Gold Status : For what?

Dieses Thema im Forum "Emirates" wurde erstellt von rodues, 5. Mai 2012.

  1. rodues

    rodues Pilot

    Beiträge:
    72
    Likes:
    0
    Ich bin seit August 2008 Skywards Mitglied. Innerhalb dieser 44 Monate habe ich 882,915 Skywards Meilen & 444,905 Tier Meilen (Status Meilen) gesammelt. Leider fällt meine Bilanz ernüchternd aus. Gold Status? Für Was?
    Ich sehe keine Vorteile, insbesondere wenn man Eco (Y) fliegt. Habe vor allem im letzten Jahr erlebt das z.B. Upgrades willkürlich verteilt werden und Blue & Silver Members vor mir am Gate ein Up-op (Y-C) erhielten, ich jedoch leer aus ging.

    Loungezugang: Auch als Silver - Member möglich. Bei Flügen in C & F ist der Status sowie nutzlos.
    Wie ist eure Meinung? Welche Vorteile seht ihr? Wieviel Meilen habt Ihr während eurer Mitgliedschaft gesammelt?

    Mein Ergebnis: Emirates interessiert es nicht die Bohne ob jemand 25.000 Meilen oder 250.000 Meilen im Jahr mit Ihnen fliegt. Sobald man Y gebucht hat, ist der Status wertlos, wo er doch gerade dort hilfreich sein sollte.
     
  2. skywalkerLAX

    skywalkerLAX Diamond Member

    Beiträge:
    4.270
    Likes:
    8
    Genauso koenntest du bei der LH sagen 'Fuer was ist der HON gut' und gleiches bei den meisten anderen Airlines.

    F Lounge Zugang bei Economy Tickets und mehrfach op-ups (in der Vergangenheit) scheinen die gaengigen Erfahrungen zu sein.

    Evtl ist dieses Two Tier Programm auch einfach nicht mehr angemessen und eine Ueberarbeitung ist angebracht -> Silber, Gold, Platinum
     
  3. mercedes

    mercedes Silver Member

    Beiträge:
    499
    Likes:
    4
    Es macht schon Sinn,die bevorzugte… Gepäckbeförderung ..Vorteile bei …Boarding…. Premium Lane und Benutzung der Lounges auf allen Abflughäfen und +50% Meilen zusätzlich. Unsere Upgrades liegen bei 30% innerhalb 3 Jahren ich finde das ist Ok.
     
  4. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.169
    Likes:
    203
    Da ich das Privileg habe, nur F mit EK zu fliegen, (das allerdings bis zu 12 Mal im Jahr D-Fernost) kann ich schwerlich upgegradet werden, einchecken kann ich immer am F Schalter, Gepäck 50 KG. Für diese Vorteile zahle ich aber auch.
    Insofern vermisse ich (als LH SEN) schon solche Programmteile von M&M wie eVoucher und Companion Award bei Skywards.
     
  5. MFT

    MFT Bronze Member

    Beiträge:
    170
    Likes:
    0
    Ich sehe das ähnlich mit dem Goldstatus. Ich bin dieses Jahr 8 legs C egs geflogen, davon 4 als silver member (gold kommt erst mit dem nächsten Flug). Kein upgrade. Wahrscheinlich weil meine Strecken einfach nie ausgebucht sind :-(

    Die Vorteile sind wirklich überschaubar. Ein weiterer Level wäre wirklich gut, der es bsp. ermöglicht zu zweit in die First Class lounge zu kommen.

    Vielleicht ist es auch zu leicht goldstatus zu erreichen. Es reichen ja schon 3 Y Flüge (flex) nach China um Gold zu werden. Da ist man bei LH gerade mal FQ glaube ich.

    Klar Gepäck und mehr Meilen ist eine feine Sache aber sind wirklich soviele Leute mit 52kg unterwegs?

    Fast 900.00 milen ist echt viel. Wow. Das sind einige upgrades. Das schafft man doch fast nur in F, oder? Sprich eigentlich ist Dein Status doch nur Nebensache.
     
  6. rodues

    rodues Pilot

    Beiträge:
    72
    Likes:
    0
    @Bali
    Kompliment, bis zu 12 mal im Jahr in F nach Asien macht ca 400.000 Tier Meilen p.a. Richtig? Irgend etwas besonderes in dieser "Liga" , I/O Status (Invitation Only) ? Sonstige Aufmerksamkeiten neben dem F- Service?
     
