Wer ist Vertragspartner? Reisebüro übergehen.

Dieses Thema im Forum "Besser Buchen" wurde erstellt von HHNFlyer, 19. September 2012.

  1. HHNFlyer

    HHNFlyer Einsteiger

    Beiträge:
    3
    Likes:
    0
    Sowohl mir als auch im Kreis meiner Bekannten gibt es immer Probleme mit Online-Reisebüro. Daher interessiert mich generell die Frage, wie das Vertragsverhältnis konkret geregelt ist.

    Ich denke - bin aber unsicher - ein Reisebüro ist nur Mittler, Vertragspartner und damit zur Erfüllung verpflichtet die Airline.

    Leider wiegeln die Airlines bei Änderungen meist ab: "Rufen Sie das Reisebüro an". Warum sollte man das aber tun. Reisebüros wie Airfattickets, Fluege.de und Cheaptickets.de haben sich bislang generell als unfähig erwiesen.

    Typische Beispiele: Flugzeitenänderungen oder Annulierungen werden einfach akzeptiert ohne den Kunden zu fragen und der Airline gegenüber bestätigt. Die Airline sagt dann: Ja aber ihr RSB hat doch bestätigt. In einem Fall stand ich gar ohne gültiges E-Tix am Flughafen da das RSB es nicht auf den neuen Flug (nach Annullierung und Umbuchung seitens der Airline) umgeschrieben hat.

    Fluege.de verlang eine Servicegebühr für Erstattungen oder Umbuchungen wenn die Airline einen Flug annulliert.


    Daher folgenden Fragen:

    1. Wer ist mein Vertragpartner?

    2. Kann ich die Airline dazu zwingen, Umbuchungen oder Erstattungen bei Unregelmäßigkeiten (Flugzeitenänderung/Annulierung) direkt mit mir vorzunehmen.

    3. Darf ein Reisebüros überhaupt - ohne Einwilligung des Kunden - eine bestehende Buchung anrühren und daran rumpfuschen ? Da geht soweit das man nach Annullierung mit der Airline eine Umbuchung bespricht, das RSB die aber Rückgängig macht!

    4. Darf ein RSB Tickets eigenmächtig gegen den Kundenwunsch stornieren, nachdem diese einmal ausgestellt ist?

    5. Nach einer Buchung ist m.E. der Mittlerprozess abgeschlossen. Kann man dem RB danach Änderungen an seinem Vertrag mit der Airline verbieten, sowohl dem RSB als auch der Airline anzeigen, das das RSB nicht mehr zuständig ist (z.B. wegen offensichtlicher Unfähigkeit wie im Fall Fluege.de?)
     
  2. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Reisebüro "übergehen"?

    Warum buchst Du denn über bestimmte Reisebüros/Mittler, wenn Du mit diesen derart
    schlechte Erfahrungen gemacht hast? Du kannst eigentlich fast jeden Flug auch direkt
    buchen. Außerdem helfen Unterstellungen & Verallgemeinerungen wirklich nicht weiter.
     
  3. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.171
    Likes:
    203
    Die Airline cancelt Flüge, ohne sich mit dem Reisebüro abzustimmen. Oft werden dann von irgend einem Computer andere Flüge zusammengenbastelt, auch wenn das im konkreten Fall wenig Sinn macht (ist mir gerade bei CZ passiert, hatte plötzlich 24 Stunden Aufenthalt in CAN, obwohl dazwischen 3 nicht ausgebuchte Flieger gingen. Anruf bei CZ in FRA, die Tussi hat nichts gemacht, mich an das Reisebüro verwiesen, das aber dummerweise in Chicago sitzt).
    Du kannst die Airline doch nicht zwingen, für dich tätig zu werden, erst recht nicht bei einer Buchung an denen vorbei.
    Da bleibt nur die Direktbuchung (bei EK zB. ist die in der Tat oft preiswerter als über Reisebüros) oder ein Wechsel des Reisebüros.
    Natürlich werden Regressansprüche bestehen, wenn das Reisebüro (wie in meinem Beispiel) trotz Info durch die Airline dem Pax gegenüber nicht tätig wird. Aber wer will schon Streit.
     
  4. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Reisebüro "übergehen"?

    Meine Rede.
    Oder ein guter (oder gar bester) Draht zum Buchungs-Portal.
     

Diese Seite empfehlen