Emirates (Christmas) wish-list

Dieses Thema im Forum "Emirates" wurde erstellt von Airxperte, 7. Dezember 2011.

  1. Airxperte

    Airxperte Pilot

    Beiträge:
    64
    Likes:
    0
    Christmas is not far away, therefore a short wish-list what should and can by improved from Emirates.

    My proposals:
    1) introduction of a Premium Economy
    2) Partner Airline to collect Skywards miles for flights in Europe
     
  2. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.171
    Likes:
    203
    Wieso? Dein erster Wunsch ist doch schon teilweise erfüllt.
    Premium Eco haben sie (zumindest auf den A330 hinsichtlich der Bestuhlung)doch schon. Wird allerdings als Business verkauft.
    Der Service in C soll doch, wenn man vielen Usern hier folgt, auch schon verdächtig nah an Eco herankommen.
     
  3. hal9000

    hal9000 Platinum Member

    Beiträge:
    1.558
    Likes:
    0
    Ohje, bloß keine Premium Eco!!!! Wie soll das dann sonst mit Upgrades aussehen? Dann kommt man von Eco nur noch auf Premium-Eco, nicht C....
    Mein einziger Punkt für die Wishlist: Mehr Verhaltensrichtlinien / Kontrolle in die Trainingseinheiten der F/As, und langsamerer Wachstum. Heutzutage ist die halbe Eco nur voll mit Jungspund-F/As durch den schnellen Wachstum. Und Qualitätskontrolle durch Purser ist zu sehr auf Safety konzentriert (was natürlich auch sehr wichtig ist!), etwas mehr kontrollierendes Augenmerk auf Servicequalität wäre angebracht.
    Ich will weiß gott kein falsches SIA-lächeln oder steife LH-Ernsthaftigkeit, die EK-Lockerheit ist schon schön, aber einige F/As in letzter Zeit nehmen den Job wohl etwas "zu" locker.
    Und natürlich: Endlich mal die vergammelten A330-200 abstoßen! Oder eben mal ein lang fälliges Kabinen-update, oder konsequent nur noch auf Kurzstrecke einsetzen (wofür die Sitze ja noch okay wären).
     
  4. flyingthai

    flyingthai Pilot

    Beiträge:
    94
    Likes:
    0
    Ich habe nur einen Wunsch :lol:
    1) Gegen eine weitere Verbindung ab DUS, so wie diese in FRA eingeführt wurde, hätte ich nichts einzuwenden.

    Oder wird dieser Zeitraum Etihad überlassen? 8)
     
  5. homer

    homer Platinum Member

    Beiträge:
    1.562
    Likes:
    5
    Oh je, was war los, Hal, mit dem Teenie Club..mit sich selber beschäftigt in der Gally? Ach ja, die alten Maschinen auf meinen jungen Afrika Strecken..und wenn man mit derselben Maschine nach 1 woche zurückfliegt ist immer noch nichts repariert..da muss auch die Maintenance verbessert werden.

    Und vielleicht bin ich in jüngster Zeit zuviel EK geflogen, aber ich habe langsam das Gefühl, das Menue wiederholt sich seit Jahren und es kommt überhaupt nichts Neues mehr hinzu, keinerlei kulinarische kreativität mehr ..wenn ich an dieses trockene Sea Food Biriyani denke..oder die zähe Hühnerbrust..vor allem kulinarisch hat EK m.E. stark nachgelassen, wohingegen die Weine - selbst in Eco - sehr gut sind. Früher gabs übrigens auch mal ein deutsches Gericht..Rotkohl mit Rouladen..muss schon 10 Jahre her sein; nicht, dass ich das grundsätzlich auf Auslandsreisen brauche..überhaupt nicht.. aber wenn man mit angekratztem Magen aus Afrika kommt wäre (gewohnt) verträgliche europäische Kost als Option gar nicht schlecht.
     
  6. homer

    homer Platinum Member

    Beiträge:
    1.562
    Likes:
    5
    Wenn Du damit zum Ausdruck bringen möchtest, "Emirates Flyers live longer", wäre dies sicher eine willkommene und angesichts der Quelle eine fundierte Anregung eines Mannes mit "Manieren" für die nächste EK Werbecampagne :wink:
     
  7. aviator

    aviator Platinum Member

    Beiträge:
    1.707
    Likes:
    46
    Nicht alles was der Spiegel zitiert trifft zu und in zur europ. Kost muss ich widersprechen.

