Flugverspätung, Gepäckverlust, unhöfliches Personal

Dieses Thema im Forum "United" wurde erstellt von Firel, 22. Januar 2011.

  1. Firel

    Firel Lotse

    Beiträge:
    14
    Likes:
    0
    Hallo!

    Mal eine Frage an euch alle, da ich einfach nicht mehr weiß, wo ich mich sonst informieren soll.

    Wir haben für eine Gruppe von 14 Leuten - verteilt auf Expedia und Reisebüro, da ja nirgends eine Buchung von 14 Personen auf einmal möglich ist - eine Reise von München nach Las Vegas mit Lufthansa gebucht. Diese buchte uns dann bei United ein. Beim Hinflug ging ja alles trotz einigen Problemen gut, beim Rückflug kam wohl alles zusammen, was nur möglich ist.

    Wir waren sehr früh am Flughafen, schon 4 1/2 Stunde vor Abflug. Dort teilte uns die Dame am United-Schalter mit, dass unser Flug Verspätung haben wird, und dadurch nur noch eine Umstiegszeit von 45 Minuten vorhanden ist. Da in unserer Gruppe auch eine Familie mit Baby und Kinderwagen war, könne das in Chicago dann sehr eng werden, meinte die United-Mitarbeiterin.

    Also buchte sie uns - ohne zu fragen - auf einen Flug zwei Stunden früher - und bemerkte irgendwann zum Schluss dann, dass es sich nur für 10 der 14 Leute ausgeht. Die restlichen vier müssen dann halt in Chicago rennen, so die Dame. Nachdem wir ncohmals nachhakten und darauf bestanden, dass wir alle 14 in einen Flieger wollten, meinte sie nur, dass das am Gate geregelt wird, sie kann jetzt nichts mehr machen.

    Am Gate versuchte zwar der - diesesmal sichtlich bemühte Mitarbeiter - die restlichen vier Leute unterzubringen, doch leider kamen alle Passagiere und so mussten vier in Las Vegas bleiben. Es kam natürlich wie es kommen musste.Der Flug um 13.13 kam wie bereits angekündigt schon zu spät in Las Vegas an, es wurde ein defekt an der Bremsleitung festgestellt und anschließend nach ständigen Verschiebungen nach hinten der Flug erst mit 21.45 Uhr abends angesetzt. Der Anschlussflug von Chicago nach München war damit natürlich hoffnungslos nicht mehr erreichbar. Hier möchte ich einfach der Vollständigkeithalber auch noch erwähnen, dass die beiden Mitarbeiter am neu zugeteilten Gate absolut unhöflich waren. Sie versuchten die Schuld auf Expedia zu schieben und nachdem ich sie (mittels einer Zeichnung, die vielen Zahlen verwirrten die Dame sichtlich) über ihren Irrtum aufklärte, sagte sie nur "Was erzählen sie mir das alles, das interessiert mich doch gar nicht". Irgendwann mittendrin meinte sie auch auf meine Anmerkung, was das für eine Zumutung für die Kinder ist, dass es nicht ihr Problem ist, wenn wir mit Kindern verreisen.

    Also saßen wir in Las Vegas gut 11 Stunden am Flughafen fest, mit dabei 2 Kinder mit 9 und 11 Jahren. Unser Gepäck würde bis München durchgecheckt, sagte man uns. Um 2.15 Uhr morgens kamen wir in Chicago an, bei -10 Grad mussten wir gut eine Stunde auf den Shuttle-Bus ins Hotel warten, wo wir dann endlich um 3.30 Uhr morgens in unseren Zimmern waren. Mittags mussten wir dann wieder raus, um 17 Uhr ging unser Ersatzflieger nach London, von wo dann am Folgetag um 9 Uhr morgens ein Anschlussflug nach München weitergng. Also einmal öfter umsteigen als eigentlich gebucht, und noch eine Nacht am Flughafen.

    Völlig erschöpft und mit verständlicherweise komplett fertigen Kindern kamen wir dann 24 Stunden später als geplant in München an. Vom Gepäck - ich habe es eigentlich schon vermutet - keine Spur. Dies wurde wenigstens drei Tage später nachgeliefert.

