der welt schlechtester lost baggage service

Dieses Thema im Forum "Airberlin" wurde erstellt von headhunter, 18. Juli 2014.

  1. headhunter

    headhunter Newbie

    Beiträge:
    1
    Likes:
    0
    vor 5 !!! Tagen ist mein Koffer auf dem Weg von LCA via VIE nach MUC verloren gegangen. Trotz unzaehlicher Kontakversuche Mails/Telefon ist es nicht gelungen irgendjemanden zu erreichen. Ausser einer Statusmeldung auf dem Worldtracer Portal keine Lebenszeichen von AB. Ich bin One World Gold Card Holder durch BA, was aber bei AB in MUC total ignoriert wurde. Ich denke der Agent wusst nicht das AB Mitlgied in diese Allianz ist.
    In meinen 30 Jahren als vielflieger ist schon of Gepaeck verloren gegangen, dies wurde aber immer freundlich schnell und professiionel erledigt.

    Das Verhalten von AB ist ohne Wort. Ich werde die Airline in Zukunft meiden wo immer ich kann. Meinen Gepaeckverlust uebergebe ich einer Anwaltskanzlei.

    Die wirtschftliche Situation in der AB sich befindet wundert mich nicht.
     
  2. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Nachdem ich nur den Threadnamen gelesen hatte, wollte ich hier schon UX nominieren.

    Schade, dass Du Pech hattest (und zwar mit dem Gepäck und mit dem Agenten) und ausgerechnet bei AB.
    Die waren in meiner Kofferverlusthistorie immer noch am besten (sogar besser als BA).
     
  3. ApALex

    ApALex Co-Pilot

    Beiträge:
    47
    Likes:
    0
    Bei mir ist bisher 1 x Gepäck nicht angekommen und wurde mir 2 Tage später zugestellt, hat ohne Probleme funktioniert......

    Letztens ist von meinem 10 Jahre alten Samsonite ein Rad ausgebrochen. Habe ich reklamiert. KOffer wurde von daheim abgeholt und 5 Tage später hatte ich einen neuen Samsonite Koffer bekommen (Wert 200,-)

    Ich bin mit dem Lost & Found bzw. Ersatz bei Beschädigung sehr zufrieden. Habe eigentlich nie Probleme mit AB und fliege viel mit AB (Platinstatus)

    Würde mir nur gerne mehr Fernziele wünschen um all meine Meilen einlösen zu können :p

    lg aus Wien
    Alex
     
  4. PinkPanda

    PinkPanda Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    2.014
    Likes:
    17
    Du kannst das gesamte Netz der OneWorld nutzen, die haben genung Fernziele und das Einlösen klappt auch ganz prima
    Letzte Woche noch Prämienflüge mit CX/KA und MH gebucht
     
  5. ApALex

    ApALex Co-Pilot

    Beiträge:
    47
    Likes:
    0
    Wie gehst Du da vor? Suchst Du dir da einen Flug eines Oneworldpartners raus und rufst bei der Platinhotline an und fragst ob hier eine Prämienflugbuchung möglich ist oder machst Du das ganze per Mail.

    Habe das noch nie gemacht. Habe bis jetzt immer nur auf AB Flügen Prämienflüge gebucht und hat gut geklappt.....

    Gibt es da noch irgendwelche Tipps auf was ich da Acht geben sollte? Wahrscheinlich zahlen sich da auch nur voll bezahlte Business class tickets aus, oder?

    Danke & lg Alex
     
  6. PinkPanda

    PinkPanda Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    2.014
    Likes:
    17
    Genauso, so , erst raussuchen dann die Hotline anrufen

    Da ich viel in Asien unterwegs bin, lohnen sich auch die kontinentalen Flüge
    Einer der Flüge war unter anderem BKK-HKG-CRK mit CX/KA in C für 20.000 Meilen One Way + 57 Euro (Bezahlticket für den OneWay rund 350 Euro)
    Vorausbuchung war ein guter Monat(01.08. für 05.09.) , steht also recht gut um die Verfügbarkeit

    Und ansonsten verfliegt meine +1 meine Meilen mit EY Flügen
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2014
  7. kuno

    kuno Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.472
    Likes:
    10
    Der schlechteste Service ist immer da wo man sein Gepäck nicht bekommt. Häufig liegt es jedoch weniger an der Airline, oder dem Zielort. Die Verantwortung liegt bei Abgabe des Gepäcks am Startflughafen. Also ben bringt keifen wenig. Reisen ist halt nicht jedermanns Sache. Wichtige Dinge (insofern möglich) wie Medikamente etc. sollte man schon im Handgepäck haben. Ich kalkuliere immer bei Langstreckenflügen eigenes,wie auch fremdes Versagen ein. Means, alles was man für eine ungeplante ÜN benötigt, habe ich im Handgepäck. Wenn man sich ständig beschwert scheint das Leben aus nicht erklärbaren Gründen schwer zu sein. Dafür gibt es auch Butterfahrten.
     
