Wo soll das hinführen ??

Dieses Thema im Forum "Emirates" wurde erstellt von somkiat, 29. April 2007.

  1. somkiat

    somkiat Diamond Member

    Beiträge:
    3.995
    Likes:
    0
    In der Zeitung steht zu lesen , daß Emirates zu ihren schon bestellten 45 A 380 noch weitere 15 erwerben möchte , dazu kommen noch Unmengen an 777 und was weiß ich noch alles . Dann ist ferner die Etihad dabei Flugzeuge zu bestellen als gäbe es kein Morgen mehr .

    Wer soll denn da eigentlich wohin fliegen ? Würde hier jemand via Dubai nach Rio wollen oder nach Los Angeles ? Sinn macht das doch allenfalls nach Fernost oder Afrika . Ich schätze mal grob , daß in den nächsten 8 oder 10 Jahren dort mindestens 50000 Sitzplätze geschaffen werden , die dann verkauft werden müssen . Wobei die Mitbewerber das bestimmt nicht mit Gleichmut hinnehmen werden .

    Somkiat
     
  2. Guest

    Guest Guest

    Von München, Hamburg oder Berlin nach LAX wollen aber viele. Und genau das kann EK dank entsprechender Rechte anbieten. Von Hamburg aus fliegen sie ja heute schon nach New York.

    Australien-USA will EK natürlich auch gerne anbieten. SQ ebenfalls, nur die Australier sperren sich halt noch.
     
  3. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Sind die Rechte ab Berlin wirklich schon vorhanden?
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Na wenn sie mal bis Berlin fliegen, dürfen sie wohl von dort auch weiterfliegen. Da kommt ja bald ein großer Flughafen.
     
  5. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Axo.

    Und ich hatte echt einen Schreck bekommen
    (weil ich davon bisher noch nichts gehört hatte).

    Das mit dem "großen Flughafen" dauert ja auch noch "n büschen".
     
  6. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Hier habe ich einen Artikel gefunden, in dem (im Oktober 2005)
    über den Emirates-Wunsch nach Landerechten spekuliert wurde:
    KLICK

    Grundsätzliches zum Thema "Airlines aus den Emiraten" hier:
    KLICK (nicht ganz neu)
     
  7. Peruaner

    Peruaner Diamond Member

    Beiträge:
    9.075
    Likes:
    0
    Alleine Emirates 7 x am Tag nach Dubai ist ja sehr viel
     
  8. somkiat

    somkiat Diamond Member

    Beiträge:
    3.995
    Likes:
    0
    Verkehrsrechte ab D für Emirates ; hierzu folgende Anmerkung : es gab schon mal eine Germanwings vor etlichen Jahren . MD90 nur mit Businesssitzen in feinstem Leder . Wenn die zB um 8:15 von Köln nach Hamburg geflogen sind , dann dauerte es etwa 4 Wochen und die Lufthansa flog einmal um 7:45 und das nächste Mal um 8:45 . So ging das bis die pleite waren . ( Schade )

    Wollte damit nur sagen : bevor sich hier ein Platzhirsch die Butter vom Brot nehmen läßt , gibt es Krieg .

    Man kann ja auch jetzt schon via Dubai sonstwohin fliegen , bei besseren Preisen als von FRA ( ich denke da an Asien ) , aber wie viele tun denn das wirklich ?
     
  9. lhsen

    lhsen Silver Member

    Beiträge:
    280
    Likes:
    2
    @ somikat

    Ich tue es z.B. auf meinen Flügen nach Australien, da die Flüge aus Europa nicht länger dauern als über Asien. Asien selbst fliege ich nur mit europäischen Airlines, da die Flugzeiten ohne umsteigen in DXB allemal kürzer sind.

    Ansosnsten würde ich schätzen, dass mehr als die Hälfte der PAX in den täglichen 7 Emirates Flügfen in DXB nur umsteigt und weiterfliegt. LH hat ja schon Mühe, seinen Jumbo von Frankfurt nach DXB voll zu bekommen, da für LH in DXB keine Allianz-Weiterflüge vorhanden sind.
     
  10. Guest

    Guest Guest

    Also in DXB war ich zuletzt vor 6 Jahren, wenn ich nicht irre. Damals wurde die Strecke noch mit einem A340-300 bedient, seit einiger Zeit ist nun eine 747-400 im Einsatz...

    Die wird LH aber kaum aufgrund rückgängiger Nachfrage einsetzen..

    Der Wellensittich
     
  11. Meilensucher

    Meilensucher Platinum Member

    Beiträge:
    1.025
    Likes:
    0
    Das Problem der LH ist dass sie keine Flugzeuge hat um bei der EK kontern zu können. Wie soll man HAM-JFK ohne entsprechenden Gerät fliegen? die haben ja nicht mal genügend Flugzeuge für ex-MUC und ex-FRA Flüge. Man kann für die LH hoffen, das EK nicht auch USA Ziele ex-DUS anbietet.

    Hmmm, es gab auch mal Anfang des Jahres das Gerücht das aus Dubai heraus LH Aktien gekauft werden... Wäre vielleicht für die LH nicht das schlechteste, oder??
     
  12. Guest

    Guest Guest

    Lange gesucht, wo ich den Link posten kann, und nun gefunden :lol:

    Hier ein Artikel über die gewünschten Rechte von EK in Berlin.

    Berliner Morgenpost

     
  13. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Das würde dann also im Umkehrschluß heißen, daß Emirates nur auf andere (bestehende) slots verzichten müßte, um welche in der Hauptstadt zu bekommen? :shock:

    Mal sehen, ob (und wenn: wie) sich das tatsächlich weiter entwickeln mag.
     
  14. BER Flyer

    BER Flyer Gold Member

    Beiträge:
    625
    Likes:
    0
    Ja, eigentlich schon. Das wäre aber dann eine deutliche Nötigung von deutscher Seite aus- etwas was sich die Deutschen sollte es jemand gegen die LH einsetzen sofort verbieten würde. Seit Jahren wettern die Wettbewerbshüter gegen Protektionismus und dann das....
    Und die Begründung: "Befürchtet wird ein Angriff auf die Lufthansa"!
    Sind die täglichen AF/BA/KL/IB/AB... Flüge ex-Deutschland kein Angriff auf die LH?
     
  15. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Das sind ja immer Verhandlungen.

    Die genannten europäischen Fluggesellschaften haben ihre slots ja einst stets gegen ebensolche in ihren Ländern erhalten - war ein "Geschäft auf Gegenseitigkeit".

    Emirates hat ebenfalls (anscheinend insgesamt 49 ?) slots in Deutschland. Wenn hier nun aber kein "Bedarf" an weiteren slots "da unten" besteht, kann es eben keine weitergehenden Verhandlungen mit dem von Emirates gewünschten Ergebnis geben - so habe ich das verstanden. Und verstehe es auch (im wahrsten Sinne des Wortes). 8)
     

Diese Seite empfehlen