    @ homer und hal
    Stimme voll und ganz zu. Die EK FA's scheinen in letzter Zeit zu sehr mit sich selbst beschaeftigt zu sein.

    Wishlist : Strengere Kontrollen der Handgepaeckregelung ex DXB. Vor allem die Inder uebertreiben es; Handgepaeck plus 2-4 Duty Free Tueten sind unangebracht.
     
  8. homer

    homer Platinum Member

    Beiträge:
    1.562
    Likes:
    5
    @aviator: Hehe..Du Armer..aber wenn Du dann in Indien bist, hilft Dir das auch nicht mehr weiter..da müsste man diese und andere Regelungen wohl für ganz Indien einführen (ich wünschte mir aus Dubai Erfahrung z.B. einen Mindestabstand hinter mir stehender Inder am Bank- und anderen Schaltern von 5 cm :wink: )
     
  9. aviator

    aviator Platinum Member

    Beiträge:
    1.707
    Likes:
    46
    :lol: In Indien habe ich keine damit Probleme, denn dafuer habe ich entsprechende Mitarbeiter, die auch Zugang zur Immigration haben und sich auch nicht am Kofferband beiseite schieben lassen. Diesbezueglich haben die Inder leider garnichts von den Briten gelernt.
    Ich bin nur froh dass sich die Unsitte des Aufstehens im Flugzeug bereits bei Sichweite der Landebahn durch drakonisch erzieherische Massnahmen geaendert hat. Vor allem die Thais waren hier federfuehrend. :twisted:
     
  10. hal9000

    hal9000 Platinum Member

    Beiträge:
    1.558
    Likes:
    0
    Hehe. "Alte Maschinen" im Zusammenhang mit dem vorherigen Satz war jetzt doppeldeutig ;) Aber das ist der Vorteil an EK und dem Jungspund-zuwachs: Im Gegensatz zu europäischen oder gar Ami-airlines gibts wenigstens was fürs Auge :lol:
    Aber im Ernst: Ich finds ja völlig ok, wenn neue, vllt etwas unbeholfenere in der Crew sind, solange sie sich Mühe geben und von den erfahrerenen unterstützt werden. Aber aktuell ist in der Economy im Durchschnitt mehr als die Hälfte unter 6 Monate dabei, was manchmal im Chaos endet :roll:
    Naja, in der Eco ist der Anspruch ja noch gering. Wenigstens ist Emirates konsequent und befördert F/As nur nach Erfahrung und Performance in die Business (Bei LH steht man auch als Rookie potenziell gleich in der Business).
    Obwohl ich -wie schon oben erwähnt- dieses Kriterium für "Performance" mal etwas schärfer anpassen wollen würde. Die sind ja alle fähig, aber eben nicht alle freundlich.

    Stimmt, das Gefühl hatte ich vor einiger Zeit mal auch, obwohl ich mich auch wunder, ob es nicht eher daran liegt, dass man häufiger geflogen ist. Das ist wie früher als Student in der Mensa ("goil, muss nicht Essen selber machen") oder die Kantine in einem Großunternehmen ("goil, viel besser als Mensa!"), anfangs freut man sich über das Angebot, aber wenn man ständig da ist, und jedes Menü kennt was rotierend angeboten wird (was ja auch verständlich ist), hat man das Gefühl, ständig "den gleichen unkreativen Fraß" zu essen....

    Da stimme ich dir mal (ausnahmsweise :mrgreen:) zu.... Und wenn deine EK Erfahrungen hauptsächlich Indien sind, dann kann ich deine Missmut auch verstehen. Indien ist (im übrigen auch bei vielen anderen Airlines) bei den F/As mit Abstand das Alptraumziel schlechthin (Viele fliegen sogar lieber Lagos oder Basra), und gekoppelt mit dem Klientel ist die Motivation und Athmosphäre sicher nicht die Vorzeigeseite von EK.
     

Diese Seite empfehlen