Bestuhlung Emirates

Dieses Thema im Forum "Emirates" wurde erstellt von greystoke, 23. Mai 2008.

  1. greystoke

    greystoke Pilot

    Beiträge:
    60
    Likes:
    0
    Moin,

    kann mir jemand eine Auskunft zur voraussichtlichen Bestuhlung sowie eventuell einen Tipp für gute Plätze geben ? Wir sind zu zweit und fliegen in C.
    EK 046 03NOV Frankfurt-Dubai 14:25 – 23:30 777w
    EK 558 04NOV Dubai-Male 02:30 – 07:35 777-300
    EK 552 20NOV Male-Dubai 11:40 – 14:55 777-300
    EK 047 22NOV Dubai-Frankfurt 14:30 – 18:30 340-300


    Danke
    Jan
     
  2. salalah

    salalah Pilot

    Beiträge:
    62
    Likes:
    1
  3. greystoke

    greystoke Pilot

    Beiträge:
    60
    Likes:
    0
    Vielen Dank. Für mich sieht das so aus als hätten wir die "neue" C nur auf dem ersten Segment, ist das korrekt ?
     
  4. Guest

    Guest Guest

    nö muss nicht sein. In der 777 300er ist die neue
     
  5. greystoke

    greystoke Pilot

    Beiträge:
    60
    Likes:
    0
  6. Guest

    Guest Guest

  7. Guest

    Guest Guest

  8. Guest

    Guest Guest

  9. Guest

    Guest Guest

  10. Guest

    Guest Guest

    Würde immer den 2-er Block Fenster/Gang empfehlen!
     
  11. Peter_

    Peter_ Silver Member

    Beiträge:
    273
    Likes:
    0
    Hallo Greystoke,
    auf den Strecken von Dubai nach Male und zurück kannst Du davon ausgehen, dass Du die alte C haben wirst. Ich kenne beide Flugnummern sehr gut, da ich oft nach CMB fliege. Die EK 552 wird dabei von DXB - CMB - MLE - DXB geführt, die EK 558 DXB - MLE - CMB - DXB. Bin erst vor gut zwei Wochen auf der EK 552 in C geflogen und es war wie immer die alte C. Da die Strecken nach Sri Lanka und den Malediven nicht zu den Top-Zielen von Emirates zählen, würde ich angesichts der derzeitigen Probleme, die Emirates hinsichtlich der Anzahl von Maschinen hat, nicht davon ausgehen, dass sich bis November hier noch etwas positiv ändert. Selbst wenn einer 777ER auf diesen Strecken zum Einsatz kommt, hat diese die alte C.

    Hinsichtlich der Platzwahl ist das so eine Geschmackssache. Bei der 777 bilden die Reihen 6 und 7 einen eigenen kleinen Bereich, welches viele sehr reizvoll finden, da sich hier insgesamt nur 12 Plätze befinden, welches als ruhiger empfunden wird, als im zweiten Block der Business mit den Reihen 8 bis 11. Vermeiden würde ich nach Möglichkeit die Reihe 11, da sich hinter ihr die Galley für die Economy befindet und hier kann es manchmal doch sehr laut werden, da hier die Speisen und Getränke vorbereitet werden und sich meistens auch die Flugbegleiter in den Pausen aufhalten. Das kann gerade bei Nachtflügen, wenn man schlafen will, manchmal ganz schön nervig sein.

    Gruß
    Peter
     
  12. greystoke

    greystoke Pilot

    Beiträge:
    60
    Likes:
    0
    Danke Peter. Wenn Du die Strecke oft fliegst, dann kennst Du ja die Alternativen auf der Route: Emirates, Sri Lankan, LTU, Quatar und Condor. Der Stopover in Dubai ist nicht zwingend, ich würde auch anders fliegen, wenn das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt. Würdest Du trotzdem Emirates empfehlen ?

    Danke
    Jan
     
  13. Peter_

    Peter_ Silver Member

    Beiträge:
    273
    Likes:
    0
    Hallo Jan,

    mit LTU und Condor bin ich jeweils einmal nach Colombo geflogen und beide Airlines sind für Langstreckenflüge für mich indiskutabel, sowohl vom Service/Angebot an Speisen und Getränken als auch vom Platzangebot. Wobei ich zur LTU sagen muss, dass dieser Flug schon mehr als 10 Jahre zurückliegt und vielleicht für heute nicht mehr aussagekräftig ist. Condor habe ich damals nur deswegen gewählt, weil ich den Flug nach CMB für 198 € inkl. buchen konnte(Fliegenpreise). Qatar kenne ich persönlich überhaupt nicht, habe aber von ganz vielen Leuten schon sehr positive Meinungen mitbekommen. Sri Lankan bin ich früher auch ab und an geflogen, als sie noch mit Emirates kooperierten. War im Grossen und Ganzen auch o.k., wobei SriLankan von Zeit zu Zeit mit sehr attraktiven Tarifen aufwartet. Wie sie sich unter der Leitung des srilankischen Staates als kleine Airline weiterentwickeln wird, muss man wohl abwarten.

