Umsteigezeit in TXL??

Dieses Thema im Forum "Airberlin" wurde erstellt von Essotiger, 21. August 2010.

  1. Essotiger

    Essotiger Silver Member

    Beiträge:
    286
    Likes:
    0
    Habe für Nov. VIE-TXL-MIA gebucht. Flugzeiten waren 06:25 - 7:40 bzw. 11:00 ex TXL.

    Nun wurde ich über die Änderung der Flugzeiten informiert und zwar ist VIE-TXL nun 08:40 - 09:55.

    So:

    1.) ist es keine Flugzeitänderung denn der "neue" Flug VIE - TXL hat eine andere Flugnummer
    2.) ist der ursprüngliche Frühflug noch im System
    3.) kann das doch etwas knapp werden, wenn es blöd läuft, oder?

    Bin in TXL noch nie umgestiegen wie läuft das dort ab? Muss man da nochmals durch die Security oder gibt es einen Transitbereich? Sind das weite Wege oder geht auch die Langstrecke vom gleichen Terminal ab? Warum bucht man mich auf einen anderen Flug, wenn ja der Frühflug noch durchgeführt wird?
     
  2. vielfliegercgn

    vielfliegercgn Platinum Member

    Beiträge:
    2.278
    Likes:
    0
    hast du es auf ein ticket gebucht oder auf 2?

    wenn es auf einem ticket ist brauchst du dir keine gedanken zu machen, dann ist es das problem von AB wenn etwas schief geht. wenn es 2 tickets sind würde ich mal bei der hotline anrufen und dein problem schildern. existiert der flug denn noch unter der flugnummer unter dem du zuerst gebucht warst? ich verstehe dann nämlcih nicht warum sie dich einfach auf einen andern flug umbuchen!??!
     
  3. Guest

    Guest Guest

    Ich würde mich an die Hotline wenden. Die Zeit zum Umsteigen nach der Änderung halte ich für relativ knapp. Wenn beides auf ein Ticket gebucht ist, ist es in der Tat jedoch nicht dein Problem (dennoch würde ich eine Rückfrage empfehlen, um Probleme möglichst auszuschließen).


    Tegel ist nicht wirklich als Umsteigeflughafen konzipiert, es gibt z.B. im Terminal A keinen richtigen allgemeinen Airside- oder Transferbereich (jedes Gate hat eine eigene Sicherheitskontrolle). Innerhalb des Terminal C ist es unproblematisch.

    Weite Wege sind es nicht, aber u.U. musst du das Terminal wechseln. Du müsstest an Terminal C aus Wien ankommen, dein Langstreckenflug geht entweder vom Hauptterminal A (dann müsstest du landside etwa 150m Fußweg hinter dich bringen und nochmal durch die Security) oder aber ebenfalls ab C, dann kannst du im selben Terminal bleiben und musst nur durch die weitere USA-Kontrolle. Und nicht wundern, in TXL werden auch große Maschinen wie der A330 oft auf dem Vorfeld mit Bussen abgefertigt, Tegel hat nur 2 Großraum-Gebäudepositionen.

    Abzusehende Überbuchung z.B. - wie gesagt, es wäre interessant zu wissen, ob du alles auf einem Ticket hast.
     
  4. fluggast1000

    fluggast1000 Lotse

    Beiträge:
    24
    Likes:
    0
    Ich kann mich den Vorrednern nur anschließen und würde dir auch raten mal bei AIr Berlin bzw. im Reisebüro (falls du dort gebucht hast) nachzufragen. Eine solche unbegründete Zeitenänderung ist schon etwas merkwürdig.


    Die AIr Berlin Langestreckenflüge starten in Berlin -Tegel in der Regel ab Terminal C. Da du, wie fenir schon geschrieben hat, aus Wien auch in Termin C ankommen dürftest, sollte es mit dem Umsteigen realtiv leicht sein.
     
  5. Essotiger

    Essotiger Silver Member

    Beiträge:
    286
    Likes:
    0
    Wurde auf ein Ticket gebucht und der ursprüngliche Zubringer ex VIE existiert noch unter der gebuchten Flugnummer!

    Ich weiß, dass es das Problem von AB ist, falls etwas nicht klappt jedoch habe ich ja nicht wirklich etwas, falls ich in MIA ohne Koffer oder über eine andere komplizierte und langwierige Variante einen verkürzten Urlaub bekomme!

    Oder gibt es dann das große Geld als Entschädigung? :mrgreen: :mrgreen:
     
  6. Guest

    Guest Guest

    Wie gesagt, ruf die Hotline an, wenn dir das zu knapp ist. Wenn du allerdings in der Tat nur innerhalb Terminal C ohne komplett raus zu müssen umsteigst, reicht der Zeitpuffer (wird auch innerhalb der MCT sein, sonst hätte AB das nicht so gebastelt) wohl auch mit durchgechecktem Gepäck - auch wenn er nicht gerade großzügig ist und eine Verspätung nicht unbedingt sein sollte.