  8. Bozen

    Bozen Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.111
    Likes:
    28
  9. Babycat

    Babycat Newbie

    Beiträge:
    6
    Likes:
    0
    Du siehst das sehr locker und hast damit eigentlich recht, aber viele können in der Situation eben nicht so cool sein bzw. wenn man dann auch noch "schlecht" behandelt wird, ist Lockerheit und Freundlichkeit eine Herausforderung.
     
  10. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Wenn ich jeden oder jeden zweiten Tag bei einer Geschäftsreise Stadt und Hotel oder sogar Land wechsle oder nach Rückkehr aus dem Ausland am kommenden Abend wieder weg muss, fällt das mit dem "cool bleiben" etwas schwerer.
    Aber am Ende ist es immer eine Frage von Geben und Nehmen, bzw. "wie man in den Wald hereinruft...". Wenn der Agent des Gepäckdienstes auf mich den Eindruck macht sich für das Problem zu interessieren und sich wirklich um eine rasche Lösung zu kümmern, ist mir das durchaus auch einmal eine kurzes Lobschreiben an die beauftragende Airline wert. Schliesslich haben diese armen Kerle den ganzen Tag nur Kunden vor sich, die sich gerade richtig ärgern. Leider ist allerdings wohl gerade deshalb meist das Interesse und Engagement bestenfalls ausreichend genug für "Dienst nach Vorschrift". Und in solchen Situationen, in denen ich nachts von Singapur per Mail und Telefon an Airlines und Flughäfen den Koffer in Hong Kong auftreibe, dafür sorge, dass er mit dem früheren Flug einer anderen Airline schnellstens nach Singapur geschickt wird vor meiner Weiterreise und der Agent, der die Situation kennt, von mir über alle Fortschritte informiert werden musste und den Koffer dann dennoch erst am nächsten Abend (nach meiner Weiterreise) per Sammeltransport meinem Hotel zustellen lässt (Buchungsklasse und Status hätten sicher ein Taxi gerechtfertigt), dann verliere ich auch einmal sehr deutlich die Contenance.
     
  11. Bozen

    Bozen Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.111
    Likes:
    28
    Soweit der Vielflieger.
    Und hier der Urlauber:
    Barrack Hussein Obama gefiel es, NYC einen Besuch abzustatten. JFK war deshalb eine Stunde vollständig down.
    Die verlorenen Stunden hat LH 405 natürlich nicht wieder aufgeholt.
    In FRA steht ein junger Mann mit der obligaten Edding-Tafel und der Aufschrift "Mr. Bozen" vor der Tür.
    Manch einer kennt das: schwarzer S 500, Einreise an einem verschwiegenen Zoll-Schalter, Weiterfahrt zum A 321 nach HAM, Treppe beim Ramp-Agent hoch, Platz nehmen und Tür zu.
    "Herr Bozen, Ihr Gepäck haben wir so schnell nicht umladen können, das bringen wir Ihnen dann heute nachmittag"
    Hmmm, hätte ich das gewußt, hätte ich für weitere 1.000 Dollar Ralph-Lauren-Klamotten hineingstopft...

    Es kommt halt immer darauf an, wem wo und wann die Koffer hängen bleiben... ;-)
     
  12. kuno

    kuno Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.472
    Likes:
    10
    Und ob man bei den täglichen Meetings alles wichtige im Handgepäck hat.
     
  13. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Ich gebe zu, diese Behandlung wurde mir noch nicht zu Teil (bestenfalls 2-3x in MUC bei knappem Anschluss durch Verspätung ein gesonderter Kleinbus mit separater Passkontrolle zum nächsten Flieger, der womöglich wirklich SEN-bedingt war und durchaus einen besonderen Service der LH darstellt). Nur das Pappschild mit dem Namen am Gepäckband hatte ich zumindest (und nur) bei BA ein paar Mal, was mir unnötiges Warten und Einreihen in die Schlange vor dem Lost&Found erspart hat.
    Aber schon als SEN (oder vergleichbarem Status) oder in der Business-Class hört jegliche Privilegierung auf und man bekommt die gleiche, Dienst-nach-Vorschrift-Haltung beim Lost&Found und keine gesonderte Zustellung. Bei keiner Airline. Und - mit Ausnahme von AB schon ab Gold - fühlt sich auch keine Hotline für Statusmitglieder für das Problem zuständig.

    Da hast Du völlig Recht und insofern bin ich Opfer meiner eigenen Marotten oder Sturheit: ich weigere mich - allen Kofferverlusten zum Trotz (in 2008 oder 09 waren es immerhin 14) - mich aus Reagenzgläsern zu Waschen und die Handgepäcksfächer statt mit meiner Laptoptasche zum Umhängen auch noch mit einem Trolley vollzustopfen.
     

Diese Seite empfehlen