Fahrpreiserhöhung bei der Bahn im Dezember

Dieses Thema im Forum "Bus & Bahn" wurde erstellt von Weltenbummler39, 31. August 2008.

  1. Weltenbummler39

    Weltenbummler39 Gold Member

    Beiträge:
    718
    Likes:
    0
    Hat sich ja Herr Mehdorn wieder etwas von den Fluglinien abgeguckt: das Serviceentgelt - (ab Dezember 2,50€) für Fahrkartenkauf am Schalter (oder auch telefonisch...)

    Gruß Weltenbummler
     
  2. octopus07

    octopus07 Gold Member

    Beiträge:
    546
    Likes:
    0
    telefonisch gibt es das schon länger. besonders angenehm, wenn online nicht gebucht werden kann, weil es EC- oder TGV-verbindungen sind. entgegenkommen seitens der deutschen bahn gleich null. ich lobe mir die SBB!
     
  3. Peruaner

    Peruaner Diamond Member

    Beiträge:
    9.075
    Likes:
    0
    Bahncard 25 und 50 wird 5 € teurer
     
  4. aacckd

    aacckd Pilot

    Beiträge:
    93
    Likes:
    0
    weiß jemand zufälligerweise, wie es mit den Lounge-Drachen und Drachinnen aussieht? - sind da auch die 2,50 fällig, oder gibt es die schönen Nahverkehrsgraumarkttarife dann immernoch ohne Aufschlag?
     
  5. Weltenbummler39

    Weltenbummler39 Gold Member

    Beiträge:
    718
    Likes:
    0
    Was sind Nahverkehrsgraumarktrarife?
    Gruß WB
     
  6. Dietmar147

    Dietmar147 Pilot

    Beiträge:
    82
    Likes:
    0
    Brüll und Grins :lol: es schreibt hier ein sogenannter loungedrache :roll: aber i nimms net für ungut. in österreich gbits das mit den 2,50 euro nicht, jedoch ist das ticket am automaten 5 % je nach entfernung günstiger. bei uns also in österreich gibts keine fahrpreiserhöhung im jahr 2008 - dank des wahlkampfs
     
  7. tenere

    tenere Diamond Member

    Beiträge:
    3.247
    Likes:
    0
    ist doch wirklich die Höhe.

    Süddeutsche auf dem Titel "Bahn verlangt am Schalter 2,5 EUR"

    Wieso nicht 2,5 EUR mehr für alle Tickets und das ganze dann als "5% billiger am Automat" verkaufen. Aber soweit sind die Marketingsstrategen nicht bei "der Bahn"

    Als LH die Kreditkartenstrafgebühr eingeführt hat gabs keinen Artikel auf der Seite 1. Und dass man Tickets nicht stornieren kann ist bei Flugtickets ganz normal, bei der Bahn gibt's gleich ne Regierungskrise?

    Entweder Privatisiereung oder Staatsbetrieb!
     
  8. gaffel

    gaffel Silver Member

    Beiträge:
    369
    Likes:
    0
    Erst mal abwarten ob die Bahn mit dem Servicezuschlag am Schalter durchkommt. Wenn man im Zug seine Karte kauft zahlt man ja auch mehr . Bis Dez is noch lang also abwarten und Kaffee trinken .
     
  9. aacckd

    aacckd Pilot

    Beiträge:
    93
    Likes:
    0

    Nahverkehrsanschlusstickets, die zum Fernverkehrskilometertarif eigentlich zu einem bestehenden Ticket dazugebucht werden müssten :wink: . Sind eigentlich allein nicht gültig; ob eine Fernverkehrskarte vorliegt, muss jedoch nicht der Schaffner, sondern der Ticketaussteller prüfen. Und dies macht der Drachen deines Vertrauens meist nicht...
     
  10. Weltenbummler39

    Weltenbummler39 Gold Member

    Beiträge:
    718
    Likes:
    0
    Wenn das wirklich so kommt - wie beschlossen, wird das Ergebnis sein, das die Leute (vielleicht weniger Eisenbahn fahren) aber sicher weniger am Fahrkartenschalter kaufen, sondern lieber im Internet oder Automaten lösen.Das löst eine Kettenreaktion aus und geht nach hinten los: wenn weniger an den Schaltern verkauft wird, ist das auch wieder ein Grund für den Vorstand: Fahrkartenschalter und Servicecenter zu schliessen.
    Wo bleibt hier der Aufschrei der Gewerkschaften? Aber was will man erwarten, wenn der eine Gewerkschaftsboß lieber in den Vorstand als Arbeitsdirektor wechselt, ein anderer Gewerkschaftschef - in schwierigen Zeiten - es lieber vorzieht für lau Firstclass in die Südsee zu fliegen....???