    Nichts, was den Ärger wert wäre.
     
  7. Essotiger

    Essotiger Silver Member

    Beiträge:
    286
    Likes:
    0
    So habe nun mal nachgefragt und bin so klug als wie zuvor!

    Die MA vom Servicecenter bestätigte zwar, dass 65min ausreichend zum Umsteigen sind, ihr ist aber trotz Rückfrage auf keinen Grund für die Umbuchung gestoßen! Sie sah auch beide Flüge im System meinte jedoch, dass es nicht beide davon wirklich geben muss! Dies könne man erst am Montag sehen und ich soll dann nochmals anrufen!

    Mal sehen.

    Immerhin brauche ich ja Zeit um den Heinnemanngutschein einzulösen! :roll:

    Nein im Ernst: Bin ja grundsätzlich nicht so ängstlich und auf Reservezeit bedacht, aber mit Frau und nach USA habe ich schon gerne eine Polster zum Einkauf, etc. Und im Nov. kann auch wettertechnisch einiges an Zeit verloren gehen!
     
  8. chris2102

    chris2102 Lotse

    Beiträge:
    23
    Likes:
    0
    Du fliegst ganz entspannt nach Berlin, druckst die E-mails aus die du bekommen hast, ALLE, und dann machst du dir da keinen Stress.
    Die warten auf dich wenn du eingecheckt hast, am besten im Internet gleich für beide Flüge bzw. am Automaten und das Gepäck durch, dann sollte diese 1 Stunde absolut kein Problem sein in Berlin. Bei Verspätungen müssen sie dann auf dich warten, wenn nicht dann hast du ein Problem, klar, aber AB ein größeres weil die ja für deinen verspäteten Urlaubsstart verantwortlich sind.

    Ich hatte einmal VIE-TXL-HEL und wie es der Teufel so haben wollte, haben die in TXL nicht auf mich gewartet. Es waren zum Umsteigen von den A Gates wo wir aus Wien kommend angedockt haben, bis hin zu den C-Gates (ca. 3 Minuten Fußmarsch, allerdings ewige Wartezeit bei der Sicherheitskontrolle...), wo ich abfliegen hätte sollen, 20 Minuten Zeit, ich habs nicht geschafft, mein Gepäck schon und dann wollten die mir nichts mehr machen. Das Gepäck nicht mehr zurückholen, nicht umbuchen und auch den Rückflug nach Wien wolltens mir nicht geben. So musste ich in Berlin übernachten. Ein kurzer Anruf von meinem Anwalt hat genügt, und so hatte ich nach ca. 14 Tagen das komplette Geld für den Flug VIE-TXL-HEL-TXL-VIE wieder am Konto und bin sozusagen mit AB gratis nach Berlin geflogen. Natürlich zahlten sie mir auch die Stornogebühr führ das Hotel, das Hotel für die eine Nacht in Berlin und auch meinen verlorenen Koffer bekam ich ins Haus zugestellt.

    Damit du diese Probleme aber nicht hast, denk positiv und hoff auf keine Verspätung beim Flug VIE-TXL .. dann sollte alles hinhaun. Aber wie gesagt, wenn du Internet Check in nutzt, dann warten die auf jeden Fall in Berlin (ausser bei mir damals nicht, seitdem aber immer....) ..

    Schönen Aufenthalt in MIA und guten Flug

    Chris
     
  9. Guest

    Guest Guest

    Mitnichten. Es wird zwar in der Regel versucht, möglichst lange auf fehlende Gäste zu warten (nicht nur bei AB), aber es kann u.U. durchaus günstiger sein, den Passagieren gemäß den Regularien eine Umbuchung etc. zu ermöglichen als den Slot für den Start zu verpassen.

    Wobei man hierzu sagen muss, dass hier eine Teilschuld bei dir liegt sofern die MCT eingehalten wurde. In solch einem Fall ist es angebracht und geboten, an der Security vorzudrängeln. Dass eine Airline da erstmal gegenargumentiert, ist nachvollziehbar.
     
  10. chris2102

    chris2102 Lotse

    Beiträge:
    23
    Likes:
    0
    Ja, da hast du im Grunde schon Recht, nur ich bin nicht so der Typ dafür der sich vordrängelt oder sowas in der Art ... aber die Dame im Flieger hat gesagt, ein Transfer vom Airbus A320 VIE-TXL zur Boeing 737-800 TXL-HEL ist nicht nötig, da 20 Minuten absolut ausreichen, dass da das Boarding aber schon abgeschlossen war, hatt diese Dame nicht gewusst, woher auch. Also das wäre eine Streitfrage würd ich sagen.....
     
