[?] Gepäck zurückerhalten bei Verfall eines Flugsegments

Dieses Thema im Forum "Economy" wurde erstellt von Guest, 5. Oktober 2009.

  1. Guest

    Guest Guest

    Mein Problem:

    Durch eine Änderung bei der Reiseplanung müsste ich bei einem Rückflugticket nach einem Transatlantik-Langstreckenflug (von USA nach FRA mit LH) das letzte Flugsegment (ein direkter Anschlussflug) verfallen lassen (Ticket ist nicht umbuchbar).

    Meine Frage:
    Ist es ein Problem, das Gepäck in FRA zurückzuerhalten, also von den USA aus nicht bis zum endgültigen Flugziel durchzuchecken, sondern eben nur bis FRA?

    Falls es ein Problem ist:
    Wie stelle ich es am geschicktesten an, das Gepäck doch in FRA zu bekommen?

    Hintergrund der Frage:
    Ich hatte eigentlich gehört, das wäre eigentlich kein Problem, man müsste es beim Einchecken nur sagen. Mittlerweile habe ich aber schon das absolute Gegenteil gehört, also, dass dies gar nicht gemacht würde, so dass es schön wäre, wenn jemand konkrete Erfahrungswerte oder Tipps hat.

    Vielen Dank im Voraus für eure Mühe!
     
  2. Guest

    Guest Guest

    Nein, ist kein Problem. Beim Check-In darauf hinweisen, dass nur bis FRA gelabelt wird und gut ist.
     
  3. hh22

    hh22 Co-Pilot

    Beiträge:
    40
    Likes:
    0
    stimmt leider nicht: neulich hatte ich das selbe problem und es war trotz status nicht möglich das gepäck nur von SFO nach FRA zu labeln (bei flexiblen tickets geht das natürlich). die damen am checkin haben sich echt bemüht, aber das system hat es nicht zugelassen ohne das ticket selber zu ändern, was in dem fall mit einem upfare verbunden gewesen wäre.
    ich bin dann in frankfurt sofort in die sen-lounge und habe gesagt, meine pläne hätten sich geändert und ich bräuchte mein gepäck zurück. die ausschleusung hat dann etwa eine stunde gedauert.
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Dann konnten die Damen - mit allem Respekt - einfach das System nicht richtig bedienen. Das ist normalerweise absolut kein Problem (unabhängig von Status, Fare etc.), ich habe das schon öfter machen lassen.
     
  5. skywalkerLAX

    skywalkerLAX Diamond Member

    Beiträge:
    4.270
    Likes:
    8
    Da hat fenrir absolut recht !

    Zumindest bei LH ist es kein Problem Segmente zum Gepaeck hinzuzufuegen, herauszunehmen oder auszutauschen.

    Mittlerweile hat es aber scheinbar ein Systemupdate gegeben so dass der Computer automatisch aus der Datenbank erkennt wenn am Zielort kein Zoll ist (z.B. Chania/Kreta) oder kein Interlineabkommen besteht und das durchchecken daher nicht komplett moeglich ist.

    Achte besonders an Auslandsstationen darauf dass du auch wirklich mit LH Personal sprichst und nicht mit "Leasing Staff" das oft neu oder ungeschult ist. Wenn es kompliziert wird ist auf deren Aussage nicht zu vertrauen !
     
