Business Class bei Finnair für HEL => PVG ?

Dieses Thema im Forum "Weitere Europäische Airlines" wurde erstellt von aldi01, 18. Juli 2012.

  1. aldi01

    aldi01 Lotse

    Beiträge:
    11
    Likes:
    0
    Hallo zusammen,

    ich fliege nächste Woche nach Shanghai. Die günsigste Option ist Finnair. Nun habe ich auf der Homepage der Airline gelesen, dass die Business Class zur Zeit in Umrüstung ist und bisher nur ein Teil der Flotte auf die neuen Sitze umgerüstet sind. Nach den Infos, die ihc auf der Seite "Vornesitzen.de" entnommen habe, sind die A330 mit den besseren Sitzen (Lie Flat mit Sitzabstand 160 cm) und die A340 mit den älteren Sitzen (schräge Liegefläche mit Sitzabstand 155 cm Abstand) ausgerüstet.

    Daher die Frage an das Forum, ob jemand weiss, wie der Status für die Flüge von HEL nach PVG ist. Die Flugnummern sind AY56 bzw. AY56. Das Fluggerät ist wohl eine A340. Demnach also die alten Sitze ? :shock: Sind die Sitze dort in Ordnung ? :?: Wie ist die Auslastung dieser Flüge ? :roll:

    Ich bin 1,93 m gross und daher ist mir die Sitze schon einigermassen wichtig. Als Alternative habe ich übrigens Air France oder KLM ?

    Bin auf Eure Erfahrungen und Tips gespannt !

    Gruss
     
  2. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.172
    Likes:
    204
    Bin selbst noch nicht mit AY auf Langstrecke unterwegs gewesen.
    Aber:
    Schlechter als bei KLM kannst du doch selbst bei alter C von AY nicht sitzen.
    Da AY in HAM ziemlich "wildert", kenne ich eine ganze Reihe von Bekannten, die mit denen in C auf Langstrecke gehen. Sind eigentlich ganz zufrieden, also good value for money, vor allem recht flotte Verbindungen, in Helsinki nicht so ein Generve wie zB. FRA oder CDG.
    Die angled lie flat Sitze im A340 sind danach nicht besser oder schlechter, als die der anderen Airlines, also leichte Rutschgefahr.
    Hab mal für den 23.7. nachgesehen, da sind auf AY 057 20 Plätze in C besetzt, also noch reichlich Platz. Ist ein A340.
     
  3. aldi01

    aldi01 Lotse

    Beiträge:
    11
    Likes:
    0
    Danke an Bali08 für die Antwort zur Auslastung meines Fluges. Da in diesem Forum noch nicht so viele Berichte zur C von Finnair stehen füge ich meinen Reisebericht hinzu:

    Check-In in Düsselorf für den Flug DUS -> HEL schnell und zuvokommend. Warten kann man in der komfortablen und Sonnntags fast leeren Hugo-Junkers-Lounge, die vom Ambiente etwas hochwertiger wirkt, als die LH Business Lounge. Der Zubringerflug wird durch eine Tochertgesellschaft durchgeführt, die mit einer Embraer 190 fliegt (operated by FLYBE). Der Service und Verpflegung an Board sind effektiv und sehr freundlich. Es gab auf dem Flug, 3 Flugbegleiterinnen, aber nur 2 Sitze, so dass bei Start und Landung einer der Flugbegleiterinnen neben mir auf Platz 1B gesessen hat,...womit ich natürlich kein Problem hatte.

    Umsteigen in Helsinki ist gar kein Problem. Umsteigezeit waren knapp 2 Stunden. Das reicht um von einem Ende des Terminals zum anderen zu kommen. Bei der Passkontrolle kann man durch einen "elektronische" Kontrolle gehen. Dabei legt man den Pass auf einen Scanner. Nach der Prüfung wird eine Schleuse geöffnet. Eine Kamera vergleicht das Gesicht mit dem Bild im Pass und nach wenigen Sekunden ist man durch. Aus diesem Grund gab es dort wohl auch keine Schlange.

    Es gibt 3 FINNAIR Lounges, die über das Terminal verteilt sind. Die Lounges sind großzügig und konfortabel eingerichtet. Das Angebot an Essen und Trinken ist in Ordnung.

    Der Abflug erfolgte pünktlich. Die Strecke von Helsinki nach Pudong wird von einem A340 bedient. Die Business Class besteht aus insgesamt 5 Reihen a 6 Sitzen = 30 Sitze insgesamt in einer 2 + 2+ 2 Anordnung. Da die C nur zu 60% ausgelastet war, hatte ich keinen Nachbarn,...was in der Nacht sehr angenehm war.

    Die Sitze entsprechen vom Aufbau der aktuellen Business Class Sitzen der LH mit dem Unterschied, dass es nicht diese nervige Verlängerung der Fußstütze gibt, d.h. der untere Teil der Beinstütze ist geplostert und hört dann auf. Der Sitz lässt sich flach machen. Es gibt daraufhin eine ganz glatte Liegefläche, die aber nicht ganz horizontal läuft sondern ca. 10 Grad geneigt ist. Da das Polster aber recht plüschig ist, rutscht man nicht hinunter ! Der Liege und Sitzkomfort ist insgesamt etwas besser als in der LH. Die Polsterauflage wirkt etwas dicker.

    Das Fimangebot im VOD ist überschaubar. Ich habe nur 2 interessante Filme gefundend, aber das reicht ja für einen Flug. Es werden Kopfhörer mit Noise Cancelling ausgegeben, die nach dem Flug wieder eingesammelt werden.

    Das Essen besteht aus 3 Gängen, die zügig und effektiv serviert werden. Auswahl ist Vegetarisch, Fleich oder Fisch. Die Getränkeauswahl ist reichhaltig. Die Quailität ist in Ordnung,..nicht schlecht aber auch keine Gourmetqualität. Mit wäre weniger uhnd dafür besser lieber gewesen,.... Der Service ging sofort nach dem Start los und war nach knapp 2 Stunden beendet. Daraufhin wurde schnell das Lcht gelöscht so dass 5 Stundne Zeit zum Schlafen war.

    Insgesamt ein sehr positives Erlebnis ! Ich werde künftig öfter nach Finnair sehen und kann diese Option allen Reisenden empfehlen, denen die etablierten Carrier aus Deutschlad zu teuer, zu voll oder zu unfreundlich sind !
     
  4. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.172
    Likes:
    204
    Danke für den anschaulichen Bericht.
    Hab von Bekannten gehört, die ex HEL sehr spät abends geflogen sind, dass in der Lounge ein Buffet angeboten wurde, damit nicht zu später Stunde lange im Flieger getafelt wird (so verfährt EK ja auch an vielen Standorten, insbesondere in Fernost). Kam gut an.
     

Diese Seite empfehlen