicht dort kaufen sondern hier in Europa.... Hon Service bzw First Service gab es eigentlich keinen ausser, dass man halt beim Rückflug (wiederum in F) einen eigenen Schalter (normal) hat und einen Hon-Tag ans Gepäck gemacht wird... Du hast auch zugang zu Lounge die allerdings gar nicht empfehlenswert ist...

    Viel Spass in Tansania
     
  5. test54

    test54 Platinum Member

    Beiträge:
    1.314
    Likes:
    6
  6. homer

    homer Platinum Member

    Beiträge:
    1.562
    Likes:
    5
    Plane auch demnächst diese Strecke - senscl schreibt von dem tollen Einzelsitz. Diese Einzelsitze gibt es ja an unterschiedlichen Positionen - ganz am Fenster, dann am Fenster, aber mit Abstand und mehr Freiraum - so sieht mir das auf Bildern zumindest aus. Bin selbst ein begeisterter "Fenstergucker", von daher Frage: hat man von dem etwas weiter vom Fenster abgerückten Sitz auch eine gute Aussicht? Wo hätte man vielleicht die beste Sicht (Flügelposition)? Und: auf welcher Seite könnte ich bei Hin-/Rückflug den Kilimanjaro sehen? Eure Erfahrung mit dem Service würde mich auch interessieren - nach dem, was ich lese, scheint der auch etwas inkonsistent zu sein. Danke im voraus für Eure Ratschläge:)
     
  7. Toto1974

    Toto1974 Silver Member

    Beiträge:
    458
    Likes:
    0
    Wie läuft der Stopp in NBO eigentlich ab? Kann man im Flieger bleiben wenn man nach DAR weiterfliegt? Gibts Service in der Zeit am Boden etc.?
     
  8. test54

    test54 Platinum Member

    Beiträge:
    1.314
    Likes:
    6
    Ja, man bleibt im Flieger. Der Flug von NBO nach DAR und Zurück ist recht kurzweilig und die Maschine ist fast leer.
     
  9. homer

    homer Platinum Member

    Beiträge:
    1.562
    Likes:
    5
    Fast..nur bis nach Nairobi. Habe kleinen Bericht im eK thread geposted (als alter EK Flieger), den ich hier gerne noch einmal einstelle:

    Bin gerade zurück von einem Trip nach NBO - diesmal aber nicht mit EK, sondern mit LX, A330-300 (via Fanrkfurt-Zürich). War eine interessante Erfahrung. Zunächst: deutlich großzügigeres Raumangebot - Konfiguration nur 2-2-1 oder 1-2-1. Kein Mittelplatz und viele Einzeplätze (ganze rechte Seite) - da ist das EK Produkt leider nicht mehr aktuell, und Mittelsitz geht eigentlich gar nicht mehr. Auch keine einengenden hohen Seitenwände, wie bei EK und insgesamt bequmerer Sitz, fand ich. Abstand nach vorne schien mir aber kürzer und die Bildschirme waren in C kaum größer als in den modernen Y Versionen von EK, dafür aber ICE vergleichbares AVOD von Panasonic mit sehr guter Musikauswahl. Service gut, auf rückflug hervorragend (inkl. kleiner F Weinprobe). Speisen - insbesondere ex Zürich - waren excellent - vielleicht bin ich zu viel EK geflogen, aber die Swiss Hauptspeisen fand ich schon sehr lecker; dafür recht bescheidene (auf Rückflug erbärmliche ) Käseplatte und auch kein Suppengang; dafür große Pralinenschachteln, Cognac aber nur VSOP (XO bei EK)..aber zum ausgleich auch Moevenpick Eis; nur kontinentales Frühstück vor Landung. Weine bleiben hinter eK zurück..Bordeau aus 2006 aber reifer als bei meisten anderen Airlines. Jeweils Schweizer Weine in Weiss und Rot aus dem Tessin als Grundstock . beide Merlots (die ich nicht besonders mag); dazu aber recht ansprechende Portugiesen (überraschend gehaltvoller und spritziger Albarinho) und jewiels ein "Discovery" Wein - auch Portugiesen. Auch Weinprobe aus F auf Rückflug mit gleicher Aufstellung..diesmal aber der Portugiese ebenso wie der Italiener für meinen Geschmack total ver"barriquiert" - ein Weinen mach also EK keiner was vor. Alles in allem ein hervorragendes Produkt der Swiss..und so in einem Rutsch durchzufliegen bzw auf full flat Bett auf Rückflug gut zu schlafen - das hat schon etwas für sich.
    Gruß, Homer
     

Diese Seite empfehlen