    Hotel bekamen wir bezahlt, auch einen 15 $ Essensgutschein pro Personen haben wir bekommen.

    Nachdem ich den Vorfall United geschrieben habe, entschuldigte sich die Servicedame bei uns, meinte aber, mehr könne man da nicht machen.

    Ist es wirklich so, dass uns für diese extremen Unannehmlichkeiten keine Entschädigung zusteht?

    Vielen Dank für eure Antworten
     
  2. skywalkerLAX

    skywalkerLAX Diamond Member

    Beiträge:
    4.270
    Likes:
    8
    Hat jemand von euch Status? Wenn nicht dann gibt es entweder nichts oder wenig.

    Eine email via webformular an Customer Relations bringt u.U. einen 150$ Voucher fuer United, mehr aber nicht.

    Wenn die Ersatzmaschine keinen Platz mehr hatte dann wuerde ich sagen habt ihr Glueck gehabt dass es sich noch fuer 10 Personen ausgegangen ist. Extra Plaetze kann sich leider kein Agent aus den Rippen leiern. Da hilft auch herumstreiten wenig und wie gesagt: Ohne Status ist man nichts. Mit Kindern (noch dazu Kleinkindern) nach Las Vegas zu verreisen ist jedoch schon etwas grenzwertig, da bringe ich auch kein Mitleid fuer auf.

    Dennoch viel Glueck bei der Kommunikation mit United, wie gesagt per webformular!

    Cheers
    S
     
  3. gradingerfranz

    gradingerfranz Silver Member

    Beiträge:
    372
    Likes:
    0
    Bin erst gestern die gleiche Strecke geflogen.
    Angesichts des heuer bzw. Weihnachten 2010 schon erlebten Schneechaos auf den Flughäfen, sowohl in Europa als auch in den USA, ist immer eine Spur Glück dabei, dass auch alles gut geht. Zudem ist die Umsteigezeit in ORD (60min) sehr knapp bemessen ist und war mit einem Terminalwechsel (von B auf C) verbunden. Ich mußte schon gehörig laufen, um noch rechtzeitig das Flugzeug zu erreichen.
    Nonstopverbindungen (die es leider ab MUC nicht gibt) wären sicher hilfreicher.
     
  4. Firel

    Firel Lotse

    Beiträge:
    14
    Likes:
    0
    Naja, ok, dann weiß ich Bescheid. Unsere ursprüngliche Umstiegszeit wäre ja auch fast drei Stunden gewesen, die kurze Umstiegszeit ist ja erst durch die Verspätung von United entstanden.

    Status haben wir leider keinen. Dass man allerdings mit Kindern (egal welches Alter) nicht in Amerika Urlaub machen sollte, ist mir gänzlich neu. Wieder was gelernt.

    Das Formular habe ich schon ausgefüllt, als Antwort erhielt ich im Prinzip eine Entschuldigung für die Verspätung, eine Entschuldigung für das unhöfliche Personal, eine Entschuldigung für das verspätete Gepäck und die Versicherung, dass man sich - natürlich - in Zukunft besser will. Mich hat einfach interessiert, ob es sich lohnt, da nochmal nachzuhaken ...

    Mit dem Wetter hatte das ganze übrigens nichts zu tun - in dem Reisezeitraum hatte sich der Flugverkehr wieder normalisiert und weder Chicago noch München waren davon ja wirklich stark betroffen.

    Vielen Dank für die Antworten,

    lg
     
  5. Sukkot

    Sukkot Diamond Member

    Beiträge:
    2.519
    Likes:
    0

    Exzellent. Sehe ich auch so!
     
  6. Norsaq

    Norsaq Guest

    Was ich nicht ganz kapiere: warum hat man gerade eine Familie mit Kindern von 9 und 11 Jahren für den späteren Flug ausgewählt? Hatte dies die Gruppe oder UA entschieden? Oder waren es nur Familien mit Kindern und somit zwingend notwendig das es eine Familie trifft?
     
