Flugplan geändert - Rechte

Dieses Thema im Forum "Airberlin" wurde erstellt von U310343, 2. Juli 2013.

  1. U310343

    U310343 Newbie

    Beiträge:
    1
    Likes:
    0
    Ich bekomme gerade die Nachricht das mein
    Flug LA nach Düsseldorf gestrichen wurde.
    Im Winter fliegt AB LA nicht mehr an.
    Man bietet mir an über NY mit AA zu fliegen.
    Ich habe einen bestätigten Business class Flug.
    Ergebnis: ich muss ich LA oder NY übernachten
    und komme einen Tag später in Deutschland.
    Rechte?
    Was erstattet AB?
    Erfahrungen?
     
  2. dfw-sen

    dfw-sen Diamond Member

    Beiträge:
    6.667
    Likes:
    24
    Annehmen oder Stornieren und woanders buchen. Das sind Deine Optionen.
    S
     
  3. tiimoo

    tiimoo Bronze Member

    Beiträge:
    175
    Likes:
    0
    So etwas hatte ich auch schon. Habe mich mit airberlin in Verbindung gesetzt und habe hinterher meine Rechnungen bei denen eingereicht. Es lief alles über Schriftverkehr.
     
  4. PinkPanda

    PinkPanda Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    2.014
    Likes:
    17
    Welche Rechnungen ? Solange die Airline mindestens 14 Tage vorher informiert und davon ist auszugehen,
    da der OP etwas von Winterflugplan schrieb, gibts nix erstattet, Möglichkeiten siehe Post von dfw-sen
     
  5. Trolly

    Trolly Silver Member

    Beiträge:
    473
    Likes:
    0
    :icon_eek: Ich bin anscheinend auch betroffen - Flug Mitte Januar.

    Habe zwar keine Email oder sonstige Nachricht bekommen, aber gestern zufällig in meine aktuellen Buchungen geschaut und dort bei den Strecken ein Mischmasch dem Originalflug DUS => LAS => LAX und dem Umweg zusätlich über JFK.
    Bei Rückflug soll dann lustigerweise der Rückflug von LAS nach JFK um 7:00 Uhr starten und der Flug LAX => LAS geht von 11:25 bis 12:40 Uhr am gleichen Tag....

    Auch ein Business Class Flug, allerdings mit Platinum-Upgrade. :icon_neutral:
     
  6. Trolly

    Trolly Silver Member

    Beiträge:
    473
    Likes:
    0
    Hallo,

    bis wie viel Tage / Monate vor Start können die Airlines dies so einfach tun?

    Stornieren und wo anders buchen ist ja oftmals auch keine Alternative, wenn die Buchungspreise je näher das Abflugdatum rückt stark teurer werden...

    Ich bin immer noch irritiert, dass die Airlines etwas, was "regulär gekauft wurde" nach Gutdünken einfach ändern (und damit verschlechtern) können.

    Wenn die Flugzeit 2, 3 Stunden länger wird, zu ungewollten Start- und Ankunftszeiten stattfindet und der Anteil Flug Business Class / Economy Zubringer von 90& auf 60% sinkt bleibt es immer noch bei dem "akzeptieren oder stornieren"?

    Hat man zumindest Anspruch auf die ursprünglichen Meilen, wenn (z.B. bei Durchführung durch fremde Airline) der neue Flug weniger Meilen erzeugt?

    Viele Grüße

    Johannes
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2013
  7. PinkPanda

    PinkPanda Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    2.014
    Likes:
    17
    bis 14 Tage vor Abflug
     

Diese Seite empfehlen