  7. rodues

    rodues Pilot

    Beiträge:
    72
    Likes:
    0
    @MFT . Es waren gerade im letzten Jahr ein paar F Flüge dabei ,u.a DUS-DBX-MEL-AKL-SYD-BKK-DUS, sowie zu "noch" vertretbarer F Fare (3.000€) AMS-BKK-AMS. Ich würde sagen ich fliege ca 15% in F, 45 % in C, den Rest in Y (Saver & Flex). Gerade in Y ist aber von Vorteilen eines Status m.M nach nix zu spüren.
     
  8. kenting

    kenting Gold Member

    Beiträge:
    690
    Likes:
    1
    Ich pendele immer von Silber zu Gold (leider auch wieder zurück) und buche fast immer Holzklasse.
    Sehe es ähnlich wie @mercedes. Die bevorzugte Gepäckausgabe, Extragepäck, Lounge beim Abflug und 50% mehr Meilen sind schon was. Wobei ich aber sagen muß das die bevorzugte Gepäckausgabe in meinen Augen der größte vorteil bei Gold ist. So habe ich auf meinem letzten Flug von DXB nach PRG als Silberling zwar ein kostenloses Upgrade in die Business bekommen, aber danach ca. 45 min. auf mein Gepäck gewartet. So war ich zwar als 5. durch die Immigration aber erst als 350. hatte ich mein Gepäck vom Laufband.

    Bei den Upgrades habe ich eine Quote von ziemlich genau 15%. Aber irgendwie hab ich als Silberling öfters eins bekommen wie als Gold. Kann aber auch damit zusammenhängen das ich in einem Goldjahr öfters mal ein Special-Meal bestellt hatte oder die Maschine meist in nicht überbuchten war. Ich kann auch nicht beurteilen ob ich als Silberling eher ein Upgrade erhalten hab, als ein Goldkunde. Ich weiß ja so gut wie nie was die anderen Passagiere für ein Ticket bzw. Status haben.
     
  9. mercedes

    mercedes Silver Member

    Beiträge:
    499
    Likes:
    4
    Unsere Hausstrecke ist MUC-BKK und es ist bei uns auch eigeartigerweise so daß wir mit Silber bei knapp 50% Upgrades gelegen sind.
    Mitte März wurden wir in Bangkok 3 Minuten vor Boarding aufgerufen und Upgegradet mit dem deutlichen Hinweis auf unseren Goldstatus.
     
  10. MFT

    MFT Bronze Member

    Beiträge:
    170
    Likes:
    0

    Lese ich richtig? Du hast mehrere Hunderttausend milen und fliegst Eco? Also laut Deiner Aufstellung sogar 40% aller Fluege. Dazu hat man doch milen ...oder gibt es auf highstreet einen Ferarri auf den Du sparst? Nun gut jedem das seine. Ich persönlich kann sehr gut verstehen, dass nicht immer genug Geld für C oder gar F da ist aber mit sovielen Milen würde ich zumindest immer auf C upgraden.
     
  11. mexx0077

    mexx0077 Pilot

    Beiträge:
    71
    Likes:
    0
    Hmmmm, hört sich für mich seltsam an. Wer bitte hat Hunderttausende Meilen, von denen er mit Gold 50 % mehr erhält, und lässt diese dann auf dem Konto verrotten, anstatt sie für Upgrades zu verwenden. Mit Instant Upgrade geht das bei EK sogar an Bord ...

    OP UPs gabs für mich (ebenfalls Gold) gefühlt recht wenige, eher nur 5 % oder so.
     
  12. rodues

    rodues Pilot

    Beiträge:
    72
    Likes:
    0
    Um Missverständnissen vorzubeugen: Es sind die insgesamt gesammelten Meilen(Dank des neuen Excel Tools kann man diese sehr leicht Anzeigen),inkl. Bonus Meilen aus z.B "Year End Offer" etc.. Ich verwende die Meilen bisher ausschließlich für Upgrades oder um Partner od. Freunde upzugraden. Sie verbrauchen sich schnell wenn man z.B. einen Begleiter auf einen gesamten Hin/Rückflug upgraden möchte(52.000 Meilen). Aktuelle habe ich "nur" noch ca 40.000 Meilen zu verbrauchen. Wird aber mit dem nächsten C Flug wieder aufgefüllt.
    Und wie du ebenfalls erwähnst, habe ich in letzter Zeit sehr wenig kostenlose up-op erlebt und natürlich gewartet ob sich etwas ergibt, wenn dem nicht der Fall war habe ich ein "Cabin Upgrade" beim Purser durchgeführt soweit verfügbar.
    Bei der % Verteilung spreche ich von den bezahlten Buchungsklassen, nicht von der geflogenen Klasse. Natürlich habe ich Meilen für upgrades in C & F genutzt.
     
