Betrug mit Bangkok Flüge per Internet

Dieses Thema im Forum "Reiserecht" wurde erstellt von ChrisAmi, 7. Februar 2013.

  1. ChrisAmi

    ChrisAmi Lotse

    Beiträge:
    18
    Likes:
    0
    Ich bin auf der Suche nach Geschädigten, die bei einem gewissen Klaus Strimmer einen Bangkok Flug (ab Wien) gebucht haben.

    Der gute Herr verkaufte übers Internet Restplätze, unter anderem auf ebay unter dem Namen klaus-in-vienna (Konto bereits gelöscht), die Flüge
    wurden anscheinen nie durchgeführt,...

    Geschädigte bzw. Wenn irgendwer genauere Infos hat bitte an ChrisAmi@gmx.at

    Danke für die Mithilfe!
     
  2. Guest

    Guest Guest

    Kannst Du uns nähere Informationen geben?

    Gibt es Hinweise darauf, dass dieser Betrüger in den diversen Vielfliegerforen aktiv war?
     
  3. ChrisAmi

    ChrisAmi Lotse

    Beiträge:
    18
    Likes:
    0
    Ob er im Vielfliegerforum tätig war/ist weiss ich leider nicht.

    Was auf jeden Fall schon mal fix ist, dass er gefälschte Etickets (falscher Amadeus bzw. auch Buchungscode) verschickt hat.

    Der Herr ist schon seid längerem in der Tourismusbranche unterwegs,... Anscheinend hat er sich jetzt entschieden mit unlauteren
    Mitteln Geld zu verdienen.

    Ich hatte bereits Kontakt mit ehemaligen Arbeitgebern (Gullivers, Intopa,..) als auch mit diversen Geschäftspartnern die von "Problemen" berichten.

    LG aus Österreich
     
  4. skywalkerLAX

    skywalkerLAX Diamond Member

    Beiträge:
    4.270
    Likes:
    8
    Ich nehme dir nicht ab, dass ehemalige Arbeitgeber einem x-beliebigen einfach Auskuenfte ueber einen ex-Mitarbeiter erteilen.

    Auch verstehe ich nicht was dir die Suche nach weiteren (mutmasslichen) Betrugsopfern bringt. Geh zum Anwalt bzw zur Polizei und lass die Sache gerichtlich klaeren. :roll:
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Die genannte Person ist leicht bei sozialen Netzwerken, sogar mit Foto, Adresse und Telefonnummern, zu lokalisieren.

    Der mutmaßliche Geschädigte sollte wohl besser die zuständigen Stellen informieren.

    Ein Forum ist jedenfalls nicht der geeignete Ort und die Zeiten des Prangers sind lange vorbei.
     
  6. ChrisAmi

    ChrisAmi Lotse

    Beiträge:
    18
    Likes:
    0
    Wenn vorherige Arbeitsgeber den Herrn bereits angezeigt haben bzw. noch werden sind Sie sehr wohl auskunftsfreudig. Die Welt ist ein Dorf - jeder kennt jeden.

    Es geht in keinster Weise darum jemanden an den Pranger zu stellen - sondern einzig darum herauszufinden wieviele Geschädigte es wirklich gibt!
     

Diese Seite empfehlen