Air France und Etihad - weitgehende Kooperation

Dieses Thema im Forum "Skyteam" wurde erstellt von KevinHD, 3. Juli 2012.

  1. KevinHD

    KevinHD Silver Member

    Beiträge:
    447
    Likes:
    0
  2. AtomicLUX

    AtomicLUX Gold Member

    Beiträge:
    753
    Likes:
    1
    Das ist doch mal eine gute Nachricht!!!

    Dann gibt´s bei Etihad zukünftig auch Zubringerflüge inkludiert operated by Air France-KLM (z.B. ex LUX).
     
  3. aviator

    aviator Platinum Member

    Beiträge:
    1.708
    Likes:
    46
    Ob das so wuenschenswert ist wage ich zu bezweifeln, denn meine Familie und ich wir fliegen nicht mal geschenkt mit AF. :twisted:
     
  4. AtomicLUX

    AtomicLUX Gold Member

    Beiträge:
    753
    Likes:
    1
    "Cityhoppers" (CDG, AMS, LCY ex LUX) mit AF-KL sind ok...Langstrecke gebe ich Dir Recht.
     
  5. Sire83

    Sire83 Diamond Member

    Beiträge:
    3.777
    Likes:
    5
    Etihad und Air France planen Joint-venture mit Airberlin: Etihad wird seinen 30-Prozent-Anteil an Airberlin und Air France-KLM seine 25-Prozent-Alitalia-Beteiligung in das gemeinsame Unternehmen einbringen. Start soll bereits im Herbst sein.
    http://www.aerotelegraph.com/etihad-air ... -betroffen
     
  6. BeetFleet

    BeetFleet Entdecker

    Beiträge:
    8
    Likes:
    0
    Das sind gute Nachrichten. Durch den ganzen Konkurrenzkampf profitieren am Ende die Menschen, die eine riesen Auswahl antreffen. Ich finde es gut, vor allem weil die Flüge nach Asien mengenmäßig zunehmen werden. :)
     
  7. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Air France, AirBerlin und Etihad

    Wie in einem neuen Thread (s.u.) schon berichtet, ist
    die Codeshare-Vereinbarung nun unterzeichnet worden.

    :arrow: viewtopic.php?f=59&t=39299 :mrgreen:
     
  8. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Etihad, Air Berlin und Air France?

    EY, AB und AF/KLM samt Alitalia. Qantas und Emirates schmieden weiter
    an ihrer Zusammenarbeit und Qatar geht in die Oneworld. Es wird immer
    merkwürdiger & interesssanter und AirBerlin sitzt zwischen allen Stühlen.
     
  9. Alpenmilch

    Alpenmilch Gold Member

    Beiträge:
    515
    Likes:
    0
    Re: Etihad, Air Berlin und Air France?



    Es wird nichts merkwürdiger, im Gegenteil. Auch kann ich nicht erkennen, dass AB zwischen allen Stühlen sitzt,
    eher habe ich den Eindruck, dass Lufthansa sich in eine Lage manövriert hat,
    die man als "zwischen allen Stühlen sitzen" bezeichnen kann.
     
  10. Alpenmilch

    Alpenmilch Gold Member

    Beiträge:
    515
    Likes:
    0
    Auch scheint die Epoche der "Allianzen" und damit der Vielfliegerprogramme in der Luftfahrtbranche zu Ende zu gehen.

    Das ist auch gut so.

    Der Marketingzirkus der LH mit ihrem ganzen HON-, SEN- und FTL-Gedöns war ja zum Schluß schon grotesk.

    Da diskutieren, vermeintlich erwachsene Personen, wochenlang darüber, ob sie als Erste an Bord eines Flugzeugs gehen dürfen
    oder ob sie ein verbrieftes Recht darauf haben, während des Fluges mit Namen angesprochen zu werden!
    Ein kindisches Theater!
     
  11. Alpenmilch

    Alpenmilch Gold Member

    Beiträge:
    515
    Likes:
    0
    Dem einzigen Voristen, der zu dieser Entwicklung eine pointierte Meinung hatte
    und mit dem es sich gelohnt hätte zu diskutieren, dem haben sie drüben den Stecker gezogen. :lol:
     
  12. thiago

    thiago Gold Member

    Beiträge:
    554
    Likes:
    9
    Re: Etihad, Air Berlin und Air France?

    Finde ich nicht. Wenn in Zukunft Paxe von AF, AZ, KL, AB über AUH geleitet werden, dann haben sie einen ungeliebten Wüstenstopp mehr. Denn langfristig wird sicher die eine oder andere Interkontverbindung von den Europäern wegfallen, ähnlich wie bei QF nach FRA. LH bietet weiterhin alles nonstop an. Für mich eher ein Vorteil, den ich auch weiterhin nutzen würde. Und ob AB zwischen den Stühlen sitzt, wird sich zeigen, wenn die ersten Planspiele kommen die Allianz zu wechseln. Auch glaube ich nicht, dass das Thema Allianzen sich dem Ende entgegen neigt. Ich vermute eher das Gegenteil.
     