    Ich selber fliege aus zwei Gründen mit Emirates: Zum einen fliegen sie ab Hamburg, was für mich als Norddeutscher den Vorteil hat, dass ich keine innerdeutschen Anschlussflüge nach Frankfurt brauche, zum anderen habe ich in ihrem Vielfliegerprogramm Skywards den Goldstatus, so dass ich 16 Kilo Gepäck mehr mitnehmen kann (ich nehme immer viele Geschenke mit nach Sri Lanka). Ich finde aber, dass Emirates ein Opfer seiner eigenen Expansionspolitik geworden ist. Die Airline wächst zu schnell und glaubt, mit immer neuen Zielen und Verbindungen nach der Vorherrschaft greifen zu müssen. Dabei wird jedoch vergessen, dass die Infrastruktur mit der exorbitanten Expansionspolitik nicht mithält. Das Produkt ist einfach zu unstetig. Nicht umsonst fällt Emirates beim Airline-Ranking immer weiter ins Mittelmass ab. Du kannst Glück haben und bekommst z. B. eine Private-Suite in der First-Class wie im A345 oder in den neuen 777, die wirklich kaum zu toppen sind (bin ich einmal von Hamburg nach Dubai geflogen), oder Du hast die wirklich antiquierte First-Class wie in den meistens nach Deutschland eingesetzten A330 und A343. Du kannst Glück haben und triffst auf eine wirklich außerordentlich gute Crew mit gutem Service(habe ich in dieser Woche von Dubai nach Hamburg wieder erlebt) oder hast schnippische Flugbegleiter, denen man anmerkt, dass sie von den Passagieren genervt sind (auch in der C). Zum Preis-Leistungs-Verhältnis muss man sagen, dass derzeit alle Airlines die Preise kräftig angehoben haben, was ja teilweise angesichts der steigenden Treibstoffpreise auch nachvollziehbar ist. Aber Emirates steht auch da in vorderster Reihe mit Preissteigerungen von teilweise ca. 40 % gegenüber dem Vorjahr. Und das bei einem Rekordgewinn im Jahr 2007 von rd. 1 Mrd. US $.

    Aktuell, das habe ich auf meinen letzten Flügen jetzt im Mai mitbekommen, ist wohl gerade ein internes Programm zur Qualitätssicherung bei Emirates angelaufen. Man bemüht sich z. B. wieder, beim Boarding und während des Fluges die Passagiere mit Namen anzusprechen. Andererseits wird aber auch aus welchen Gründen auch immer, an Kleinigkeiten gespart: So gibt es manchmal beim Begrüßungsdrink im Flugzeug am Boden keinen Champagner, sondern nur Saft, ein anderes Mal werden keine Amenity-Kits ausgegeben, obwohl dies auf diesen Strecken und zu dieser Tageszeit eigentlich Standard ist. Die Beispiele lassen sich fortführen.

    Insgesamt muss ich aber sagen, dass ich mit Emirates noch zufrieden bin, allerdings sind sie für mich im Großen und Ganzen Durchschnitt und nicht mehr die Spitzenairline, die sie noch vor 10 Jahren waren.

    Gruß´
    Peter
     
  14. Leuchti

    Leuchti Pilot

    Beiträge:
    54
    Likes:
    0
    @Peter
    Ich habe deine Ausführungen mit Interesse gelesen und muss sagen das sich meine Vorfreude auf Emirates etwas getrübt hat. Habe nach Rücksprache mit einem Verwandten der schon 25 Jahre im Reisebüro arbeitet gerade Emirates empfohlen bekommen. Wie in einem anderen Thread schon erwähnt fliege ich am 20.9.08 mit Emirates in der First Class via Dubai nach Mauritius. Irgenwie hatte ich nach "studium" der HP von Emirates gehofft auf einen Flieger mit den Suiten zu treffen :roll: Wenn ich das so lese, scheint das aber mehr ein Lotteriespiel zu sein. Tja, aber was soll man schon machen :?:

    Hat der Service lt. deinen Erfahrungen ( ich hab ja noch keine ) wirklich so nachgelassen ?

    Gruß
    Werner

    PS: Was hab ich eigentlich noch für Vorteile in der First ausser sep. Check in ? Gibt`s z.B. extra Lines bei den Sicherheitskontrollen oder ähnliches ? Ja,ja ich weiß viele Fragen von einem Emirates Neuling................... :oops:
     
  15. greystoke

    greystoke Pilot

    Beiträge:
    60
    Likes:
    0
    Danke Peter.
    Deine Einschätzung bestätigt meine persönliche Meinung zu Emirates. In Anbetracht der Alternativen (LTU und Condor scheiden aufgrund des Biz-Produktes aus, Sri Lankan auch und Qatar hat üble Stopover Zeiten und fliegt Doha - Male mit einem A320) ist Emirates das kleinere Übel. Es gibt noch einen Flug mit SQ von über Singapore, aber der ist einfach nicht kompetitiv gepriced.

    Viele Grüße
    Jan
     
  16. Guest

    Guest Guest

    Naja Du hast eine andere Lounge is DXB (und das ist wirklich ein Vorteil!!!)
    bekommst mehr meilen hmm aber sonst...?
     
  17. greystoke

    greystoke Pilot

    Beiträge:
    60
    Likes:
    0
    Was meinst Du damit ?
     
  18. Guest

    Guest Guest

    Es gibt in Dubai eine eigene FIrst Class Clounge. Da die Business Lounges häufig überlaufen sind, hast du dort hingegen ruhe.
     
  19. Leuchti

    Leuchti Pilot

    Beiträge:
    54
    Likes:
    0
    Will bedeuten ? Das ich in der First Class Lounge eigentlich immer genügend Platz habe ? Das wäre dann beruhigender zu wissen.

    Werner
     
  20. Guest

    Guest Guest

    Richtisch :wink:
     

Diese Seite empfehlen