Canopy by Hilton debütiert in Großbritannien mitten im Herzen des Londoner Ostens

Canopy by Hilton London City

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Hilton feierte gestern die Eröffnung des Canopy by Hilton London City, das erste Hotel der Marke Canopy by Hilton in Großbritannien. Das nachhaltig gebaute Hotel mit 340 Zimmern befindet sich im exklusiven Minories-Gebäude in der Nähe des Bahnhofs Aldgate und ist der perfekte Ausgangspunkt für designaffine Reisende, die das lebendige Londoner East End kennenlernen möchten.

Nach dem Markendebüt in Frankreich in Form des Canopy by Hilton Paris Trocadero Anfang des Jahres und der anschließen Eröffnung des Canopy by Hilton Madrid Castellana ergänzt das Hotel das wachsende Portfolio von mehr als 30 Lifestyle-Hotels auf der ganzen Welt. In den kommenden Jahren soll sich die Anzahl der Canopy by Hilton Häuser verdoppeln. Jedes Hotel der Marke ist von der jeweiligen lokalen Umgebung und Kultur inspiriert und so konzipiert, dass es den Gästen ein authentisches Erlebnis bietet.

Design im Canopy by Hilton London City

Das Interior-Design des Hotels spiegelt die reiche Kultur der historischen Textilindustrie der Region wider. Inspiriert von den hugenottischen Seidenwebern, die sich im 17. Jahrhundert in Spitalfields niederließen, finden sich in den liebevoll eingerichteten Gästezimmern und Restaurants bzw. Bars florale Muster und gewebte Stoffe, die an die Techniken der Hugenotten erinnern. Um die zeitgenössische Kunstszene von Whitechapel zu feiern, schmücken die Kunstwerke von lokalen Künstlern die öffentlichen Bereiche des Hotels.

Canopy by Hilton London City

Simon Vincent, Hiltons Executive Vice President und President, Hilton EMEA, sagte: „Canopy by Hilton baut seine Präsenz in Europa mit den jüngsten Eröffnungen in Paris und Madrid weiter aus. Wir sind begeistert die Marke nach London zu bringen – eine der dynamischsten Städte der Welt. Hilton plant, in den nächsten fünf Jahren 30 Hotels in Großbritannien zu eröffnen. Das Canopy by Hilton London City ist eine atemberaubende Ergänzung des Lifestyle-Portfolios von Hilton und symbolisiert unser Engagement, außergewöhnliche Unterkünfte in den besten Destinationen der Welt anzubieten.“

Phil Cordell, Global Brand Head, Canopy by Hilton, sagte: „Canopy by Hilton setzt sich für die Förderung lokaler Viertel ein – und welcher Ort wäre besser für das Debüt in Großbritannien geeignet als das pulsierende East End von London. Mit ihrer reichen Textilgeschichte und der blühenden Kunstszene, bietet die Umgebung eine Fülle von Inspirationen für dieses unglaubliche Hotel. Wir können es kaum erwarten, die ersten Gäste willkommen zu heißen.“

Kulinarik

Auch die gastronomischen Einrichtungen des Canopy by Hilton London City nehmen Bezug auf die Umgebung des Hotels. Im hoteleigenen Spezialitätenrestaurant Penny Squares werden vom East End inspirierte Gerichte aus lokalen und nachhaltigen Zutaten serviert. Auch das Design des Restaurants erinnert an die in der Textilindustrie beliebte Stepptechnik. Das Freedom Café, benannt nach dem Freedom Press Publishing House in der Whitechapel high Street, ist der perfekte Ort zum Entspannen, Arbeiten oder für ein geselliges Treffen bei einem Kaffee oder einer East-End-Cocktail-Kreation. Die Gäste erwarten im Freedom Café auch tägliche Verkostungen von Vorspeisen und Getränken lokaler Brennereien, Craft-Beer-Brauereinen oder Weinkellereien.

Canopy by Hilton London City

Ein Highlight des Hotels ist die Rooftop-Bar Florattica, die Anfang nächsten Jahres eröffnet werden soll. Gäste genießen von dort aus einen beeindruckenden Ausblick auf die St. Paul’s Cathedral und die Londoner Innenstadt. Angeboten werden raffinierte kleine Gerichte und eine Auswahl an Getränken, die vor einer farbenfrohen Kulisse, die von den Blumenmustern der Hugenotten inspiriert ist, genossen werden können.

Nachhaltigkeit im Canopy by Hilton London City

Zur Unterstützung der „Travel with Purpose 2030“-Ziele von Hilton, die Investitionen im sozialen Bereich zu verdoppeln und den ökologischen Fußabdruck bis 2030 zu halbieren, hat sich das Hotel mit einer BREEAM-Bewertung von „sehr gut“ – der höchstmöglichen Bewertung für die Gebäudekategorie – zu einem nachhaltigen Betrieb verpflichtet. Zu den Initiativen gehören:

  • Weiternutzung von Gebäuden: Aus Gründen der Nachhaltigkeit und des wirtschaftlichen Nutzens, wurden zwei der drei Gebäude, aus denen das Hotel besteht, beim Bau des Hotels wiederverwendet.
  • Grünes Denken: Ein begrüntes Dach unterstützt nicht nur das Bestreben der Stadt London, mehr Grünflächen zu schaffen, sondern hilft auch bei der passiven Beheizung, sodass das Gebäude Wärme sparen kann, ohne zusätzliche Energie zu verbrauchen.
  • Effizienter Betrieb: Ein Teil der benötigten Energie für das Hotel wird aus Sonnenkollektoren gewonnen, die eine weitere Dachfläche des Hotels zieren. Ein intelligentes Gebäudemanagementsystem steuert die Beleuchtung und Klimaanlage im gesamten Hotel, sodass der Energieverbrauch erheblich reduziert wird.
  • Nachhaltiges Schlafen: Die Gäste schlafen in Betten aus recyceltem Stahl und Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Auch die Badutensilien wurden nachhaltig hergestellt, und werden in wiederverwendbaren Verpackungen für die Gäste bereitgestellt. Das Trinkwasser für die Gäste ist gefiltertes Wasser und wird in wiederverwendbaren Glasflaschen serviert.
  • Integriert in die Nachbarschaft: Das Canopy by Hilton London City ist ein fester Teil der lokalen Nachbarschaft und ist stolz darauf, den Großteil der Lebensmittel und Getränken von lokalen Lieferanten zu beziehen. Dies beinhaltet kommunale Bauernhöfe sowie unabhängige Brauereien und Bäckereien.

Fotos: (c) 2021 Hilton

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.