  13. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Etihad, Air Berlin und Air France/KLM?

    Das sehe ich ähnlich.
    Selbst ein Zwischenstop nach kurzem Zubringer (nach FRA/MUC/VIE oder ZRH) mit
    einem Flieger der LH-Group ist besser und bequemer als einer dieser Wüsten-Stops.


    Dabei war's doch schon soooo teuer, die ersten Schritte in die Oneworld zu meistern.
     
  14. Alpenmilch

    Alpenmilch Gold Member

    Beiträge:
    515
    Likes:
    0
    Gebetsmühlenartig wird immer wieder erzählt, dass der Stop in der Wüste von den Passagieren nicht gewollt wird. Leider halten sich die meisten Passagiere nicht daran und buchen immer öfter Flüge nach Asien mit Stop "in der Wüste" und viele bleiben ein, zwei Nächte "in der Wüste" und finden es wunderbar, denn es gibt durchaus angenehme Hotels dort.

    Und bei den Geschäftsreisenden entscheidet der Arbeitgeber und da haben die "Wüsten-Airlines" auch die Nase vorn.
     
  15. Montblanc001

    Montblanc001 Pilot

    Beiträge:
    81
    Likes:
    0
    Da ist in der Tat viel dran...
     
  16. thiago

    thiago Gold Member

    Beiträge:
    554
    Likes:
    9
    In meinem Posting habe ich von MIR gesprochen. Ich ziehe grundsätzlich Nonstop-Flüge ab DE vor. Da ich zu 95% C fliege, ist es einfach angenehmer durchzuschlafen oder den Service zu genießen. Als Eco-Pax finde ich Wüstenstopps schon sinnvoll, da man sich zwischendurch die Beine vertreten kann. Heutzutage wird nun mal größtenteils auf den Preis geachtet, daher stimmt es schon, dass EK & Co immer mehr Zualuf haben. Ich persönlich werde jedoch weiterhin ein schlechteres Preis-Leistungsverhältnis in kauf nehmen und dafür ausgeruhter ankommen.
     
  17. xcirrusx

    xcirrusx Gold Member

    Beiträge:
    875
    Likes:
    13
    wieder ein paar Geheimnisse:

    - der Flieger hebt nicht schneller ab wenn man als Erstes drinsitzt
    - es ist garnicht unangenehm am Gate bis zum Ende des Boardings sitzen zu bleiben und in Ruhe die Tageszeitung zu lesen, bevor man jeden Pax mit Handschlag begrüßen kann der sich an einen in der C vorbeidrückt auf dem Weg zu seinem Sitz
    - man überlebt die Zeit bis zum ersten Service, auch wenn der Champagner nicht aus dem Lieblingsjahrgang ist

    Mir zumindest, sind bisher ausschliesslich Nutzer der der höheren Beförderungsklassen (in der Regel Biz) über den Weg gelaufen die die Ansicht teilen, das das Ziel die Beförderung von A nach B ist und man dabei versucht möglichst viel Entspannung zu finden. Weder das Schlaferlebnis (das eigene Bett ist immer deutlich größer als alles was bisher von Airlines angeboten wird) noch die Verköstigung (was nützt der beste Wein, bei einer Druckkabine nicht die nicht Luftdruck auf 0m NN bietet) sind ein Grund sich für Stunden in ein Flugzeug zu setzen.
     
  18. thiago

    thiago Gold Member

    Beiträge:
    554
    Likes:
    9
    Irgendwie am Thema vorbei, oder?
     
  19. Alpenmilch

    Alpenmilch Gold Member

    Beiträge:
    515
    Likes:
    0
    Irgendwie am Thema vorbei, oder?[/quote]



    Finde ich nicht.
     
  20. Alpenmilch

    Alpenmilch Gold Member

    Beiträge:
    515
    Likes:
    0


    Es gibt aber sehr viele Voristen, besonders in den Voren, die den Aufenthalt an Bord des Flugzeugs als das Wesentliche der Vielfliegerei ansehen. So macht man einen "Direct Turn Around" oder geht höchstens kurz vor das Flughafengebäude, macht ein Bild von dem Gebäude und begibt sich wieder an Bord eines Flugzeugs.

    Ich kenne einige HON, die fliegen Error Fares nach CGK, RGN oder BKK und haben dort höchstens zwei Stunden Aufenthalt.
     

Diese Seite empfehlen