In der ECO zusammengepfercht obwohl Maschine nur halb voll

Dieses Thema im Forum "Austrian" wurde erstellt von munichboy7, 5. April 2010.

  1. munichboy7

    munichboy7 Bronze Member

    Beiträge:
    138
    Likes:
    0
    Ich bin vor 2 Wochen das erste Mal mit Austrian geflogen, von MUC nach VIE. Unangehm aufgefallen ist mir, dass hinter den 4 Business Passagieren 12 Reihen komplett freigelassen wurden und die ECO Passagiere dann in vollen 2x 3er Sitzreihen hinten zusammengequetscht sitzen mussten (mit entsprechendem Gedränge beim Ein- und Auspacken des Handgepäcks). War für die kurze Strecke nicht schlimm, und wäre bei einer vollen Machine ja auch kein Thema gewesen. Aber so war es für mich und andere Passagiere schon ziemlich befremdlich. Machen die das immer so?
     
  2. AllachBoyz

    AllachBoyz Silver Member

    Beiträge:
    446
    Likes:
    0
    Nach Boarding einfach UMSETZEN 8)
    Gab bisher nie Probleme
     
  3. munichboy7

    munichboy7 Bronze Member

    Beiträge:
    138
    Likes:
    0
    Selbstverständlich gebietet es mir der Respekt vor dem unmissverständlich bis zum ECO-Anfang geschobenen Business-Vorhang und anderen Ländern mit ihren -warum auch immer- gearteten Sitten, mich NICHT eigenmächtig von dem mir zugeteilten Platz zu erheben 8)
     
  4. blizzman

    blizzman Lotse

    Beiträge:
    12
    Likes:
    0
    Die werden sehr wohl meckern, wenn du dich vor den Vorhang hinsetzen willst.

    Eco-Paxe geniessen für wenig Geld LC-Flieger-Gefühl, wer Business bezahlt hat dann einen echten Unterschied fürs Geld. Entscheide selber.

    Macht Swiss teilweise auch so, allerdings 12 Reihen hab ich noch nie gesehen. Gestern waren's von ZRH-DUS 7 Reihen für ca. 3 Leute vorne.
     
  5. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Natürlich kann man auch bei OS ohne Probleme den Platz wechseln.
    Allerdings (selbstverständlich) nur in der gebuchten Serviceklasse. :idea:
     
  6. reiner

    reiner Platinum Member

    Beiträge:
    1.387
    Likes:
    2
    Ich nehme an, dass der Vorhang zwischen C und Y erst nach den 12 freien Reihen in C war. Wird aber auch bei der LH oft so gemacht. Sollten aber die 12 freien Reihen in der Y gewesen sein, dann einfach umsetzen, wo liegt das Problem?
     
  7. AllachBoyz

    AllachBoyz Silver Member

    Beiträge:
    446
    Likes:
    0
    So war es auch gemeint 8)
     
  8. munichboy7

    munichboy7 Bronze Member

    Beiträge:
    138
    Likes:
    0
    Ja, genau. Habe ich bei LH noch nie erlebt. Dass man 2 oder 3 Reihen freilässt ok, aber der Rest der ECO-Passagiere durfte sich bei meinen LH-Flügen dann schon frei im restlichen Teil der Maschine verteilen.
     
  9. mdede

    mdede Bronze Member

    Beiträge:
    165
    Likes:
    0
    Habe ich mal auf einem Rückflug von Tunis erlebt. Der Mitarbeiter am Checkin meinte, dass er Eco Sitzplätze erst ab Reihe 20 vergeben kann (A321), der Rest sei im System geblockt. An Board habe ich dann die Stewardess freundlich gefragt, ob ich mich auf Reihe 6 legen kann. Vorhang war hinter Reihe 5. Der Rest der Passagiere saß allerdings auch komplett gequetscht im hinteren Teil der Maschine und ein Umsetzen wurde nicht gestattet so wie ich das mitbekommen habe. Stewardess meinte zu mir, man mache das, damit der Service schneller und einfacher verläuft als wenn 40 Passagiere im kompletten Flugzeug verteilt sind. Habe ich aber bisher auch nur einmal erlebt.
     
  10. chrisflyer

    chrisflyer Bronze Member

    Beiträge:
    240
    Likes:
    0

    Irgendwie muss MAP doch auf die fast 30.000 Einträge kommen.
    (90% haben diese Qualität)
     
  11. klaus1012

    klaus1012 Co-Pilot

    Beiträge:
    32
    Likes:
    0
    Vielleicht war der Hinflug in der C sehr gut gebucht, aber Rückflug weniger stark. Oder: Dieses Fluggerät wird normalerweise meist auf c-intensiven Strecken eingesetzt, aber auf genau diesem Flug gab es weniger Paxe vor dem Vorhang. Glaubst du, die werden nur für den einen Flug die Sitzkonfiguration bzw. den Vorhang verändern bei derart kurzen Stehzeiten!?
     
