Aus für BRA-Flüge nach Rio de Janeiro

Dieses Thema im Forum "Weitere Aussereuropäische Airlines" wurde erstellt von miles-and-points, 22. April 2007.

  1. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Das Aus kommt nach nur einem halben Jahr
    http://www.ksta.de/html/artikel/1176113301715.shtml

    sorry für das crossposting (steht auch in "billigairlines")
     
  2. Peruaner

    Peruaner Diamond Member

    Beiträge:
    9.075
    Likes:
    0
    so schnell kann es gehen :)
     
  3. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    http://www.szon.de/news/politik/vermisc ... 20147.html
     
  4. kasi

    kasi Diamond Member

    Beiträge:
    3.659
    Likes:
    3
    Nun, gibt unangenehmere Plätze auf der Welt als in Rio zu stranden. Ich hätte nichts dagegen, wenn LX meinen Rückflug um ein paar Tage verschieben würde. Nur ist bei denen leider die Wahrscheinlichkeit nicht so groß. Mist, hätte doch mit BRA fliegen sollen ;-)
     
  5. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Die Swiss würde ja auch (wie andere *A-Carrier ebenfalls) für Deine möglichst angemessene Unterbringung und Verpflegung sorgen. Daß die BRA-Paxe von dem Herrn Truger ("koelnriotravel"-GF) dafür auch nur einen müden Real sehen werden, darf man ja wohl (leider) stark bezweifeln. Der Geschäftsführer scheint ja nicht einmal "flüssig genug" zu sein, um den Rücktransport der Gestrandeten tatsächlich zu organisieren und zu finanzieren - und ob Kunden die von der Firma schon eingenommenen Gelder für zukünftige Flüge vollständig zurückerhalten (oder auf eine Versicherung zurückgreifen müssen), ist auch noch nicht 100%ig sicher. Drücken wir den Passagieren alle Daumen.
     
  6. Peruaner

    Peruaner Diamond Member

    Beiträge:
    9.075
    Likes:
    0
    die müssen doch ne unterkunft gestellt bekommen, oder??
     
  7. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Natürlich müßten sie eine bekommen - die Frage ist doch nur: wer zahlt wann?
     
  8. Peruaner

    Peruaner Diamond Member

    Beiträge:
    9.075
    Likes:
    0
    erstmal die kunden und wochen später die fluggesellschaft
     
  9. Guest

    Guest Guest

    nun, das waren halt mitunter ähnliche Zustände wie die der erst kürzlich gegroundeten Air Madrid...

    50 Stunden Verspätung, sowas geht einfach nicht!

    So schön die heutigen Zeiten der totalen Flugbetriebliberalisierung auch sein mögen, gelegentlich wünsche ich mir gerade wenn eine neue Airline gegründet wird einfach härtere Kontrollen und Auflagen zum Schutz der Passagiere, die jetzt in Brasilien festsitzen und u.U. viel Geld verlieren..

    Behörden müssten vor der Genehmigung einer neuen Airline eingehender prüfen, ob der ehrgeizig angestrebte Flugplan unter normalen Gesichtspunkten mit der vorhandenen Flotte un dem Personal überhaupt einzuhalten ist.

    Sonst sind wir bald im wilden Westen..


    Der Wellensittich
     
  10. kasi

    kasi Diamond Member

    Beiträge:
    3.659
    Likes:
    3
    Erschwerend kommt hinzu, daß gerade ein Kongreß ist in Rio mit ca. 10.000 Teilnehmern, womit natürlich alle Flüge nach Europa in der nächsten Woche bis zum letzten Sitzplatz ausgebucht sind ...
     
  11. Peruaner

    Peruaner Diamond Member

    Beiträge:
    9.075
    Likes:
    0
    die ärmsten:)

    gott sei dank ist mir so was noch nie passiert
     
  12. Guest

    Guest Guest

    Ehrlich gesagt, hält sich mein Mitleid in Grenzen. Nix gegen Billigflieger, aber wer mit denen gebucht hat, nimmt das Risiko in Kauf. Ich würde wahrscheinlich auch nie mit der neuen Ryanair über den Teich düsen, aber dort stände zumindest ein sehr solventes Unternehmen dahinter.

    Leid getan haben mir die Paxe von Sabena oder Swissair ( vor allem letztere ) die gestrandet sind. Aber wer eine südamerikanische Billigfluglinie bucht, die sowieso eine katastrophale Performance in der Vergangenheit an den Tag gelegt hat, darf sich ehrlich nicht wundern.

    Ist das jetzt herzlos?
     
  13. Peruaner

    Peruaner Diamond Member

    Beiträge:
    9.075
    Likes:
    0
    naja, finde ich schon :)
     
  14. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Veranstalter „kölnrio travel“ droht die Insolvenz

    Focus
     
  15. Guest

    Guest Guest

    Ich gebe dir bedingt Recht!

    Aber entscheidend ist hier einfach eine schärfere und kompromisslosere Kontrolle durch die Behörden zum Schutz der Fluggäste, ähnlich wie die DFL eingehend die Lizenzen der Bundesligaclubs prüft, bevor sie eine Liznenz bekommen, um den Spielbetrieb während der gesamten Saison sicherzustellen..

    Der Wellensittich
     
  16. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
  17. Peruaner

    Peruaner Diamond Member

    Beiträge:
    9.075
    Likes:
    0
    sind die deutschen urlauber immernoch in brasilien?
     
  18. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Der erste Schwung - so war's geplant und angekündigt - sollte heute (Dienstag) zurückgeflogen werden. Aber das war noch vor der Insolvenz.
     
  19. Peruaner

    Peruaner Diamond Member

    Beiträge:
    9.075
    Likes:
    0
    und mit welcher airline werden die fliegen??

    es sind ja auch bestimmt brasilianer in d ??
     
  20. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Wer genug Knete hat, wird wohl die Lufthansa nutzen und versuchen, sein Geld später vielleicht mit viel Glück von irgendwem irgendwie zurückzubekommen.

    Sieht jedenfalls alles nicht sehr schön aus für die Passagiere.
     

Diese Seite empfehlen