  7. skywalkerLAX

    skywalkerLAX Diamond Member

    Beiträge:
    4.270
    Likes:
    8
    Las Vegas hat nun einmal sehr viele Casinos, Bar's etc und auch wenn man sich dort nicht permanent aufhaelt ist die Begleitung von Minderjaehrigen doch eher hinderlich. Da gibt es bessere Destinationen, auch in den USA. Dennoch, wenn ich einen Buggy mitschleppen wuerde dann frage ich mich persoenlich 'muss das wirklich sein' ?

    Anyway... case closed. :p
     
  8. berlinerjunge

    berlinerjunge Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    14
    Also meinen Kids (10+12) hat's in Las Vegas gut gefallen! Wo sonst kann man mit 'ner Achterbahn durch's Hotel fahren? Und vor allem... jeden Tag durch ein anderes Hotel :!:
     
  9. reiner

    reiner Platinum Member

    Beiträge:
    1.387
    Likes:
    2
    Meine beiden Kinder jeweils 15 Jahre zum Reisetermin waren von Las Vegas begeistert und würden am liebsten sofort wieder hin. Mein ältester Sohn wird jetzt 19 und freut sich schon auf die Osterferien und u.a. auf Las Vegas.
     
  10. Firel

    Firel Lotse

    Beiträge:
    14
    Likes:
    0
    Die Entscheidung hat United getroffen, wie gesagt, die Gruppe wurde ja weder wegen der Vorverlegung noch wegen der Trennung gefragt, bzw. informiert, das ging ja erst aus den Tickets hervor ...

    Den Kindern hat es übrigens in Las Vegas ausgesprochen gut gefallen, da es - es mag hier einige überraschen, es dort sogar einiges mehr als Casinos gibt. Wir waren im Vdara eingequartiert, dort gibts kein Casino.
    Wir waren 6 Tage in Las Vegas und 8 Tage rund um den Grand Canyon unterwegs. Wir hatten nicht einmal irgendwo Probleme, egal ob mit dem Baby oder mit den zwei Kindern.

    Einzig die Fluggesellschaft hat uns schon beim Hinflug genervt, und beim Rückflug das war einfach die Krönung.

    Aber selbstverständlich überlasse ich es jedem gerne, vorschnell und mit Vorurteil behaftet kein Mitgefühl zu haben - sie waren ja nicht betroffen. Trotzdem hoffe ich, dass ich von niemanden hier im Forum die Genehmigung brauche, falls ich nochmals so eine Reise plane - die Kinder möchten nämlich so schnell wie möglich wieder in die Ecke, weil es "der schönste Urlaub war, den sie je gehabt haben".
     
  11. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Wie kommst Du denn darauf, daß niemand Mitgefühl hätte?
    Das tut mir leid. Drücken wir den Kids die Daumen, daß es
    doch irgendwann einmal richtig klasse für sie werden wird.
     
  12. Firel

    Firel Lotse

    Beiträge:
    14
    Likes:
    0
    Deswegen bin ich der Meinung:

    Und ja, ich hab deinen Sarkasmus verstanden, doch ich behaupte mal, das kann niemand entscheiden, der nicht mit uns dabei war - es war bis auf die Flüge mit United ein klasse Urlaub ...
     
  13. skywalkerLAX

    skywalkerLAX Diamond Member

    Beiträge:
    4.270
    Likes:
    8
    Du kannst mit deinem Nachwuchs hinfliegen wo du magst, ist ja nicht mein Urlaub und ich habe dadurch auch keine Komforteinbusse zu erleiden.

    Ausser wenn im Flugzeug Terror ist und dann Sorge ich schon fuer Regress. :p

    Cheers
    S
     
  14. sebseb

    sebseb Bronze Member

    Beiträge:
    116
    Likes:
    0
    Schriftlich (!) Beschwerde einreichen bei United bringt in der Regel mehr und bessere Voucher. Bei einem Gepäckverlust von 18h habe ich mehrere 100 Dollar-Voucher bekommen. (Ohne Status, Flug in der billigsten aller billigsten Y, selbst upgegradet auf Y+).

    Grundsätzlich verstehe ich aber nicht, wie euch eine Umbuchung untergejubelt werden konnte - fliege die Strecke LAS-FRA fast immer mit United und mit bisschen Diskussion kommt man in den USA relativ gut an sein recht. Im Zweifelsfall immer an den Supervisor wenden.

