FRA - DXB in der First - LH oder EK?

Dieses Thema im Forum "Business & First Only" wurde erstellt von Rabenpeter, 3. November 2015.

  1. Rabenpeter

    Rabenpeter Newbie

    Beiträge:
    3
    Likes:
    0
    Lohnt es sich für einen Flug in der FC von FRA nach DXB die Lufthansa mit dem dem Stopover in München zu nehmen anstelle des Emirates-Direktflugs, wie es das Skytrax-Rating vermuten lässt? Aus welchen Gründen?
     
  2. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.169
    Likes:
    203
    Wenn du gerne 2 Stunden länger unterwegs bist, ist LH die richtige Wahl.
    Ansonsten Geschmackssache.
    Bei LH ist der Service meiner Erfahrung nach in F besser (=individueller) als bei EK. Der Sitz (die Suite) gefällt mir bei EK besser als der Sitz bei LH, über das sensationelle IFE von EK (bei Skytrax immer Nummer 1) braucht man nicht viel zu sagen, ist Hammer. Toiletten im A380 von EK super, der LH A340 ist nicht so mein Ding, allerdings auch Ansichtssache.
    Essen gibt sich nicht viel. Bei den Getränken hat EK viel mehr Highlights als LH. Im September haben sie zB. einen Jahrgangs Port aus dem Jahr 1969 angeboten. Dessert Weine hat LH auch, gefallen mir bei EK besser (immer Sauternes).
    Champagner immer Dom Perignon bei EK, bei LH nicht unbedingt schlechter, oft auch aus kleineren Häusern.
    Ich habe meine Flüge nach Fernost schon deshalb auf EK umgestellt, weil mir LH angesichts der vielen Streiks seit April 2014 zu unsicher geworden ist.
    Wenn du nicht unbedingt in die FCL in MUC willst, ist EK insgesamt meiner Auffassung nach die bessere Wahl.
     
  3. dirxbuschinger

    dirxbuschinger Einsteiger

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    ich habe es noch nicht probieren können, aber F ab fra heißt heißt ja auch "First Class Terminal-Benutzung" und man kann sich an den flieger fahren lassen. das ist sicher auch mal ganz nett, in der limo zu flieger zu fahren. insgesamt steht das fct in fra ja bei den lounges hoch im kurs, und irgendwie hat die lufthansa-first class so eine spezielle aura, obwohl (oder vielleicht auch gerades deshalb) es keine suiten sind.
     
  4. Rabenpeter

    Rabenpeter Newbie

    Beiträge:
    3
    Likes:
    0
    Letztlich habe ich mich für Emirates entschieden. Ein wesentlicher Faktor, neben dem Streikrisiko, war der Chauffeurservice von Emirates. Da holt einen die Limousine daheim ab/bringt einen zum Ziel. Echter Mehrwert bei nahezu gleichen Preisen. Zudem kann man bei Emirates im Flieger duschen, ein wirklich schönes Erlebnis.
     
  5. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.169
    Likes:
    203
    Un
    Und sie bieten derzeit einen 40 Jahre alten Port und als Cognac Hennessy Prive an.
    Fliege Dienstag wieder BKK-DXB-HAM in F und hab mir die Getränkekarte schon mal angeschaut, nicht übel(wobei die europäischen Strecken immer besser ausgestattet sind als die Strecken von Asien nach DXB.
     
  6. aviator

    aviator Platinum Member

    Beiträge:
    1.706
    Likes:
    46
    Wobei ich noch ergaenzend anfuegen moechte dass auch das Essen auf den Strecken von Europa immer besser ist.;)
     
  7. Hopper

    Hopper Silver Member

    Beiträge:
    457
    Likes:
    41
    Ja, der Desertwein bei Emirates in der F ist schon ein Grund nur deshalb den Flug zu buchen. Da musste ich auch zweimal auf das Etikett sehen um zu glauben was dort ausgeschenkt wird...
     
  8. YuropFlyer

    YuropFlyer Guide

    Beiträge:
    216
    Likes:
    99
    Wenn man direkt ab FRA fliegt, mag das noch halbwegs gelten. Wenn man aber via MUC fliegen muss, schon weniger..

    Dazu kommt, Emirates holt einen ZUHAUSE ab - und bringt einen direkt zum Flughafen per Limo. Bei LH wird man dann vom Flughafen per Mini-Bus (Limo kaum noch) zum Flugzeug gefahren - 1mal "wow", dann hat man es gesehen. Ich fahre lieber 70km bequem zum Flughafen im Top-Mercedes/Audi. (und Bring-Service in DXB auch inkl)

    Meine Stimme EINDEUTIG für Emirates.
     
  9. Hopper

    Hopper Silver Member

    Beiträge:
    457
    Likes:
    41
    Hmmmm und ich dachte für YuropFlyer wäre die Qualität (und auch die Menge) des an Bord erhältlichen Bieres das Kriterium für den Ticketkauf... :D
     
  10. Rabenpeter

    Rabenpeter Newbie

    Beiträge:
    3
    Likes:
    0
    Das war in der Tat ein schönes Erlebnis. Auf dem Hinweg stand pünktlich ein Phaeton vor der Haustüre, während es in Dubai einen eigenen Bereich für den Chauffeur-Service bei der Ankunft gab (Mercedes). Auf dem Rückweg war es ein schwarzer Mercedes in Dubai (Ausstieg geschätzt 50m vom Check-In entfernt) und in Frankfurt wartet der Fahrer mit einem roten Emirates-Schild mit Namen drauf am Ausgang auf einen, um einen mit einer S-Klasse heimfahren zu dürfen. Selbst eine ausgeschöpfte Freigepäckmenge ist damit definitiv kein Problem.
     

Diese Seite empfehlen