A-Club points

Dieses Thema im Forum "ARCHIV Hotelketten & Meilen im Schlaf sammeln" wurde erstellt von hake71, 2. September 2011.

  1. hake71

    hake71 Pilot

    Beiträge:
    98
    Likes:
    1
    Von diversen früheren Übernachtungen sind mir ca. 6.000 A-Club points übrig geblieben. Weiß jemand eine sinnvolle Verwendung dafür, vor allem wo ich jetzt nicht mehr dort übernachte macht auch die Umwandlung in Gutscheine keinen Sinn.

    Eine ähnliche Frage stellt sich für meine 14.000 topbonus Prämienmeilen, ich fliege seit längerem nur mehr *A und irgendwann werden die wohl wertlos verfallen...
     
  2. cogito

    cogito Bronze Member

    Beiträge:
    153
    Likes:
    0
    6000 a-club zu shell clubsmart, das ergibt 12.000 dort...von da nach Topbonus, dann hast du 26.000 Punkte bei AB.
     
  3. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Yup. 8)

    Wie hieß es oben zu den AB-TBM?
    Clever. :mrgreen:
     
  4. cogito

    cogito Bronze Member

    Beiträge:
    153
    Likes:
    0
    mit 26.000 Punkten kann man JETZT schon noch einiges machen.
     
  5. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Was wäre denn (für Deine Begriffe) "sinnvoll", wenn
    Fliegen und Verkaufen nicht in Betracht kommen? :?:
     
  6. cogito

    cogito Bronze Member

    Beiträge:
    153
    Likes:
    0
    Ich habe das so verstanden, dass er mit 14.000 TB-Punkten nichts anfangen kann, denn das sind zu wenig. Mit 26.000 Punkten hat man schon erheblich mehr Möglichkeiten (z.B. one way USA) und dann z.B. mit *A auch auf Punkte one-way zurück.
    Wenn das natürlich alles nicht in Frage kommt würde ich natürlich die a-club Punkte in Gutscheine tauschen und diese bei E-Bay verkaufen, soweit das erlaubt ist.
     
  7. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Gute Einschränkung. 8)
     
  8. Klaus_Dieter

    Klaus_Dieter Silver Member

    Beiträge:
    455
    Likes:
    1
    Kann man doch gegen Gutscheine einlösen, die man wie Bargeld für Hotelübernachtungen oder auch bei europcar verwenden kann.

    Glaube je 2,000 Punkte gibt es 40,00 euro Gutschein-------bei Ebay gehen die auch für so 35/36 euro weg.
     
  9. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    In der Bucht soll ja sogar Diebesgut verscherbelt werden, raunt man ... :roll:
     
  10. Klaus_Dieter

    Klaus_Dieter Silver Member

    Beiträge:
    455
    Likes:
    1

    Das ist mit Sicherheit so! Und es wird da sicherlich auch ständig ermittelt, was gut und richtig ist.

    Aber deshalb ist ja nicht die ganze Plattform verwerflich. Es ist eine ideale Möglichkeit, als das sie ja einst erschaffen wurde, das, was man selber nicht braucht, zu Geld zu machen. Das dann auch mehr oder weniger kriminelle Gestalten das Nutzen, ist in allen Bereichen so.

    Für Gutscheine von bestimmten Unternehmen, ist das ein sehr guter und transparenter Marktplatz.

    Im letzten Jahr wurden wohl von einer, oder auch zwei Personen, im grossen Stil ,gefälschte Bahnfahrkten verkauft. Es waren diese, die man durch Bonuspunkte erwerben kann. Also ich mit Sicherheit mindestens eine, von der verdächtigen Person gekauft und genutzt. Die Polizei schrieb mich mehrmals an, warum mehrmals weiss nicht, und ich beantwortete die Fragen.

    Gut finde ich auch, dass die Steuerbehörden im grossen Stil da Verkäufer aufspüren, die gewerblich handeln. Also die defintiv Gewinne dort machen , aber behaupten, es wäre Privat. Da wirde manch einer noch eine ganz böse Überraschung erleben. Denn nach 19% Umsatzsteuer, der Einkommenssteuer und der Strafe wird wohl von den meisten Gewinnen kaum was übrig bleiben.
    Schlimm finde ich auch Leute, die an ihrem Arbeitsplatz klauen und dann bei ebay weiterverscherbeln. Das fängt vielleicht beim Kugelschreiber an, geht weiter über Briefmarken oder Umschläge und hört beim Kopiertoner für 200 Euro noch lange nicht auf.
    Diese Täter sollte man ruhig überführen.

    Aber das alles ist kein Hinternisgrund für korrektes und ehrliches Handeln
     
  11. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Korrekt und ehrlich ist immer gut. :idea:
     

Diese Seite empfehlen