    Gruß Weltenbummler
     
  11. MiPf76

    MiPf76 Platinum Member

    Beiträge:
    2.194
    Likes:
    0
    Ich weiß gar nicht, was bei der Bahn schlimmer ist: Fahrkarten am Schalter oder am Automaten kaufen - am Schalter steht man Stunden an und wird inkompetent bedient, dafür ist die Bedienbarkeit der Automaten ein schlechter Witz.
    Wenn man übers Internet kauft, bekommt man weniger Routenalternativen angeboten als z.B. am Automaten. Das sind meine Erfahrungen aus meinem unglaublichen Erfahrungsschatz von ca. einem Fahrkartenkauf pro Jahr.
    Die einzig sinnvolle Alternative ist in meinen Augen der letzte Ebayverkauf gewesen, das ging problemlos.
     
  12. Weltenbummler39

    Weltenbummler39 Gold Member

    Beiträge:
    718
    Likes:
    0
    da gebe ich Dir Recht MiPf76,
    bin auch ständig auf die Bahn angewiesen, diese Erste Klasse~ / Bahncomfortschalter machen in grossen Reisecentern erst ab min 2 SInn.
    Sonst wartet man auch hier ewig. 10 -15 min vor Abfahrt eine Fahrkarte kaufen geht gar nicht, man sollte sich dafür min 1- 2Std Zeit nehmen, besser den Servicepersonal diese Zeit lassen für die Warteschlange :roll: .

    Gruß Weltenbummler
     
  13. Henning

    Henning Bronze Member

    Beiträge:
    248
    Likes:
    0
    Da wagt die Bahn sich doch tatsächlich in geringem Maße das einzuführen, was bei LH akzeptiert wird.

    Und dann auch noch 2,50 Euro. Die Energiepreise steigen immer mehr und die Bahn muss im Gegensatz zur LH sämtliche Energie versteuern.

    Als das neue Preissystem eingeführt wurde gab es sicher Grund zum Diskutieren aber hier?

    Viele Grüße,

    Henning
     
  14. Weltenbummler39

    Weltenbummler39 Gold Member

    Beiträge:
    718
    Likes:
    0
    Denke, damals zur Einführung des neuen Preissystems gab es genug Diskussionen, schließlich wurde dir damals beschlossene Abschaffung der Bahncard 50 wieder rückgängig gemacht.
    Wie gesagt man kann Bahnfahren und Fliegen nur mit Einschränkungen vergleichen. Natürlich ist die Bahn das umweltfreundlichere Verkehrsmittel und bei Entfernungen von unter 300 -400 km gerade im ICE deutlich im Vorteil. Worum es geht ist aber, das die Bahnfahrten auch als Arbeitsweg - im verhältnis zu Flugreisen - bei sehr vielen Pendlern (Nah- und Fernpendler) notwendig sind. Natürlich nutzen auch viele hier das Flugzeug, aber bei vielen zahlt auch der Arbeitgeber das Ticket. Der Pendler zahlt das erstmal komplett aus seiner Tasche.
    Ob man sich jetzt über die Servicepauschale von 2,50€ aufregen sollte? Denke die Bahn bzw ihr Fernverkehr macht auch ohne sie genug Gewinn, aber ich befürchte das sie kontraproduktiv ist:
    1.) werden weniger Leute Bahn fahren (umsteigen wieder aufs Auto7Bus)
    2.) mehr Leute ihre Fahrscheine im Internet/am Automaten kaufen
    das Ergebnis wird das Management an der Umsatzentwicklung an ihren Schaltern/Bahnservicecentren merken, sollte hier sich dadurch ein negativer Trend zeigen, wird es neudeutsch gesagt: strukturelle Anpassungen geben, also Schalter und auch (kleinere) Bahncentren geschlossen werden, deshalb sollte sich hier auch mal die gewerkschaftren der Bahn melden.
    Das ganze wird dann eine Spirale nach unten auslösen, geringer Service durch weniger Schalter werden natürlich nicht mehr sondern noch weniger Fahrgäste in die Bahn locken. Ob das so gewollt ist?
    Wie gesagt die Bahn hatte schon einmal die Rechnung ohne ihre Kunden gemacht und musste ihre Entscheidung mit der erfolgreichen Bahncard 50 auch wieder rückgängig machen. Um noch mal auf die 2,50 zurückzukommen, die werden ja zu den 3,8% Fahrpreiserhöhung fällig, wer sagt das die bei den nächsten Erhöhungen nich auch wieder angepasst werden? Bald 3,50€ und dann sind wir auch schon bei 5€!
    Denke das eine Fahrpreiserhung, auch wegen den gestiegenen Energie und Personalkosten ausreichend ist

    Gruß WB
     
  15. tenere

    tenere Diamond Member

    Beiträge:
    3.247
    Likes:
    0
    genau wegen der 2,5 EUR :shock:
     
  16. Weltenbummler39

    Weltenbummler39 Gold Member

    Beiträge:
    718
    Likes:
    0
    vielleicht auch deswegen, ausserdem können sie auch auf an eine zukünftig immer größer werdende Konkurrenz im Bahnfernverkehr umsteigen.