    Und warum habt ihr bei -10 Grad in Chicago auf den Shuttle gewartet? Da würde ich vielleicht gerade mit Kindern eher in die Flughafenwartehalle oder mir ein Taxi zum Hotel nehmen (in der Regel sind die Flughafen-Hotels ja nicht so weit), mir das quietieren lassen und dann der dt. United-Vertretung einreichen. Wenn ihr in Deutschland gebucht habt, habt ihr ja gute Chancen auf Entschädigung.
     
  15. Firel

    Firel Lotse

    Beiträge:
    14
    Likes:
    0
    Im Nachhinein würde ich nun natürlich auch ein Taxi nehmen. Nur uns wurde beim Ausstieg gesagt, dass alle 10 Minuten ein Shuttle kommen würde. Nachdem wir ca. 20 Minuten gewartet haben, kam jemand vom Flughafenpersonal vorbei (zufällig, nicht zu uns *g*) und wir fragten nach. Dieser sagte, man muss im Hotel anrufen. Ok, dann haben wir beim Hotel angerufen, die sagten uns, sie schicken gleich ein Shuttle. Ca. 20 Minuten darauf kam das Shuttle, nur es waren inzwischen alle Leute da, die in dem verspäteten Flieger waren und da es sich fast ausschließlich um Europäer handelte, drängelten sich natürlich alle vor und wir waren mit den Kindern nicht schnell genug im Bus. Also auf den nächsten warten, was nochmal 20 Minuten dauerte.

    Es wurde eben immer in Aussicht gestellt, dass der Shuttle gleich da ist, deswegen kein Taxi. Wie weit das Hotel weg ist, wußte ich ja nicht, war noch nie in Chicago. Bis auf die erste Falschauskunft beim Ausstieg ist das natürlich aber nicht der Fehler von United. Das Hotel selber war übrigens sehr schön.

    Ich persönlich habe nun ein wenig Abstand von dem Ganzen und bin immer noch von United schwerstens enttäuscht. Im Nachhinein bleibt das ungute Gefühl, dass wir überall falsche Versprechungen bekommen haben, nur damit wir so schnell wie möglich verschwinden. Voucher brauche ich von United nicht, da ich garantiert so schnell mit der Fluglinie nicht mehr fliegen werde.
     
  16. Atze

    Atze Pilot

    Beiträge:
    79
    Likes:
    0
    Sitze nun auch in Amsterdam, der Flug wurde gecancellt und wird wurden im Sheraton untergebracht.

    Kein WLAN? Keine Telefonkarte? Kein Trinken?
     
  17. skywalkerLAX

    skywalkerLAX Diamond Member

    Beiträge:
    4.270
    Likes:
    8
    Was ist jetzt genau deine Frage oder Aussage? :?:
     
  18. reiner

    reiner Platinum Member

    Beiträge:
    1.387
    Likes:
    2
    Keine Lobby Bar? kein Resraurant? Kein Lan? Aber wirklich ein Sheraton?? :oops:
     
  19. Atze

    Atze Pilot

    Beiträge:
    79
    Likes:
    0
    Naja. Eine Bar gab es, WLAN natürlich auch, aber für 19€ pro Tag oder 10€ pro Stunde. Das find ich nen bisschen heftig.
    Auch das Bier war mit 6,50€ nicht zu unterschätzen. Meine Frage war, ob ich einen Anspruch auf gewisse Dinge habe.
    Normalerweise habe ich natürlich keinen Anspruch mich an der Bar zu besaufen, aber es war mein Geburtstag.
    Und, es gab nicht mal ne Flasche Wasser oder Sonstiges kostenlos aufs Zimmer. Lediglich zum Essen.
     
  20. unblack

    unblack Gold Member

    Beiträge:
    759
    Likes:
    0
    Sheraton ist nun mal kein Etap Hotel. Die Preise sind vollkommen normal für die Liga.

    WLAN und Bier sind Dein Privatvergnügen. Wenn Du aber höflich bei UA nörgelst, kannst du noch einen Travel Voucher rausschlagen.
     

Diese Seite empfehlen