  11. Essotiger

    Essotiger Silver Member

    Beiträge:
    286
    Likes:
    0
    So!

    Habe nochmals mit der Hotline gesprochen und die Erklärung war folgende:

    Die Frühmaschine existiert noch, jedoch ist VIE-TXL-MIA nur mit der zweiten Maschine ex VIE buchbar und daher auch nicht umbuchbar. Mein Einwand, dass es ja ursprünglich anders buchbar war und auch so gebucht wurde ließ man nicht gelten.

    Es gibt nun die Möglichkeit dies zu schlucken oder auf einen anderen Tag, wo es scheinbar längere Aufenthalte in TXL gibt, umzubuchen.

    Was ratet Ihr mir nun? Was kann ich da erreichen?

    Ich meinte für einen reservierten Sitzplatz würde ich da eventuell drauf eingehen, aber das müsste mit dem Teamleiter besprochen werden?
     
  12. hobby91

    hobby91 Gold Member

    Beiträge:
    744
    Likes:
    0
    Einfach nochmals anrufen, es wird sicher funktionieren dich auf den gewünschten Flug zu buchen. Ich an deiner Stelle würde es vor Ort am Flughafen am Schalter besprechen.
     
  13. berlinerjunge

    berlinerjunge Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    14
    Was kann man in Berlin im Terminal C einkaufen ?????
     
  14. giulianna

    giulianna Co-Pilot

    Beiträge:
    40
    Likes:
    0
    nicht wirklich viel, aber das weiß essotiger noch nicht :lol:

    ich würde die verbindung so abfliegen, wie sie jetzt ist und mich freuen, dass ich nicht mitten in der nacht in wien aus den kissen steigen muss. innerhalb terminal C steigt man in wenigen minuten um. das ist nun wirklich kein stress. besser als sich stundenlang in diesem containerterminal zu langweilen :shock:
     
  15. Ellsbury

    Ellsbury Newbie

    Beiträge:
    1
    Likes:
    0
    Hallo

    ich hoffe es ist ok, wenn ich diesen Thread nutze.

    Ich plane eine Reise nach Schweden. Der Flug soll von DUS via TXL nach ARN gehen. In Tegel habe ich jedoch nur 50 Minuten Zeit zum Umsteigen. Heute kam der Flug AB 6436 in Tegel an Terminal C an. Der Flug nach Stockholm startete ebenfalls ab Terminal C. Innerhalb des Terminals müsste der Umstieg ja ohne Probleme klappen, da ich ja nicht nochmal durch die Sicherheitskontrolle muss (Richtig?). Würden 50 Minuten auch reichen, wenn ich von Terminal A nach C oder B nach C müsste? Gibt es eine Art Transitbereich?

    Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.
     
  16. Dark Helmet

    Dark Helmet Pilot

    Beiträge:
    72
    Likes:
    1
    Ob 50 Minuten reichen, ist die eine Frage. Eine andere Frage ist, ob Dir diese 50 Minuten wirklich zur Verfügung stehen. Weißt Du schon, ob das Ankunftgate verfügbar ist oder das Flugzeug noch eine Weile auf dem Rollfeld stehen wird? Weißt Du, ob der Zubringerflug Verspätung haben wird? Sitzt Du ganz vorne und kommst somit schnell aus dem Flugzeug raus?
    50 Minuten können grundsätzlich ausreichen, gerade in TXL, wo die Wege kurz sind. Deine Zeitreserve ist dann aber gleich Null.
    Du musst selbst entscheiden, wie wichtig es Dir ist, den geplanten Anschlussflug zu erreichen. Im Zweifel würde ich eher etwas mehr Zeit einplanen.
     
  17. tecci

    tecci Bronze Member

    Beiträge:
    124
    Likes:
    4
    Hallo,

    in TXL reichen 50 Minuten locker, wenn es knapp wird, wird man beim Sicherheitscheck auch vorgelassen, wenn man nett fragt
     
  18. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Irgendwie kommt mir die Frage bekannt vor:)
    Ich hab schon reguläre 30min Transits in Tegel gebucht und geschafft (1x das Gepäck nicht so sehr) und das war sogar nach Nicht-Schengen.
    50min nach Schweden dürften kein Problem sein (beim Einchecken Transit-Badge auf's Gepäck!), selbst falls Dein Zubringer in A ankommt und Du landseitig nach C und nochmals durch die Kontrolle musst.
    Sofern dies auf einem AB-Ticket gebucht ist, wird AB Dich, falls es eng wird, schon bei Ankunft abfangen und leiten und den Anschluss kurz warten lassen. Die sind dort wirklich erstaunlich gut darin.
     

Diese Seite empfehlen