  12. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Es soll wohl eher der Eindruck vermittelt werden, die OS-FB hätten
    das "aus Bosheit" so gemacht (was ich nicht wirklich glauben mag).
     
  13. munichboy7

    munichboy7 Bronze Member

    Beiträge:
    138
    Likes:
    0
    Vorhang verändern ist ja schon der krasse Aufwand und der Flug war am Samstag früh. Ich emfand es als unangenehm und würde beim nächsten mal eher mit LH oder Airberlin fliegen.
     
  14. flyguy

    flyguy Silver Member

    Beiträge:
    298
    Likes:
    0
    seid ihr schonmal ein (kleineres) boot gefahren?

    (wenn ja, dann könnt ihr vielleicht auf den tieferen sinn dieses auf ersten und auch zweiten blick scheinbar wertlosen beitrages kommen)
     
  15. GrandClass

    GrandClass Co-Pilot

    Beiträge:
    41
    Likes:
    0
    Diese Handhabung wurde wohl in der LH-Gruppe angepasst, es soll einfach zeigen dass in der C-Class mehr Platz ist! Die FBs haben da keinen Einfluß drauf bzw. würden gegen die Vorschrift handeln wenn sie den Vorhang eigenständig verhängen...
     
  16. crashblue

    crashblue Pilot

    Beiträge:
    64
    Likes:
    0
    Ein anderer Aspekt ist auch noch das die Säuberung wesentlich fixer von statten geht wenn alle Leute auf einen Haufen gedrängt sind wobei ich das bei einer weiteren Strecke aber nicht ohne Protest hinnehmen würde wenn Platz vorhanden ist.
     
  17. f0zzyNUE

    f0zzyNUE Bronze Member

    Beiträge:
    179
    Likes:
    0
    dadurch lassen sich auch die statistiken aufschönen: das bedeutet je mehr reihen in business class verfügbar sind, desto weniger plätze stehen auf dem flug zur verfügung (da ja pro biz reihe 2 mittelplätze nicht verkauft werden). es steigt also die gesamtauslastung auf dem flug.

    konkretes beispiel:
    eine maschine hat 20 reihen a 6 sitze. es gibt 60 economy passagiere und 8 business class passagiere.

    variante 1: die 8 business class passagiere werden in die ersten beiden reihen gesetzt, der vorhang dahinter aufgehängt. somit stehen auf dem flieger 18*6 (eco)+ 2*4 (biz) plätze zur verfügung: 116 plätze insgesamt für 68 passagiere.
    gesamtauslastung: 59%

    variante 2: 60 eco passagiere werden in 10 sitzreihen platziert. 10 reihen stehen für business class zur verfügung. auf dem flieger sind somit 10*6 (eco) + 10*4 (biz) plätze verfügbar = 100 plätze insgesamt für 68 passagiere
    gesamtauslastung: 68%
     
  18. mikimoto

    mikimoto Pilot

    Beiträge:
    60
    Likes:
    0
    Es gibt einen weiteren physikalischen bzw. wirtschaftlichen Grund: Der Kerosinverbrauch kann optimiert werden, wenn das Flugzeug in der Luft möglichst wenig Luftwiderstand bietet: Konkret geht es immer um den Schwerpunkt der Flugmasse, da dieser die "Fluglage" enorm beeinflusst. Diesen kann man mit der Fracht (also Gepäck und Passagiere) steuern.
    Also steckt man die ECO-Leute möglichst weit nach hinten. Schliesslich hat ja noch keiner erlebt, dass ein Flugzeug nur vorne gefüllt ist, oder?
     
  19. tristarfreak

    tristarfreak Gold Member

    Beiträge:
    655
    Likes:
    59
    Sowas regelt man normalerweise über Load Balancing, wenn nicht genügend Fracht vorhanden über Treibstoff Balancing, erst wenn das nicht mehr geht (z.B. bei sehr kleinen Jets) muss per Trimmung ausgeglichen werden. Erst dann wird es für die Airline teuer, da mehr Sprit verbraucht wird. Also sehr unwarscheinlich, dass man zuerst die Unzufriedenheit der (zahlenden) Paxe in Kauf nimmt.
     
  20. bartel

    bartel Silver Member

    Beiträge:
    336
    Likes:
    0
    trimmung kann ein grund sein. sitzplatzverteilung durch automatisches check in auch. dann werden die plätze einfach aufgefüllt.
    habe bei lh fra-txl erlebt das reisegruppe nicht kam und man passagiere der vorderen eco reihen nach hinten bat. habe auch erlebt bei aua das ich von einer seite auf die andere gebeten wurde da passagiere nicht kamen. sass bei lh in den letzten vollbesetzten reihen und davor war leer. umsetzen war kein problem. habe auch erlebt, dass mich die dame am check in bei billiger buchungsklasse nur nach gaaaaaaaaaaanz hinten setzen wollte. dann eben online einchecken...
     

Diese Seite empfehlen