Gepäckverlust- wie geht man damit um?

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von Barbaraberta56, 18. August 2009.

  1. Barbaraberta56

    Barbaraberta56 Bronze Member

    Beiträge:
    204
    Likes:
    0
    Hallo flog gestern mit der LH von London nach Düsseldorf . Von 4 Gepäckstücken kamen nur 3 an.
    wurde alles aufgenommen und man sagte mir jetzt kann ich im Internet den Stand verfolgen. ?
    Wie sind eure Erfahrungen mit dem auffinden?
     
  2. codenameiceman

    codenameiceman Bronze Member

    Beiträge:
    190
    Likes:
    0
    Ganz gut, man kann sich tatsächlich online einloggen und den Stand sehen. Normalerweise werden die meisten innerhalb 48 Stunden gefunden.
    Meins ist auf dem Weg nach PEK verlorengegangen. Dauert da aber 3 Tage bis ichs wieder hatte. Aber es wurde gefunden.
    Kommt drauf an, wenn du nicht umgestiegen bist und andere Fluglinien benutzt hast, denke ich sind die Chancen ganz gut, ausser jemand hat es aus Versehen vom Band genommen.
    Ansonsten ruhig bleiben und abwarten, machen kannst sowieso im Moment nix.
    Viel Glück.
     
  3. Barbaraberta56

    Barbaraberta56 Bronze Member

    Beiträge:
    204
    Likes:
    0
    konntest du ersatz beschaffen der notwendigen Dinge?
     
  4. namosi

    namosi Bronze Member

    Beiträge:
    214
    Likes:
    0
    also ich hatte mal nach einen verlust cheques über 200 us$ bekommen und gleich in neue unterhosen ;-) investiert...
     
  5. codenameiceman

    codenameiceman Bronze Member

    Beiträge:
    190
    Likes:
    0
    Ja hab mir Hosen und Hemden und andere Sachen besorgt. Quittungen gut aufgehoben und danach bei LH in D wieder eingereicht.
    Wurde alles anstandslos beglichen. Also von daher war es bei mir sehr positiv.
    Waren jetzt aber auch keine Rechnungen über 150 EUR, in China kann man ja recht günstig einkaufen.
    Ich hatte nur ein Eco-Ticket, bei Biz oder First denke ich ist LH kulanter.
     
  6. palstek

    palstek Silver Member

    Beiträge:
    276
    Likes:
    0
    Denkste.
    Mir ist letztes Jahr auf dem Flug von München nach Heraklion in Athen ein Koffer abhanden gekommen.
    Hat 4 Tage gedauert, bis ich den Koffer endlich wieder hatte. Hatte mich in der Zwischenzeit mit den Sachen aus dem Handgepäck, dem Gratis-Kulturbeutel der LH und dem Waschen einiger Kleidungsstücke begnügt.

    Meine endlosen Telefonate und Fahrereien und der damit verbundene Zeitverlust waren der LH lediglich eine 30 Euro-Gutschrift wert.
    Nächstes Mal starte ich eine große Einkaufstour für Kleidung und andere Utensilien - wie es mir die LH im Nachhinein geraten hat. Bei der Verlustmeldung war davon leider noch keine Rede.
     
  7. Guest

    Guest Guest

    Mein Koffer ist bei einem Urlaubsflug auch mal erst zwei Tage später gebracht worden.

    Ich habe mir vor Ort Hygieneartikel und Unterwäsche neu kaufen müssen (Boxershort dann natürlich von Lacoste). :)

    LH hat alles sehr schnell erstattet, inkl. meiner Handyrechnung von 70€, weil ich zig mal am Tag mit der Hotline sprechen musste zwecks Termin der Zustellung, Urlaubsadresse, etc. pp.
     
  8. bobbyrainer

    bobbyrainer Lotse

    Beiträge:
    19
    Likes:
    0
    Hallo,

    wir waren auf einem C Flug von MUC via FRA nach MIA. Ein Gepäckstück ist nicht angekommen.
    Wir hatten zwei Tage Aufenthalt in MIA und sind dann auf ein Kreuzfahrtschiff gegangen.
    Der Koffer kam dann am dritten Tag der Kreuzfahrt nach Jamaika nachgeliefert.

    Wir hatten einen Freibetrag von € 900,00 für Taxi (zwei Fahrten zum Flughafen), Kleidung etc.
    Natürlich waren wir schön shoppen, die Rückerstattung gegen die entsprechenden Belege ging schnell
    und reibungslos.
     