    Wie schon gesagt man kann fliegen und Bahnfahren nicht vergleichen, Bahnfahren ist für uns einen Massenverkehrsmittel wie in den USA vielleicht das Flugzeug und viele Leute bei uns sind auch beruflich als Pendler auf die Bahn angewiesen.
    Worum es mir geht ist aber, man kann zum Bsp. nicht bestimmte Bevölkerungsgruppen bzw. ~schichten (z.B. Senioren) dafür bestrafen das sie sagen wir mal sich mit modernster Technik wie Internet und Automaten nicht so auskennen. Denke wie leben auch in einer Servicegesellschafft und da ist es einfach selbstverständlich das zu einem Verkauf auch eine kostenlose Beratung stattfindet. Mal ganz abgesehen davon hat die Bahn mit der Bahnpreisreform (Plan & Spar usw. die Bersichtlichkeit der Fahrpreise erst noch mal komplizierter gemacht und dadurch auch erhöhten Beratungsbedarf - bei ihren eigenen Angeboten geschaffen. Wenn sie jetzt für etwas ein Entgelt verlangt, was für mich eine Selbstverständlichkeit ist, dann weiß ich nicht wo das hinführt in dieser Gesellschaft. Es steht der Bahn frei einen Rabatt an Automaten und Internet einzuführen, das kann man nachvollziehen. Aber einen Aufschlag für Kunden die eine persönliche Beratung (und Verkauf) wünschen - ist der falsche Weg.
    Der nächste Schritt ist dann das andere Dienstleister und andere aufspringen:
    - Was würdet Ihr halten, wenn man bei der Post am Schalter ebenfalls eine Bearbeitungsgebühr zahlt (man kann ja auch übers Internet/Automaten gehen)?
    - Oder bei real gibt an der Kasse den Aufschlag, (man kann ja auch an die Selbstbedienungskassen gehen)?
    - Oder im Kaufhaus oder Baumarkt wird bei entsprechender (zeitlich und personell aufwendiger) Beratung ein Zuschlag erhoben?
    - Das Cafe oder Restaurant erhebt, ebenfalls noch einmal einen Extra Service Zuschlag für die Bedienung (sie war zwar schon immer
    eingeschlossen, aber bei der Bahn ja auch) man kann ihn aber umgehen, wenn man im Internet ordert und sein Essen in der Küche selbst
    abholt :mrgreen: !
    Denke das ist der falsche Weg, für Selbstverständlichkeiten Entgelte zu verlangen.

    Gruß Weltenbummler
     
  17. peter42

    peter42 Diamond Member

    Beiträge:
    2.967
    Likes:
    0
    Bei real gibt es den Aufschlag - sind die Gratistüten an den SB-Kassen vs. Bezahltüten sonst!
     
  18. MiPf76

    MiPf76 Platinum Member

    Beiträge:
    2.194
    Likes:
    0
    Es soll hier im Forum Mitglieder geben, die wegen geringerer Beträge einen Zwergenaufstand machen. :!:
     
  19. Weltenbummler39

    Weltenbummler39 Gold Member

    Beiträge:
    718
    Likes:
    0
    Wie meist Du das?
    Weil 2,50€ nicht so viel Geld ist? Wie schon gesagt, es wird zukünftig sicher nicht bei 2,50€ bleiben, es gibt hier genug Potential es künftig anzupassen. Und der betrag kommt zu der beschlossenen Fahrpreiserhöhung noch einmal dazu.
    Denke, das sollte man immer im Verhältniss sehen, bei entsprechenden Gehalt (z.B. für einen Manager macht das sicher nicht so viel aus, wie vielleicht für einen normalen Arbeiter/Pendler!
    Mein Arbeitgeber ist über ca 310km entfernt, brauche jede Woche 1 Bahnticket(ohne Regional/S- Bahn in Berlin für 2,80€) dafür aber mit Cityticket in HH für zur Zeit ca 68€ also macht je 70€ für 4 (bis 5) fahrten im Monat: also 280€! Dazu kommen nochmal Zweitwohnkosten von mittlerweile 260€ und dann natürlich Nahverkehrstickets in HH dazu, das ich bei 4 Wochenenden im Monat -also 4Fahrten auf ca 600€ Kosten komme.
    Bei der Luftfahrt akzeptiere ich auch die Servicegebühr, aber es muss doch nicht jeder auf den Zug aufspringen, erst die Bahn und dann vielleicht die Post usw?????
    Müssen/sollen wir wirklich jede einzelne Serviceleistung bezahlen (lassen)? Sollte solch ein Service nicht selbstverständlich sein - ohne einen Mehrpreis.
    Denke da sollten wir unsere Mentalität ändern, vielleicht auch über den Telerrand schauen (nach Asien)

    Gruß weltenbummler


    Gruß Weltenbummler
     
  20. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Da hatte wohl jemand (wie ich auch) diese "aufgeregten" Threads zur 1-Euro-(25%-)Erhöhung bei CC-Zahlung von LH-Tickets im Kopf. :lol:
     

Diese Seite empfehlen