  13. MFT

    MFT Bronze Member

    Beiträge:
    170
    Likes:
    0
    Instant upgrade mit milen an board? Das geht? Wie genau funktioniert das?

    Sprich ich kann Eco buchen, auf ein upgrade hoffe. Klappt das nicht, sage ich an board ich würde gerne in C wechseln? Wenn Platz ist werden einfach die Milen abgezogen und schwupps fliege ich C?

    Ich höre davon zum ersten Mal. Da sieht man wieder das ich trotz vieler Flüge doch kein Vielflieger bin.

    Wenn das geht erklärt das auch warum einige Gold erstmal Y buchen - gerade auf Strecken wo die Chance hoch ist das die Y ausgebucht ist. Glaubt man den Antworten aus dem anderen Thread scheint es ja doch relativ viele upgrades bei Emirates zu geben. Wie bereits geschrieben habe ich bis dato noch nie Glück gehabt.
     
  14. mexx0077

    mexx0077 Pilot

    Beiträge:
    71
    Likes:
    0
    Ja geht, Du kannst es einfach an bord verlangen. Wenn noch Platz ist, sollte es kein Problem sein, habs aber selbst noch nie gemacht, sonder bei mir immer spätestens beim Gate. OP UPS für mich leider extrem selten, so ca. alle 15 Flüge, hängt aber ausschliesslich von Strecke und deren Auslastung ab. Die Story mit 50 % stimmt auf Dauer sicher nicht :)
     
  15. mercedes

    mercedes Silver Member

    Beiträge:
    499
    Likes:
    4
    Ist ja leider auf 30% gesunken aber die Strecke DXB-BKK und retour ist immer extrem ausgelastet,da gabs auch die meisten Upgrades.
     
  16. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.169
    Likes:
    203
    Natürlich kommen Purser/Purserette immer als erstes zu mir, aber ansonsten nichts, womit ich wirklich etwas anfangen kann. Einmal hab ich eine Einladung ins Emirates Stadium von Arsenal bekommen, einmal eine Einladung ins Armani Hotel in DXB.
    Es gibt ja für alle Goldmember die "Opening Doors". Ich nutze das nicht. Brächte wahrscheinlich erheblich mehr, wenn ich in DXB öfter Aufenthalte hätte, bin da aber fast nur im Transit.
    Richtig bringen tut es was auf der Warteliste. Hab schon mal jemandem auf der Strecke Singapur-Colombo in F um seinen Platz gebracht, war darauf aber nun nicht wirklich stolz.
     
  17. hal9000

    hal9000 Platinum Member

    Beiträge:
    1.558
    Likes:
    0
    Richtig. Ist extrem praktisch finde ich. Ich entscheide oft direkt vor Ort, je nach Gemüt, Laune und Müdigkeit, ob ich ein Upgrade möchte (muss natürlich auch ein Platz frei sein), oder ob ich fit bin, kaum Hunger hab, nur Filme gucken will, und deshalb mit nem Eco-stuhl gut genug bedient bin.

    Wie genau das funktioniert: Beim Boarden bzw. hinsetzen einfach ne Crew ansprechen, dass man upgraden möchte. Der/die Pursor fragt dann nach deiner Goldkarte, gibt die Nummer an den Gateagent durch und erzählt dir nochmal wieviel Meilen das kosten wird. Der Gateagent führt die Prozedur zum Upgraden aus, und meist wenn Boarding completed ist, kommt der mit der neuen Bordkarte zu dir, und dann kannste dich umsetzen.
    Der Zusatzaufwand für einen selbst ist dann eben das Umsetzen oder alternativ in der Galley zu warten.
     
  18. MFT

    MFT Bronze Member

    Beiträge:
    170
    Likes:
    0
    Danke hal für die Info. Werde das im August mal testen.
     
  19. mercedes

    mercedes Silver Member

    Beiträge:
    499
    Likes:
    4
    Werden bei einem Instant upgrade mehr Meilen als die normalen abgezogen ?
     
  20. homer

    homer Platinum Member

    Beiträge:
    1.562
    Likes:
    5
    Die Frage hatte ich auch...Ich meine mich zu erinnern, dass Instant Upgrades im Flieger mal ein Gold Privileg waren? Und zwar ohne Aufschlag. Ohne Gold Status hatte es m.E. Aufschlag gekostet und war im flieger selbst nicht mehr möglich. Erinnere ich mich da richtig und wie ist die aktuelle Regelung?
     

Diese Seite empfehlen