Kurzfristig viele freie Plätze

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von epericolososporgersi, 11. Januar 2008.

  1. epericolososporgersi

    epericolososporgersi Platinum Member

    Beiträge:
    1.123
    Likes:
    0
    Vor einigen Tagen hatte ich mal nachgesehen, wie voll mein Flug FRA - SIN am 31.1. werden wird. Es sah nach einem vollen Flieger aus. Nur noch sehr wenige Plätze in den teuren Buchungsklassen waren zu haben.

    Eben habe ich noch einmal nachgesehen und es sind massenhaft Plätze frei (bis Buchungsklasse V). Wie kommt so etwas?

    Ich könnte mir vorstellen, dass z.B. ein Codesharepartner (SQ) oder ein Veranstalter ein bestimmtes Kontingent reserviert hat und dieses "zurückgeben" kann. Aber vielleicht weiss es ja jemand.
     
  2. htb

    htb Platinum Member

    Beiträge:
    1.664
    Likes:
    2
    Ist eigentlich fast jedes mal so. Ich denke, der Gedanke dahinter ist, bei Leuten, die unbedingt fliegen müssen, einen Panikanfall zu verursachen. Diese haben das Gefühl, daß fast nichts mehr frei ist, und kaufen dann ein teures Ticket.

    Ein zweiter Aspekt ist sicher, daß für Umbuchungen "kurz" vor Abflug wieder Plätze freigemacht werden. Ich würde aber denken, daß die Vorausbuchungsfristen für diese Klassen bereits verstrichen sind, so daß in der Tat nur Umbuchungen möglich sind.

    HTB.
     
  3. flyglobal

    flyglobal Bronze Member

    Beiträge:
    204
    Likes:
    0
    Na ja, wenn ich mal nach mir selbst schaue dann sieht das etwa so aus:
    Auf vollen Routen z.b. FRA - Sao Paulo hat man einen Wunschtermin. Wenn dieser nicht frei ist, dann setzt man sich auf Warteliste auf seinem Wunsch Flight und dann noch auf 2-3 sichere Termine (früher/ später), je nachdem was eine Airline an maximalen Buchungen erlaubt. Dann bucht man sicherheitshalber noch bei andren Airlines und Netzen (One world, Skyteam, oder auch einen unbequemen mix mit schlechtem Routing etc.) und das solange bis man in den Wartelisten seinen Wunschtermin hat, bzw dem nahe hat. Trotzdem läßt man die Buchungen der Wunsch-airline solange offen wie es geht um dann am Ende doch noch umbuchen zu können. Ich habe manchmal bis zu sieben Buchungen 'in Process'.
    Das führt dann dazu, daß je näher ein Abflug ist immer mehr der Wartelisten/ bestätigte Flüge Inhaber ihre Flüge bestätigen und dann auf den letzten Drücker erst ihre anderen bestätigten/ Wartelisten Plätze freigeben.

    Dann kommt es noch darauf an, welches Kontingent frei ist. Z.B. in C und D (beides Business) mit D discounted. Die airlines selber sperren so lange zusätzliche D-Kontingente, wie sie noch hoffen höher zahlende C-Passagiere zu bekommen. Das ist ein Katz und Maus Spiel. Da es aber immer noch besser ist D Tickets zu verkaufen als am Ende möglicherweise Y-Passagiere upzugraden, werden dann in den letzten Tagen (wenn die Hoffnung auf C-Buchungen schwindet) die restlichen C-Plätze doch noch als D verkauft, nicht zuletzt auch aufgrund der anderen Absagen wegen des Multibuchens.

    Am Ende ist es ein Spiel 'wer hat die besseren Nerven'. Kunde oder Airline.

    gruß

    flyglobal
     

Diese Seite empfehlen