  6. heidi9876

    heidi9876 Lotse

    Beiträge:
    10
    Likes:
    0
    Mahlzeit,
    wir hatten mal ganz intensive Probleme in Amerika beim Versuch, unser Gepäck vor dem letzten Leg zurückzubekommen.
    - Flug ging von SXM nach ATL, dort umsteigen in andere Maschine nach CLT.
    - zwischendrin hatten wir uns umentschieden, und wollten in ATL bleiben, das Ticket war aber ohne Neuberechnung nicht umbuchbar:
    Der Flug SXM-ATL alleine hätte knapp das doppelte gekostet (seltsame Tarifpolitik, dass ich für einen kompletten Flug weniger mehr zahlen soll, naja ist so).
    - in SXM konnte die Angestellte am Checkin nur bis CLT durchchecken. Vielleicht hätten wir hier mehr drauf beharren müssen, aber wer denkt schon daran, dass es in ATL so schwierig würde.
    - in ATL haben wir unser Gepäck vom Gepäckband bekommen - und konnten damit den Flughafen nicht verlassen !: es gibt zwei Ausgänge: einen links (für Endstation ATL) und einen rechts (für Weiterreisende). Den Ausgang links konnten wir nicht nehmen, weil die Gepäckanhänger kein ATL als Endflughafen stehen hatten, den rechts wollten wir nicht nehmen, weil das Gepäck dann für den Weiterflug aufgegeben wird. Nach zufälligem :) Verlust der Gepäckanhänger wollte uns keiner der beiden durchlassen, weil sie ja nicht wussten, ob sie selber der richtige Ausgang für uns sind. Wir wurden zum Ticket-Schalter geschickt, um bitte neue Gepäckanhänger ausdrucken zu lassen. Die Damen dort wollten nur "CLT" ausstellen bzw für eine Änderung des Tickets eine massive Zuzahlung haben.
    - Also haben wir gedacht wir sind intelligent, wir geben das Gepäck eben doch nach CTL auf (also rechter Ausgang) ... und verpassen zufälligerweise den Flieger nach CLT (ich weiss, unschön für die Fluggäste ATL-CLT wegen Aus- und Einräumen, aber eigentlich wollten wir es ja auch anders).
    Auch das lief schief: wir wurden automatisch auf den nächsten Flieger am nächsten Morgen gebucht.
    - wir sind dann zum Gepäckservice gegangen und wollten das Gepäck aus den Katakomben wiedergeholt haben (es wartete ja auf den Flug am Tag drauf). Nachforschungsauftrag erteilt, aber es kam und kam nicht, es wurde spät. Man versprach uns, dass es am nächsten Morgen bereitgestellt würde, wir also ins Hotel.
    - am nächsten Morgen zum Flughafen, sicherheitshalber nach dem Flieger, auf den sie uns umgebucht hatten.
    - Große Überraschung: unser Gepäck war bereits ohne uns nach CLT geflogen !!! (und das im Jahr 8 nach Nine-Eleven)

    Ende der Geschichte: wir sind dann im nächstmöglichen Flieger doch nach CLT geflogen und haben dort unser Gepäck bekommen (wie man das so kennt in Ami-land: irgendwo stehts rum, so dass auch jeder Nicht-Fliegender dran gekommen wäre) ... und sind mit dem Mietwagen zurück nach ATL gefahren (weil von dort unser Transatlantik-Flug nach Dtld ging).
    Bis auf den Mietwagen sind uns glücklicherweise keine weiteren Kosten entstanden, aber kostbare Urlaubszeit und Nerven gingen halt schon drauf.

    Ich habe gehört, dass neben ATL auch Memphis so ein System mit 2 Ausgängen haben soll, ist aber unbestätigt, nicht drauf verlassen (insbesondere dass es nicht mitterweile auch andere solche Flughäfen gibt).


    Moral von der Gschicht: zumindest in ATL bekommt man das Gepäck wahrscheinlich nur schwer vorher zurück. Obwohl man es sogar in den Händen hat.
     
  7. umdieweltreisender

    umdieweltreisender Lotse

    Beiträge:
    19
    Likes:
    0
     
  8. brb

    brb Pilot

    Beiträge:
    99
    Likes:
    0
    hatte mal bei aegean air ein ticket STR-ATH gebucht, weil es um einiges billiger war als nur der leg STR-SKG, den ich aber nur fliegen wollte. hab am check-in hoeflich nachgefragt ob es möglich ist nur bis SKG zu fliegen und demnach das gepaeck auch nur bisdahin durchzuchecken, stellte kein problem dar, man wies mich nur mehrfach darauf hin das ich dann keinen anspruch darauf habe irgendwann von SKG bis ATH weiterzufliegen... glaub ist 4 jahre her..
     
