Handlingsprobleme LH M&M Gold Business, Erfahrungen

Dieses Thema im Forum "Amex, VISA, Mastercard - Kreditkartenanbieter" wurde erstellt von Jannemann, 20. Juni 2013.

  1. Jannemann

    Jannemann Lotse

    Beiträge:
    17
    Likes:
    0
    Hallo Zusammen,

    dies ist hier mein erster Post, nachdem ich bislang nur immer mal wieder ein wenig gelesen habe.

    Ich bin Inhaber einer LH Miles & More Gold Business und habe nun zum wiederholten Male Probleme im Einsatz der Karte, die ich bei meinen anderen Karten nicht kenne. Mich würde brennend interessieren, ob das bekannte "Features" sind oder ob das Kreditinstitut hier schaltet und waltet, wie es will.

    Wenn ich mit der Karte online Zahlungen z.B. per paypal durchführe und die Zahlungen jenseits der 1000 Euro oder Dollar sind, werden diese grundsätzlich abgelehnt. Das erfordert dann einen Anruf bei der Hotline, bei dem nach Beantworten der üblichen persönlichen Fragen und Nennung von ich weiß nicht wievielen Umsätzen der letzten Zeit ein sogenanntes Sicherheitsfeature für eine Stunde aufgehoben wird. Dann kann ich die Zahlung ausführen. Beim nächsten Versuch einen Tag später greift dann wieder dieses Feature. Abschalten kann man es nicht. Reden kann man mit niemandem, nur mit der überforderten und affektierten Call Center Dame.

    Vor 14 Tagen in Shanghai. Barabhebung nicht möglich. Mit meinen anderen Karten kein Problem. Da telefonisch aufgrund der Zeitverschiebung niemand erreichbar war, habe ich dies dem Call Center nach Rückkehr mitgeteilt. Dort erteilte man mir dann tatsächlich die Auskunft, dass man auch hier ein Sicherheitsfeature hätte. Wenn das Gefühl entstehe, die Karte würde misbraucht, werde sie automatisch gesperrt. Ein Businessaufenthalt in Shanghai scheint diese Bedinung schon zu erfüllen.

    Man sagte mir allen ernstes, dass ich mich vor Auslandsreisen doch bei der DKB melden und denen den Auslandsaufenthalt mitteilen solle. Dann würde man dafür sorgen, dass Sperrungen vermieden würden. Aber auf mein Risiko natürlich.

    Kurzum, für mich ist diese Karte eigentlich unbrauchbar und ich werde sie kündigen. Dennoch interessiert mich sehr, ob auch andere Inhaber ähnlich Erfahrungen gemacht haben/machen. Für mich ist es inakzetabel, dass ich vor Einsatz eines Zahlungsmittels erst ein Call Center kontaktieren soll ( obwohl noch ein fünfstelliger Verfügungsrahmen zur Verfügung steht ) und eine Bank auch noch darüber informieren soll, wenn ich Auslandsaufenthalte plane.

    Nur stellt sich die Frage nach einer Alternative. Unser örtlicher BMW Händler hat mir die BMW Carbon empfohlen. Liest sich ganz gut. Aber das tat die LH Karte zuerst auch.

    Viele Grüße und sorry, dass der erste Post gleich eine Frage und ein Meckerpost ist.

    Viele Grüße
    Jan
     
  2. wegweiser

    wegweiser Silver Member

    Beiträge:
    317
    Likes:
    0
    Hatte ähnliche Probleme mit der DKB.
    3 online Transaktionen am selben Tag (gesamt UNTER 100 € ) erforderten Anruf in Deutschland...
    Warum nicht eine weitere Karte beschaffen und mit der LH karte ein paar meilen sammeln...
     
  3. TXL-forever

    TXL-forever Bronze Member

    Beiträge:
    218
    Likes:
    1
    Hi,

    hatte das Problem selbst noch nicht seitens der Kartenherausgeber (hier AMEX), sondern lediglich seitens der Akzeptanzstellen (hier eine Apotheke!!!),
    die meinte, sie sei verpflichtet bei Umsätzen jeder Art mit Kreditkarten dort anrufen zu müssen. Außerdem sagte mir mal ein Mitarbeiter, dass es bei Einmalbelastungen, welche das ca. dreifache der durchschnittlichen Monatsrechnungen übersteigen zu Nachfragen kommen kann. Ebenso solle ich mich vor "seltsamen" Reisen (damals ging es um Nigeria und Vietnam) bei AMEX melden und das An- und Abreisedatum nennen, damit es nicht zu unnötigen Nachfragen bei dem Karteneinsatz käme.

    Gruß
    A.K.
     
  4. tecci

    tecci Bronze Member

    Beiträge:
    124
    Likes:
    4
    Hi,

    also ich hab LH Gold KK und hatte bisher noch nie Probleme, auch beim Einsatz mehrmals am gleichen Tag. Das gleiche kann ich bei BMW Carbon bestätigen. Alles super im Moment!
     
  5. A340

    A340 Guest

    Habe schon dasselbe Problem gehabt, dass bei der Zahlung eines größeren Betrages die Zahlung nicht durch ging.
    Nach einem Anruf bei der Hotline konnte die Zahlung dann durchgeführt werden.
    Es ist zwar etwas beschwerlich bringt aber auch ein gewisses Maß an Sicherheit.
     
  6. reiner

    reiner Platinum Member

    Beiträge:
    1.387
    Likes:
    2
    Mußte im Kaufhof Berlin meine PIN eigeben und trotzdem unterschreiben. Bargeldabhebung war in PL auch nicht möglich. Auf der Homepage steht, dass z.Zt. Bargeldabhebungen und Überweisungen nicht möglich sind und ein Termin noch nicht genannt werden kann.
     
