A380

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von Grieche, 20. September 2011.

  1. Grieche

    Grieche Pilot

    Beiträge:
    78
    Likes:
    0
    Habe diese Woche meinen ersten Flug auf dem A380 absolviert, LH 455. Eher enttäuschend. Das Raumgefühl in der Businessclass habe ich im Vergleich zur A340/A330 als schlechter empfunden, auch wenn die Kabine etwas leiser ist. Die Sitze sind bekannt problematisch - Rutscheneffekt. Ärgerlich schleppend verlief der Service. Die Crew ist mit den knapp 100 Passagieren in der C-Klasse überfordert. Wenn zwischen Vorspreise und Hauptgericht auf einem Nachflug 45 Minuten vergehen und man dreimal von drei verschiedenen Flugbegleitern nach seiner Speisenpräferenz befragt wird, und dann doch etwas anderes bekommt,, stimmt der Ablauf nicht - auch wenn die Stewardess auf eine höflich vorgetragene Kritik schnippisch erklärte, man sei "sehr flott unterwegs". Rückblickend bedaure ich, meinen ursprünglich gebuchten Swiss-Flug wegen des erhofften A380-Erlebnisses auf LH umgebucht zu haben.
     
  2. Guest

    Guest Guest

    98 Plätze in der C bei LH auf dem A 380 sind sehr viel.
    EK bringt 76 Passagiere im A 380 in der C unter, was schon als viel empfunden wird.
    Dabei ist der Sitz bei EK in C auf dem A 380 dem Sitz der LH im A 380 weit überlegen.
     
  3. vegaslars

    vegaslars Gold Member

    Beiträge:
    854
    Likes:
    4
    Da hat man dann vermutlich eher das Gefühl in der Economy Plus zu sitzen. Habe deshalb nach New York die Swiss gewählt und wurde nicht enttäuscht, die Einzelsitze mit den großen Ablagen am Fenster gehen schon leicht in Richtung First Class Feeling. Würde das der feuchteren Kabinenluft und besseren Geräuschdämmung im 380 auch wieder vorziehen.
     
  4. schoessow

    schoessow Co-Pilot

    Beiträge:
    25
    Likes:
    0
    Ich bin letzte Woche mit der LH 720 Frankfurt - Beijing geflogen und kann die vorher genannten Eindrücke bestätigen. Nach China fliege ich dann lieber über München mit A 340-600, weil Hin- und Rückflug Nachtflüge sind. Die Swiss C ist wesentlich besser. Eigentlich unverständlich, warum LH nicht gleich eine neue Business in dieses tolle Flugzeug eingebaut hat.
     
  5. Grieche

    Grieche Pilot

    Beiträge:
    78
    Likes:
    0
    Ich habe meinen Hinflug nach SFO von MUC in der A340-600 auch als angenehmer empfunden. Für den Flug spricht überdies die späte Ankunft in SFO. Die feuchtere Luft in der A380 ist zwar ein spürbarer Vorteil, auch die Geräuschämmung ist besser, was sich aber relativiert, wenn man - wie ich - zwei Sitze weiter einen starken Schnarcher hat.Swiss bleibt nicht nur wegen der viel besseren Sitze in der Business und First mein Favorit. Auch die Ansprache durch die Flugbegleiter ist in der Regel sehr viel freundlicher. Warum schafft Herr Franz bei der LH nicht, was er bei Swiss hinbekommen hat? Oder liegt es vielleicht nicht am CEO?
     
  6. Screwdriver

    Screwdriver Bronze Member

    Beiträge:
    142
    Likes:
    0
    Ich fand´s gut im LH-A380 in C. Wunderbar auch die Gepäckfächer am Boden zwischen Sitz und Kabinenwand - das gibt´s sonst nur im Upper Deck der B747.
    Die Kritik hier am Raumgefühl ist typisch deutsches Gemecker... 8)

    Das hier mal wieder erwähnte Rutschen-Problem ist doch nun seit Jahren bekannt und hat im Grunde nix mit dem A380 zu tun.
     
  7. Ventus2

    Ventus2 Gold Member

    Beiträge:
    958
    Likes:
    0
    würde Swiss LH immer vorziehen...
     
  8. Timtim

    Timtim Gold Member

    Beiträge:
    531
    Likes:
    0
    Muss ich leider auch bestaetigen. Bin kein C-Vielflieger und hatte JFK - FRA wegen dem Erlebnis gebucht. War wirklich enttaeuschend. Durch das offen Raumkonzept hat man das Gefuehl, dass um einen rum immer was los ist. Irgendwo im Blickfeld huepft immer ein Flugbegleiter rum oder es wird grade Service gemacht. Licht war lange an usw. LH haette die Kabine lieber in mehrere kleinere Abteile trennen sollen.
     
  9. vielfliegercgn

    vielfliegercgn Platinum Member

    Beiträge:
    2.278
    Likes:
    0
    genau das habe ich ja von anfang an gesagt. Business Class und 100 Plätze verträgt sich nicht gut zusammen finde ich. Es sei denn man unterteilt es wirklich in kleine Abteile...

    Ich habe den Hype um den A380 eh nie verstanden. Viel lieber ein A330 oder A343, da geht das boarden schnell und es gibt kleine Kabinen und ein etwas persönlicheres Flair...
     
  10. Grieche

    Grieche Pilot

    Beiträge:
    78
    Likes:
    0
    Die kritisierten Sitze haben insofern mit dem A380 zu tun, als sie immer noch drin drin sind, in dem neuen Flieger. Bekanntlich will sich LH die neuen C-Sitze für die 748 aufheben, um für das Flugzeug ein neues Highlight zu haben.
    Die Gepäckfächer am Fenster sind zugegeben ein echtes Plus - wenn man einen Fensterplatz hat, auf dem viele ja gerade bei Nachtflügen überhaupt nicht sitzen wollen. Die Ablagen über den Sitzen sind dafür deutlich kleiner als im A330/A340.
    Ob das Raumgefühl im A380-Oberdeck nur von Fluggästen deutscher Staatsangehörigkeit als problematisch empfunden wird, wage ich zu bezweifeln.
     
  11. dfw-sen

    dfw-sen Diamond Member

    Beiträge:
    6.667
    Likes:
    24
    Die Anzahl der Sitze ist voellig irrelevant, was zaehlt ist das dazugehoerige Servicekonzept. So hat man bei SQ in ihren "all BC Fliegern" mit 100 Sitzen nie das Gefuehl der Massenabfertigung. S
     
  12. Screwdriver

    Screwdriver Bronze Member

    Beiträge:
    142
    Likes:
    0
    Die kleinen Abteile sind aber nur mit vielen Trennwänden möglich... davor zu sitzen ist auch nicht so angenehm. Außerdem huscht dort immer wieder ein FA durch, der erst einmal den Vorhang zur Seite reissen muss...
    Kleine Abteile sorgen außerdem für ein beengtes Raumgefühl.
    So auch beim Abteil mit zwei Reihen vor der Küche im 330/340.
     
  13. dfw-sen

    dfw-sen Diamond Member

    Beiträge:
    6.667
    Likes:
    24
    So unterschiedlich koennen die Vorlieben sein.......
    S
     

Diese Seite empfehlen