Air Berlin steuert auf Rekordverlust zu

Dieses Thema im Forum "Airberlin" wurde erstellt von gospodar, 13. November 2014.

  1. gospodar

    gospodar Platinum Member

    Beiträge:
    1.943
    Likes:
    336
    Air Berlin macht vor dem Antritt des neuen Konzernchefs reinen Tisch und nimmt dafür einen Rekordverlust in Kauf. Der Noch-Chef deutet 300 Millionen Euro Verlust an.


    Für ihre Sanierung nimmt die angeschlagene Fluglinie weitere knapp 100 Millionen Euro in die Hand und verbucht diese als Einmalkosten und Rückstellungen noch im vierten Quartal 2014, wie Finanzchef Ulf Hüttmeyer am Donnerstag erläuterte. Dadurch könnte der Verlust vor Steuern und Zinsen (Ebit) in diesem Jahr auf eine Größenordnung von 300 Millionen Euro steigen - so hoch wie noch nie in der Firmengeschichte.

    Mehr:
    http://www.focus.de/finanzen/news/a...-steuert-auf-rekordverlust-zu_id_4271779.html

    Quelle: Focus.de
     
  2. Heikahl

    Heikahl Lotse

    Beiträge:
    17
    Likes:
    1
    Puhh. Mal sehen, wann die Firma Geschichte ist.
    Bin gespannt, wie diesmal die Kohle aus den V.A.E verbucht wird.
    Denke so eine Ankündigung wird ja ja nicht ohne Rücksprache mit Etihad veröffentlicht.
     
  3. kuno

    kuno Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.472
    Likes:
    10
    selten so einen Müll gelesen
     

Diese Seite empfehlen