  9. Mustang

    Mustang Co-Pilot

    Beiträge:
    38
    Likes:
    0
    Zu dem Thema Gepäckverspätung kann ich nur die (ansonsten grottige) AMEX empfehlen: ab Gold ist eine Reisekomfortversicherung inkl., die bei verspätetem Gepäck gestaffelt nach Wartezeit einem das Einkaufen bis zu 1000€ p.P. ermöglicht. Wir hatten schon mehrfach den Fall, daß bei komplizierterem Routing mal was später kam, und während Mitpassagiere immer zorniger wurden, grinsten meine Frau und ich nur vor uns hin und sagten dann, als das Band zum Stop kam: laß uns auf AMEX Kosten shoppen gehen.
    Die Ersatzleistungen von LH sind dagegen eher willkürlich: zwischen 70€ (Malpensa, LH-Eco Ticket) und Kosten für Anzughose, Hemd und Krawatte (Jacket trug ich offensichtlich vor der Sachbearbeiterin; ansonsten halt nichts Business-fähiges, bevor hier ein Schlaumeier fragt, ob ich ohne Hosen fliege) bei C-Ticket in Atlanta. Sonst wurden wir von LH immer mit dem overnight Kit (T-Shirt und Zahnbürste) abgespeist.
    Bei reellem VERLUST des Koffers ist man natürlich auch mit der Summe von AMEX nicht ausreichend bedient, das kam aber Gottlob bei uns noch nicht vor
     
  10. Toto1974

    Toto1974 Silver Member

    Beiträge:
    458
    Likes:
    0
    @Mustang: Musst du die Reise oder einen Teil der Reise dann auch mit der Amex bezahlt haben, oder zahlen die immer wenn man Karteneigentümer ist, egal wie die Reise bezahlt wurde?
     
  11. Barbaraberta56

    Barbaraberta56 Bronze Member

    Beiträge:
    204
    Likes:
    0
    Kann bis 1.100euro shoppen gehen solange der Koffer noch fehlt wird erstattet von Lufthansa finde es sehr kulant ! Hoffentlich zahlen sie dann auch!!!
     
  12. Mustang

    Mustang Co-Pilot

    Beiträge:
    38
    Likes:
    0
    Da sieht man wieder mal, daß Frauen auf dieser Welt immer im Vorteil sind! :p
    Mein neidvoller Glückwunsch (meine Gesamtsumme lag deutlich niedriger)
     
  13. Mustang

    Mustang Co-Pilot

    Beiträge:
    38
    Likes:
    0
    Jetzt hätte ich beinahe vor lauter Herumalbern Deine Frage übersehen.
    Man muß die Reise bzw. den Flug mit der Karte bezahlt haben. Das mache ich aber sowieso, weil dann noch ein weiterer Versicherungsteil greift: bei Flugverspätung (genaues Zeitlimit weiß ich jetzt nicht mehr, glaube > 2 Stunden) wird großzügig Bewirtung bezahlt, ggf. noch (falls nötig) Übernachtung. Die Fluglinien sind ja nach meiner Erfahrung mit der Kompensation (die eigentlich gesetzlich vorgeschrieben ist) deutlich zurückhaltender, um nicht zu sagen: knausriger. Und Verspätungen mit mehreren Stunden schafft mein "Lieblings"-Flughafen MUC immer wieder mühelos.
    Außerdem ist die AMEX Gold ab einem gewissen Jahresumsatz (den Du mit ein paar USA Flügen mühelos überschreitest) kostenlos. Echte Meilenfüchse hier berichten sogar, daß das bei Platin auch gelten würde, aber da war ich bei meinen Verhandlungen damals erfolglos und hatte dann meine Platin abgegeben.
     
  14. Barbaraberta56

    Barbaraberta56 Bronze Member

    Beiträge:
    204
    Likes:
    0
    Habe nicht mit Karte gebucht sondern übers Reisebüro und dann überwiesen. Geld ist da!
    Koffer auch :p
     
  15. billigflieger

    billigflieger Newbie

    Beiträge:
    3
    Likes:
    0
    Hallo Barbaraberta56,

    Gepäckverlust ist im globalen Flugverkehr (leider) genauso normal wie verspätete oder ausgefallene Flüge. In den meisten Fällen wird das verlorene Gepäck von den Airlines dann verspätet an die Urlaubsadresse bzw. die Wohnadresse des geschädigten Fluggastes nachgeliefert.

    Ich bin oft von Hamburg über Mailand nach Barcelona/Girona geflogen, und jedes Mal fehlte in Barcelona irgend eines meiner Gepäckstücke. Das erste Mal war ich noch richtig panisch, aber nachdem das praktisch jedes Mal passiert ist, habe ich mich irgendwann daran "gewöhnt". Ich habe mein Gepäck jedes Mal wiederbekommen.

