Freundlichkeitskurse für Flugbegleiter

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von Jet1, 24. März 2014.

  1. Jet1

    Jet1 Platinum Member

    Beiträge:
    2.288
    Likes:
    85
    Was bei anderen Fluggesellschaften für die Flugbegleiterinnen und Flugbegleitern selbstverständlich ist, muss denen von Lufthansa offensichtlich erst in Kursen beigebracht werden: Freundlichkeit. Sogar der künftige Vorstandsvorsitzende Spohr hat schon jetzt erkannt, dass „trotz gelegentlicher Höchstleistung unsere Gäste die Topqualität nicht immer erleben“. Deshalb sollen nun die gut 2500 Angehörigen der Cabin Crews durch mehr als 200 Seminare „in Service-Kultur und Kundenorientierung weiterentwickelt“ und dadurch freundlicher werden.

    http://biztravel.fvw.de/lufthansa-freundlichkeitskurse-fuer-flugbegleiter/393/129929/4070
     
  2. HKG

    HKG Gold Member

    Beiträge:
    891
    Likes:
    19

    Macht jede Airline. Das ist nun wirklich nichts besonders.
     
  3. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.171
    Likes:
    204
    Ich finde, da hat sich in den letzten Jahren bei LH viel getan. Der "LH Drachen" (Purser 2) ist so gut wie gar nicht mehr anzutreffen.
    Auch wenn man bei Skytrax die Bewertungen (gerade auch ausländischer Paxe) liest, braucht sich LH nicht zu verstecken. Mir ist es selbst bei EK in F schon passiert, dass die FA's (angefangen von der Purserin) unfreundlich bis maulfaul waren). Bei meinen letzten Flügen mit LH im Februar und März kam die Purserin vor dem Start und vor der Landung und erkundigte sich bei allen F Paxen, was ggf. nicht (!) gefallen habe, um es künftig abzustellen bzw. zu verbessern. Kam gut an.
    Klar, mit SQ können sie sich nicht vergleichen, aber dafür sind sie nicht so masken-/puppenhaft, wie viele derer FA's.
    Die Freundlichkeit resultiert aber auch aus der Arbeitszufriedenheit, vielleicht sollte sich Spohr da mal an die eigene Nase fassen. Mit seinen Vorstandskollegen trägt er nämlich meiner Einschätzung nach nicht immer zur Motivation des Kabinenpersonals bei.
     
  4. A340

    A340 Guest

    Die Freundlichkeit des Kabinenpersonals hat sich in der Tat in der letzten Jahren positiv verbessert. Man ist schon auf dem richtigem Weg und Schulungen können nicht schaden.
    Das beste was ich mal erlebt habe, war am frühen Morgen in HAJ wo sich der Kapitän in den Gang stellte und selbst eine frische Ansage machte. War mal etwas ganz anderes, als die teilweise monotonen Durchsagen aus dem Cockpit die man sehr oft nicht verstehen kann.
     
  5. AirBär

    AirBär Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.299
    Likes:
    215

    Definitiv. Egal ob aufgesetzt oder nicht (bei SQ ist es letztendlich auch extrem aufgesetzt), es ist angenehm und man fühlt sich wohl sowie als wertvoller Kunde wahrgenommen. In dieser Beziehung ist LH auf einem sehr guten Weg. Wenn nur mal die für die Umrüstungen verantworltichen PL´s genau so schnell in die Puschen kommen würden!!!:roll:
     

Diese Seite empfehlen