Für alle Hilton Freunde

Dieses Thema im Forum "ARCHIV Hotelketten & Meilen im Schlaf sammeln" wurde erstellt von galvoni, 2. Mai 2009.

  1. galvoni

    galvoni Silver Member

    Beiträge:
    438
    Likes:
    0
    MÜNCHEN/FRANKFURT/M. Hilton soll seine neue Luxus-Lifestyle-Marke Denizen mit gestohlenen Daten entwickelt haben. Medienberichten zufolge haben zwei ehemalige Führungskräfte von Starwood Hotels & Resorts die Informationen bei ihrem Wechel zu Hilton widerrechtlich mitgenommen und so die Entwicklung Denizen vorangetrieben. Es soll sich um insgesamt 100.000 elektronisch gespeicherte Dateien von Starwood handeln, die entwendet wurden. Darin seien auch vertrauliche Informationen über ... Weiterlesen auf Seite 4 in der Allgemeinen Hotel- und Gastronomie-Zeitung Ausgabe 2009/17.
     
  2. stefanm

    stefanm Diamond Member

    Beiträge:
    3.048
    Likes:
    0
    oh - hast du ggf. nen link zum kompletten artikel? fand das denizen-konzept bisher sehr interessant ...
     
  3. galvoni

    galvoni Silver Member

    Beiträge:
    438
    Likes:
    0
    das steht auf der HP der"Allgemeinen Hotel- und Gastronomie-Zeitung", um den ganzen Artikel lesen zu können, muß man aber Abonnent sein.
     
  4. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
  5. supialexi

    supialexi Gold Member

    Beiträge:
    806
    Likes:
    0
    Hatte ich schon vor, glaube 2 Wochen gelesen, muss in irgendeiner "normalen" Zeitung , oder net-Magazin gestanden haben.

    Was mich echt verwunderte, dass so ein Konzept für eine neue Luxusmarke, in der Tat, wohl einen sehr hohen Wert hat. Scheint ja, so wie es sich anhört, ähnlich wichtig bzw. wertvoll zu sein, wie vielleicht eine komplette Automodell Entwicklung.

    Wenn man sich dann aber so die Luxusketten anschaut, dann würde mich echt interessieren, was denn das so Wesentliche, das was diese Marke jeweils von der anderen unterscheidet , wohl ist. Was das für Einzelheiten in so einem Konzept sein könnten!

    Als Laie kann ich mir echt nicht vorstellen, dass es eine so hohe Wertigkeit haben könnte, wie da zum Ausdruck kommt !
     
  6. galvoni

    galvoni Silver Member

    Beiträge:
    438
    Likes:
    0
    Klar ist alleien das Konzept schon seh r teuer, zweil man z.B. eine Markterhebung macht, um zu sehen was bei den Kunden ankommt, wieviel sie zahlen würden, welches interessante Städte sind usw. Und dann werden Architekten beauftargt Konzeopte zu netwerfen, udn dann wird wieder eine Markterhebung gemacht.... Und wenn sich jemand dies alle mehr oder weniger sparen kann, dann hat er einen erheblichen Vorteil.
     
  7. supialexi

    supialexi Gold Member

    Beiträge:
    806
    Likes:
    0

    Stimmt so Markterhebungen, daran habe ich jetzt gar nicht gedacht! Man muss ja wohl echt feststellen, ob an dem Ort, auch noch wirklich Bedarf für das evtl neue Haus besteht. Und da kann man nicht einfach "Anna Müller" von der Strasse fragen, ob sie da gern übernachten würde. Da muss schon eine Umfrage bei einem ganz bestimmten Klientel machen, was ungleich aufwendiger und teurer ist.
     

Diese Seite empfehlen