Extragebühr bei Kartenzahlung rechtens? VISA /AMEX /MASTER

Dieses Thema im Forum "Besser Buchen" wurde erstellt von starfred, 27. September 2007.

  1. starfred

    starfred Pilot

    Beiträge:
    55
    Likes:
    0
    Hallo zusammen,

    ich hoffe ich platziere das Thema hier richtig:

    Ich bezahle beinahe alle Flüge mit Kreditkarte (teilweise auch keine Alternative möglich, da zu kurzfristig).

    Seit ca. 2 Jahren nehmen die meisten Gesellschaften/Portale dafür Extragebühren. Ab dem Zeitpunkt habe ich meine Buchungen ausschließlich mit VISA und AMEX getätigt, da Mastercard seinen Partnern eine Extragebühr erlaubt hat. Das bedeutet das ich die Extragebühren nur von AMEX / Visa zurückerhalten habe aber nicht mehr von Mastercard.

    Hat sich hier aktuell etwas geändert? (bzw. kennt Ihr abweichende Reglungen? mein neuer Kreditkartenherausgeber möchte mir die Gebühr nicht mehr erstatten)

    Vielen Dank
    Fred
     
  2. Guest

    Guest Guest

    Also ich habe bisher nirgendwo im Internet eine Kreditkartengebühr bezahlt.
    Einzige Ausnahme: 4U, aber diese Firma bekommt von uns seit 2 Monaten ohnehin keinerlei Umsatz mehr, Wiedervorlage diese Entscheidung ist in 2300 Jahren.
     
  3. Guest

    Guest Guest

    ...liegt also in der Entscheidungsgewalt von Enkeln von flysurfer jr. :mrgreen:
     
  4. raustral

    raustral Platinum Member

    Beiträge:
    1.796
    Likes:
    0
    Na ja, wenn der Flugpreis ein richtiges Schnäppchen ist, bin ich auch bereit, eine Kreditkartengebühr zu löhnen.
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Bisher gab es hier zum Glück noch jedes Schnäppchen (außer bei 4U) auch ohne diese Gebühr.
     
  6. raustral

    raustral Platinum Member

    Beiträge:
    1.796
    Likes:
    0
    Aber manchmal ist 4U halt unschlagbar - aber auch nur maaaaaanchmal! :mrgreen:
     
  7. Guest

    Guest Guest

    Existieren für mich nimmer.
     
  8. raustral

    raustral Platinum Member

    Beiträge:
    1.796
    Likes:
    0
    Na gut, kann ich akzeptieren, werde selbst zwischendurch "rückfällig". Ist aber auch schon über 2 Jahre her ....
     
  9. starfred

    starfred Pilot

    Beiträge:
    55
    Likes:
    0
    Hi liebe Gemeinde,

    auf meine Frage oben hat keiner geantwortet. Hier deshalb nochmal:

    Hat sich hier aktuell etwas geändert? (bzw. kennt Ihr abweichende Reglungen? mein neuer Kreditkartenherausgeber möchte mir die Gebühr nicht mehr erstatten)

    Ich kann bestimmte Angebote nur über die Seiten mit Kreditkartengebühr buchen, das hat mich bisher aber nicht gestört, da meine Kreditkartengesellschaft diese Gebühren rückerstattet hat! Beim Wechsel der Vermittlerbank (Kreditkartenlogo bleibt gleich!) klappt dies NICHT mehr.

    Also jetzt bitte zur Sache ;-)
    Vielen Dank
    Fred
     
  10. raustral

    raustral Platinum Member

    Beiträge:
    1.796
    Likes:
    0
    Sorry, keine Ahnung! Habe von dieser Art der "Rückerstattung" noch nie was gehört.
     
  11. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Wenn Du "bestimmte Angebote" nur mit CC-Gebühr bezahlen kannst, mußt Du Dich halt für andere (womöglich noch weitaus bessere) Angebote entscheiden. Ansonsten solltest Du einfach in Dich gehen und für Dich persönlich abwägen - es gibt ja (mindestens) drei Möglichkeiten: Du kannst entweder auf die zunächst ins Auge gefaßten Angeote ganz einfach verzichten, die "zurückerstattende" Kartengesellschaft nicht wechseln, sondern beibehalten - oder eben die Gebühren bezahlen. So ist das Leben. :mrgreen:
     
  12. starfred

    starfred Pilot

    Beiträge:
    55
    Likes:
    0
    Liebe Gemeinde,

    ich habe eine einfache Frage gestellt und stelle fest das mir diese keiner Beantworten kann, stattdessen wird mir der Mund fusselig geredet:
    es gibt bessere Angebote -> definitiv nicht (ich kenne Ex-DE Ticketing, Ex-DE Start, keine TSC, usw.)
    Gesellschaft nicht wechseln -> ich habe bereits gewechselt

    Ich bin auch bereit Gebühren zu zahlen, ich frage mich NUR warum dies sich von heute auf morgen ändert, wenn die Randbedingungen AGB usw. sich nicht geändert haben.