    Wenn dein Gepäck weg ist, einfach zum "Baggage Reclaim" gehen und eine Verlustanzeige aufgeben. Gepäckstück beschreiben (Größe, Farbe, Art etc.), Urlaubs/Wohnadresse angeben, wo dein Gepäck hingeliefert werden soll (steht i.d. Regel sowieso auf deinem Gepäck, wenn du dafür gesorgt hast), Telefonnummer vom Baggage Reclaim aufschreiben für Rückfragen bzw. du kannst den Weg deines verlorenen Gepäckstückes auch im Internet verfolgen.

    Ich habe mein verlorenes Gepäck (bei ALLEN Airlines) innerhalb von 2 bis 3 Tagen nachgeliefert bekommen, ich sehe es so: das war ein Gepäckstück weniger, das ich schleppen mußte. Ich habe es noch nie erlebt, ich eines meiner verlorenen Gepäckstücke nicht von einer Airline wiederbekommen habe. Gepäckverlust und -wiederbeschaffung ist für die Airlines genauso ihr täglich Brot wie Flugtickets verkaufen o.ä., soll heißen: die gehen damit i.d. Regel sehr professionell um.
     
  16. helge610

    helge610 Gold Member

    Beiträge:
    739
    Likes:
    5
    Ob sich in den vergangenen 4,5 Jahren wohl auch bei Barbaraberta56 die genannte Routine beim Gepäckverlust eingestellt hat?
     
  17. AirBär

    AirBär Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.299
    Likes:
    215
    Vielleicht kommt die liebe Barbaraberta ja nach über 3 Monaten mal wieder hier vorbei um den tollen Tip bzgl. einer vor 5 Jahren gestellten Frage zu lesen! :lol:
     
  18. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Zumindest wenn Du glaubst, dass der Suche/Zustellung bei Business-, First- oder Statuskunden eine höhere Priorität eingeräumt wird, muss ich dies aus Erfahrung verneinen.

    Die Frage ist nur WANN. Wann findet die Airline es wieder? Wird die schnellste Möglichkeit zur Weiterleitung an den Zielort genutzt oder wie üblich der gebuchte Flug 24h später? Wird der Gepäckservice vor Ort, der nur Vertragspartner der Airline ist, es erst einmal liegenlassen und irgendwann mit einem Sammel-LKW zustellen? Ich bin nämlich nicht ständig im Urlaub, sondern habe dann oft schon das nächste Segment angetreten.

    "Professionell" aber nur in dem Sinne, dass eine ziemlich idiotensichere Routine in Ruhe Punkt für Punkt abgearbeitet wird. Aber wehe, man möchte zusätzliche Koffermerkmale nennen, die den Antragsbeamten nicht interessieren, benötigt eine schnellere Zustellung, weil man gleich wieder weiterreist oder möchte sich nicht allein darauf verlassen, dass das Log im Internet vielleicht einmal alle 24h upgedatet wird.
    In gewissem Masse kann ich es verstehen, denn keiner der Kunden, die zur Gepäckermittlung kommen, ist gut gelaunt und selten freundlich und geduldig. Aber als Kunde kommt einem bei so viel Desinteresse, Apathie, gebrochenen Rückrufzusagen und ständiger Unerreichbarkeit die Galle hoch. Mit einem Spitzenwert von 14 Kofferverlusten/Jahr glaube ich mich da auszukennen. BA und AF (24h) finden übrigens deutlich schneller als LH (bis zu 2 Wochen), AZ entschädigt am leichtesten. Selten ist mir vor Ort bei der Gepäckermittlung oder später in der Kommunikation von der Airline von sich aus eine Art Erste-Hilfe-Set (nur KL und AC händigten mir einen Behelfskulturbeutel mit Wäsche aus der "Care-Collection" aus) oder Entschädigung (nur AB) angeboten. Bei UA habe ich den Koffer am Ausgangsairport selbst lokalisiert, Weiterleitung zum Zielflughafen organisiert und dann hat UA dennoch die Zustellung vermasselt.
    Was mich besonders wütend macht sind aber Check-In Agenten, die selbst ihren Airport noch nie per Flugzeug verlassen haben, aber natürlich wissen, dass man keinen "Transfer"-Badge braucht, weil ihre Airline nichts verliert. Meist geht es dann auch prompt schief.
     
  19. FielVlieger38

    FielVlieger38 Bronze Member

    Beiträge:
    133
    Likes:
    0
    Leichenschänder.
     
  20. AirBär

    AirBär Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.299
    Likes:
    215
    Ich denke auch, dass sich die Herren oder Damen OP´s nach ca. 5 Jahren nicht mehr für irgendwelche Antworten interessieren!
     

Diese Seite empfehlen