  9. philtim

    philtim Gold Member

    Beiträge:
    934
    Likes:
    0
    Du hast nicht zufällig einen dieser 240 Euro Flüge in die USA gebucht wo der Ankunftsflughafen VIE, LHR, BRU o.ä. sein muss und steigst in FRA um? 8)
     
  10. mled1

    mled1 Co-Pilot

    Beiträge:
    32
    Likes:
    0
    War vor 14 Tagen auf AC FLL-YYZ-FRA-LHR gebucht. Man bestand darauf, uns bis LHR durchzuchecken, es war aber überhaupt kein Problem, dass das Gepäck nur bis FRA gelabelt werden sollte.
     
  11. RolandParuedee

    RolandParuedee Gold Member

    Beiträge:
    532
    Likes:
    0
    Da war es ja nötig das Ticket zu ändern!Das ist natürlich ein Problem!!! Anderer Termin macht eine totale Neuberechnung ja meistens nötig bei "billigen" Tickets. Hektor will aber das Ticket ja gar nicht ändern, er will nur mal in FRA "kurz" raus mit seinem Gepäck und "fliegt weiter" ohne sein Gepäck. Wenn er den Flug verpasst, ist das sein "Pech" (bzw. in diesem Falle sein Wille).

    Hab dies auch schon bei EK gemacht (Flugticket von BKK über HKG nach Deutschland, Gepäck aber in HKG hinaus, und anderes Gepäck in Hongkong hinein). Kein Problem!

    BA in London auch kein Problem!

    PS: Wegen seltsamer Tarifpolitik: von manchen weiter entfernten Abflughäfen ist es oft billiger als von näheren! Das ist ja u.a. ein Grund, warum es dieses Forum gibt! Und warum manche einen großen Umweg machen - mehr Meilen und trotzdem weniger bezahlen! z.B. sind Flüge von London nach Südostasien mit EK, TK,... viel billiger als von Deutschland oder sogar von Österreich aus!
     
  12. Mengia

    Mengia Co-Pilot

    Beiträge:
    33
    Likes:
    0
    Meine Schwester wollte beim Rückflug statt MIA-FRA-DUS ihr Gepäck bereits in FRA erhalten. Hatte trotz enormen Verspätungen ab Miami und daraus resultierendem Durcheinander in Frankfurt aber prima geklappt.
     
  13. cellobello

    cellobello Lotse

    Beiträge:
    21
    Likes:
    0
    Hallo
    Bei UA klappt es nicht:

    Route: IAD-FRA-ZRH mit UA in der C als LH-SEN
    Ich wollte in FRA aussteigen und Gepäck nur bis FRA durchchecken. Sogar der UA Supervisor hat mir das nicht erlaubt und wollte mir allenfalls ein teures Ticket verkaufen!
    Seid gewarnt

    Tja, aufgrund massiver Verspätung habe ich dann meinen FRA-ZRH Flug verpasst und konnte dann aufgrund dieser Tatsache mein Gepäck doch noch in FRA erhalten.
     
  14. chris-99

    chris-99 Bronze Member

    Beiträge:
    211
    Likes:
    0
    Ja, ich hätte mich in so einem Fall auch in einer Lounge verlaufen :roll:
    und später, nach dem Ausrufen und Ausladen des Gepäcks, dann doch
    den Weg zurück gefunden.
     
  15. schniedermann

    schniedermann Lotse

    Beiträge:
    14
    Likes:
    0
    Hat jemand Erfahrung oder einen Tip, wie ich mein eingechecktes Gepäck auf dem Routing EZE-MAD-LGW mit Air Europa (9 Std. Aufenthalt beim Umsteigen) in Madrid bekommen könnte?
    Sollte das aufgrund der langen Umsteigezeit problemlos möglich sein?

    Vielen Dank!
     
  16. Tirreg

    Tirreg Diamond Member

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Einfach in EZE sagen, Du möchest das Gepäck nur bis MAD geschickt bekommen, weil Du im Transit da dran musst. Sollte auch hier kein Problem sein.
     
  17. schniedermann

    schniedermann Lotse

    Beiträge:
    14
    Likes:
    0
    Hört sich gut an, danke!
     

Diese Seite empfehlen