    Also ein letzter Versuch:
    Weiß jemand ob die Vertragsbedingungen der Kreditkartengesellschaften AMEX / VISA sich gegenüber Ihren Händlern aktuell geändert haben und diese Extragebühren für die Kartenzahlung zulassen?
    Mastercard hat dies seinen Händler vor ca. 2Jahren? freigestellt, damals haben sich AMEX / VISA noch gebrüstet, das läuft bei Ihnen nicht und deshalb artig erstattet.
    Meiner Freundin (noch bei dem alten Kartenherausgeber) wurde gerade heute aktuell wieder 5 Kreditkartengebühren erstattet.

    Schönen Abend noch
    Fred
     
  13. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Weil Dir bestimmte Anworten nicht in den Kram passen, mußt Du doch nicht gleich zu greinen anfangen... :shock:
     
  14. MW

    MW Bronze Member

    Beiträge:
    104
    Likes:
    0
    @starfred

    Mastercard erlaubt allen seinen Händlern das Surcharging.
    Bei Visa ist das nur in Nordamerika erlaubt. Ansonsten gilt bei Visa noch die Antidiskrimminierungs-Rule. Das heisst, die Visa-Karte darf vom Händler nicht schlechter gestellt werden, als andere Zahlungsmittel. Tut er es doch, hält er sich nicht an seinen Acquiring-Vertrag und könnte streng genommen von Visa ausgeschlossen werden. Da dies aber nur in ganz krassen Fällen passiert, versuchen es viele Händler oder Fluggesellschaften mit dem Surcharge.
    Du hast aber das Recht, über Deine Kartenausgebende Bank ein Chargeback zu verlangen. Erfüllt Sie Deinen Wunsch nicht, hält sie sich ebenfalls nicht an die Regeln. Aber wie gesagt, Du kannst darauf bestehen.

    Aber wichtig: Manche Händler setzen Dich dann auf eine Art schwarze Liste und Du kannst nichts mehr kaufen/buchen. Zwar auch verboten, aber es passiert halt. So bei AirBerlin. Du machst ein Chargeback, bei AirBerlin wird Dein Konto dann ins Soll gesetzt und wenn Du das nicht bezahlst, wirst Du beim nächsten Buchungsversuch abgelehnt oder sogar beim Check Inn dumm angemacht. Alles nicht ok. Aber es passiert.

    Also entscheide selbst, ob Du die Verletzung von klaren Regeln akzeptierst, oder Dir der Aufwand es wert ist, Dein Recht zu bekommen.
     
  15. Guest

    Guest Guest

    Wenn ich also bei Lufthansa.com mit meiner LH VISA bezahle und dort als dt. Bucher den Kreditkartenaufschlag berappen muss, kann ich mir diesen anschließend wieder von der LH VISA erstatten lassen. :idea:

    LH setzt mich dann allerdings auf die schwarze Liste, um zu verhindern, dass ich mit meiner LH SEN VISA weitere LH Flüge bei Lufthansa kaufen kann.

    Das ist ja ne coole Sache.
     
  16. MW

    MW Bronze Member

    Beiträge:
    104
    Likes:
    0
    @flysurfer

    von lh habe ich diesbezüglich nichts gehört.

    Ich persönlich mache es meist so, dass ich, vernünftige Alternative vorausgesetzt, bei einem anderen Internethändler kaufe. Dem, bei dem ich eigentlich kaufen wollte, schicke ich eine Mail, dass ich mich wegen der Kreditkartengebühr für einen anderen Händler entschieden habe. Würden dies mehr als nur ne handvoll Leute tun, würden die schwarzen Schaafe sicher die Gebühr wieder abschaffen.
     
  17. Guest

    Guest Guest

    Und ich kaufe einfach in Amerika, da ist es nicht nur billiger, sondern auch versandkosten- und gebührenfrei.
     
  18. MW

    MW Bronze Member

    Beiträge:
    104
    Likes:
    0
    genau, richtige Einstellung. Angebot und Nachfrage regelt den Preis. Leider machen das viel zu wenig Leute. Sonst hätten wir hier in Deutschland nicht in so vielen Bereichen die höchsten Preise. Autos, Energie, Telekommunikation......

    Aber jetzt weiche ich vom Thema ab :wink:
     
  19. htb

    htb Platinum Member

    Beiträge:
    1.664
    Likes:
    2
    Ich habe vor einigen Jahren dieses Thema ein wenig recherchiert und kann mich daran erinnern, daß VISA den Händlern zwar verbietet, für die Benutzung der VISA-Karte eine Gebühr zu verlangen, die Händler aber durchaus das Recht haben, bei anderen Zahlungsweisen einen Rabatt zu gewähren. An diesem Punkt habe ich mir dann gesagt, daß es sich nicht mehr lohnt, auf mein Recht zu bestehen :-/

    Wenn ich mich nicht täusche, verlangt Lufthansa einen Betrag X als Ticket Service Charge als Standard (auch bei Benutzung der VISA-Karte), aber nur X-irgendwas bei Bankeinzug...

    HTB.
     
  20. Guest

    Guest Guest

    So habe ich das auch in Erinnerung, schlau eingefädelt.
     

Diese Seite empfehlen