  7. dfw-sen

    dfw-sen Diamond Member

    Beiträge:
    6.667
    Likes:
    24
    Ich habe mit meiner LH M&M Karte auch oft Probleme da die Sicherheitseinstellungen anscheinend sehr schnell ansprechen und die Karte dannn gesperrt wird bis man bei der Hotline anruft.
    S
     
  8. A340

    A340 Guest

    Wo steht dort etwas ? Ich finde nichts. Bin z.Zt. im Ausland und möchte wahrscheinlich auch Bargeld abheben.
     
  9. reiner

    reiner Platinum Member

    Beiträge:
    1.387
    Likes:
    2
    Mein Fehler, bei dem Fenster Überweisung steht "Guthabenauszahlung". Hatte das wegen meiner Erfahrung am Geldautomat in Polen falsch eingeordnet.
     
  10. Assante2k13

    Assante2k13 Entdecker

    Beiträge:
    7
    Likes:
    0
    Also im Inland kann ich locker Beträge im vierstelligen Betrag abheben /bezahlen (dann mit PIN) mit Master Card. Im Ausland ist das dann bis 1000.- möglich. Danach würde das dann auch kompliziert werden. Vielleicht bin ich aber noch in der falschen Gehaltsklasse und die Karte zu "klein"^^
     
  11. gospodar

    gospodar Platinum Member

    Beiträge:
    1.943
    Likes:
    336
    Diese "Sicherheitseinstellungen" kann man doch selbst jederzeit verändern (oder: anpassen),
    indem man sich in sein kartenkonto einloggt, über den Menüpunkten "Sicherheit" und danach
    "Card Control" die "Umsatzsteuerung" aufruft und dort seine individuellen Höchstgrenzen für
    die diversen Vorgänge (Bargeldabhebung, Überweisungslimit, gesperrte Länder) eingibt.
     
  12. caipi68

    caipi68 Pilot

    Beiträge:
    55
    Likes:
    0
    Ich hatte bisher auch keine Probleme, obwohl ich die Karte manchmal mehrmals täglich einsetze (auch nicht bei grösseren Beträgen).

    Bei meinen amerikanischen Kreditkarten ist es übrigens üblich, dass man vor einem Auslandsaufenthalt Bescheid geben muss, ansonsten wird die Karte beim ersten Einsatz im Ausland aus Sicherheitsgründen gesperrt. Man kann sie dann entweder telefonisch oder auch online wieder freischalten lassen. Ich finde das vollkommen ok, denn meine LH Kreditkarte wurde bereits 2x im Ausland benutzt, obwohl ich gar nicht dort war. Sie wurde dann sofort von der Bank aus Sicherheitsgründen gesperrt.
     
  13. dfw-sen

    dfw-sen Diamond Member

    Beiträge:
    6.667
    Likes:
    24
    Meine Karte hat dort keinerlei Einschränkungen. Das Problem tritt meist auf wenn ich mehrere Ausgaben hintereinander taetige (z.B. Einkaufsbummel auf dem Jungfernstieg), sie fuer mehr als einen Kauf online nutze etc......
     
  14. gospodar

    gospodar Platinum Member

    Beiträge:
    1.943
    Likes:
    336
    Wir setzen unsere Karten an manchen Tagen mehr als 10x ein, und das seit vielen Jahren, noch nie Probleme aufgetreten.
    Mag vielleicht auch daran liegen, dass wir (meine Frau und ich) unsere Karten -trotz der derzeit niedrigen Verzinsung-
    mit recht hohen Beträgen als "Guthabenkarten" führen.

    Wenn die Karte trotz fehlender Limitierungen/Einschränkungen nicht korrekt arbeitet, sollte DKB schnellstens nachbessern.
     
  15. Jannemann

    Jannemann Lotse

    Beiträge:
    17
    Likes:
    0
    Vielen Dank für die guten oder gutgemeinten Antworten. Die Erfahrungswerte gehen offenbar weit auseinander.

    Den Tipp, die Sicherheitsfeatures einfach im Internet abzuschalten konnte ich leider nicht umsetzen. Denn bei mir sind keine Einschränkungen gesetzt. Und vielleicht bin ich da zu sensibel, aber ich möchte von meinem Karteninstitut nicht über Gebühr beobachtet werden.

    Ich möchte eine Karte im Rahmen der üblichen Sorgfaltspflichten frei und überall einsetzen können. Auf keinen Fall will ich eine Bank über meine Auslandsaufenthalte informieren und mir jeden größeren, internationalen Interneteinsatz erst freischalten lassen. Insbesondere, da meine stinknormale Mastercard Gold von der Sparkasse alle diese Einschränkungen nicht kennt und einfach überall funktioniert. Nur leider hat sie neben der reinen Zahlfunktion und einem schwachen Versicherungspaket keine Mehrwerte.

    Ich werde also jetzt mal die BMW Carbon testen. Ich habe bislang immer Abstand von Amex genommen. Früher hieß es, dass Händler diese Karten nicht gerne annehmen, weil die Gebühren extrem hoch sind. Vielleicht hat sich das ja geändert.

    Also nochmal Danke für die Diskussion.
     
  16. kasi

    kasi Diamond Member

    Beiträge:
    3.659
    Likes:
    3
    ja, das ist sicherlich sinnvoll. aber wenn man sie selbst nicht nutzen kann, ist es nicht sinnvoll. und wenn ich mit der karte meinen flug und mein hotel bezahlt habe, kann es auch nicht überraschen, wenn ich mich dort dann wirklich auf halte. auch kann man die lh-karte eben nicht online entsperren und telefonisch auch nur zeitweise, da die nicht immer besetzt sind...
     

Diese Seite empfehlen