Air Madagaskar

Dieses Thema im Forum "Weitere Aussereuropäische Airlines" wurde erstellt von mup, 4. Oktober 2007.

  1. mup

    mup Silver Member

    Beiträge:
    347
    Likes:
    8
    Wer hat Erfahrung mir Air Madagaskar? Wie ist der Service? Gibt es günstige Angebote?
     
  2. Bommel

    Bommel Silver Member

    Beiträge:
    357
    Likes:
    3
    Ich bin ein paar mal innerhalb von Madagaskar mit Air Mad geflogen sowie einmal CDG - TNR.
    Der Service ist gut, so wie man es auch in Europa gewöhnt ist. Für kurze Inlandsflüge gibts auch nur Baguette o.ä., Getränke nur alkfrei in den ATR's, in der Boeings auch Bier. International gibts überhaupt keine Unterschiede, das Essen ist recht gut, Sitzabstände auch. Die Businessclass ist aber nicht mit EK oder SQ zu vergleichen, eher mit LH vor 5-6 Jahren.
    Das Sicherheitsgefühl ist für meine Begriffe sehr gut. Da innerhalb von Madagaskar oftmals keine Landebahnbeleuchtung oder Radar existiert, landen die Piloten auf Sicht. Ich habe es bereits zweimal erlebt, dass die Landung abgebrochen wurde, weil der Pilot es als zu Unsicher empfand. Kompliment, normalerweise lässt man in Afrika den starken Mann raushängen und versucht zu landen.
    Im Übrigen wurde ich jedesmal in einem guten Hotel (landestypisch) untergebracht, inkl. Essen und Getränke, und problemlos am nächsten Tag wieder zum Flughafen gefahren.
    Ich denke, man kann Air Mad bedenkenlos buchen.
     
  3. mup

    mup Silver Member

    Beiträge:
    347
    Likes:
    8
    Danke für den guten Bericht!
     
  4. labadi

    labadi Pilot

    Beiträge:
    62
    Likes:
    0
    ich kenne AIR MAD seit einigen jahren.

    inlandsflüge

    ältere maschinen (ähnlicher standard wie bei ETHIOPIAN), d.h. der komfort ist schon einiges geringer als bei den europäischen gesellschaften. die flugzeuge sind dennoch fürs alter gut gepflegt (manche sitze klemmen etwas und so). das kabinenpersonal ist immer freundlich und angenehm. flugzeiten werden fast immer korrekt eingehalten, es kann aber passieren, dass eine maschine gar nicht geht (weil z.b. defekt oder tropische stürme den start verhindern), dann ist man meist auf sich selbst gestellt. zweimal kam eine kleinere maschine als zunächst geplant. dabei wurden die passagiere mitgenommen, die zuerst eingecheckt hatten (seither checke ich meist früher ein :))

    auslandflüge

    ordentlicher standard (ich würde sagen wie bei DELTA, die ich für transantlantikflüge gerne meide), aber mit dem bekannt freundlichen auftreten des kabinenpersonals. beim letzten flug kam wegen eines defekts keine maschine in paris CDG an. die umbuchung auf einen anderen flug war reichlich chaotisch, aber mit gelassenheit letztlich doch möglich (AF über la reunion, dann AIR MAD nach TNR). die meisten mitarbeiter des bodenpersonals waren letztlich bemüht einem zu helfen.

    NAMAKO

    vielfliegerprogramm mit einigen vorteilen wegen übergepäck und so. mitte juli über AVIAREPS aus münchen korrekt beantragt. bisher allerdings nur ärger, die abstimmung von AVIAREPS aus münchen mit AIR MAD (was wohl über das büro in paris geht) klappt hinten und vorne nicht.
     
  5. labadi

    labadi Pilot

    Beiträge:
    62
    Likes:
    0
    kaum zu glauben - heute kam meine vielfliegerkarte vom program NAMAKO der AIR MADAGASCAR. wirkt sehr edel und ist aus dünnem holz! kein stückchen plastik. und das logo ist wie ebenso wie mein name feinsäuberlich eingefräst.

    kennt jemand eine andere vielfliegerkarte aus holz?
     
  6. labadi

    labadi Pilot

    Beiträge:
    62
    Likes:
    0
    Hat jemand in den vergangenen Wochen Erfahrungen mit Air Madagascar gemacht? Soweit ich das mitbekommen habe sind viele Flüge eingestellt worden (z.B. über Wochen keine Flüge nach Toamasina), aber ich vermute, dass sich die Lage langsam wieder normalisieren wird. Sie die Restflüge verläßlich?

    Und für die Ankömmlinge: wie seriös agieren die Grenzbehörden? Ich hatte bisher nie Probleme bei der Einreise, hat sich das geändert? Nachdem die Autorität der Staatsführung ganz weit unten angekommen ist könnte ich mir vorstellen, dass einzelne Leute sich ein Zusatzverdienst sicher wollen.

    Da dieser thread nicht für viele interessant ist wäre ich froh, wenn jede verfügbare Information kurz reingestellt wird. Misoatra !
     
  7. Bommel

    Bommel Silver Member

    Beiträge:
    357
    Likes:
    3
    Unser Außenministerium weiß zu berichten, dass der inländische Flugverkehr reduziert wurde, aber ansonsten wieder weitgehende Normalität (was den Flugverkehr betrifft) herrscht. Wegen der Einreise würde ich mir keine Gedanken machen. Nach meinen Erfahrungen in anderen afrikanischen Ländern, die wesentlich unruhiger waren als Madagaskar zur Zeit, ist am Flughafen bei der Einreise vermutlich recht wenig zu befürchten. Eher bei offiziellen staatlichen Dienstleistungen im Landesinnern (bete zu Gott, dass du keinen Stempel oder irgendein sinnloses Foto-Permit brauchst). Und im Landesinnern scheint es ja sowieso wesentlich ruhiger geblieben zu sein....
     

Diese Seite empfehlen