LH First Class Erfahrung RIO nach FRA

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von Aeroperu 2013, 5. Mai 2016.

  1. Aeroperu 2013

    Aeroperu 2013 Pilot

    Beiträge:
    54
    Likes:
    8
    Hallo Flieger,
    bin am 18.04. von Rio mit der LH in der First nach FRA geflogen, zusammen mit meiner Frau. Am Check-In waren wir die einzigsten Paxe, die nette Dame teilte mir mit, das der Check-In ganze sechs Stunden vorher aufmacht, deshalb verstreut sich das ganz gut. In wenigen Minuten waren wir durch die Kontrollen und in der Smiles-Lounge, welche dermassen überfüllt war, das man uns ins erste Stockwerk in die Lounge von AA mitnahm, dort war dann genügend Platz, das Angebot an Speisen und Getränken eben typisch USA, diskret und nüchtern.
    Boarden ging sehr schnell und zügig, wir hatten die Sitze 3D/G, ganze 5 Paxe, inkl. uns Beiden. Ein HON hat sich gleich zum schlafen gelegt, die anderen beiden Paxe waren gut drauf, genau wie meine Frau und ich auch.
    Wir haben uns mit guten Drinks verwöhnen lassen, unser Steward war zum erstenmal in Rio, zum erstenmal in der First und sehr jung, ein feiner Kerl, man hat es Ihm angemerkt, das es Ihm Spass macht, nett, freundlich, hat immer nachgefragt ob er noch etwas für uns tun kann....bis er aufeinmal verschwunden war und zum Service der nervigste Steward auf den Plan trat......schon dieses langweilige Gesicht (genetisch gesehen kann er ja nichts dafür, aber ein Lächeln ????....Fehlanzeige). Na gut dachte ich mir, wird schon werden, der Service war total lustlos, man hatte immer das Gefühl der gute Mann hat es eilig. Beim zweiten Durchgang mit seinem Speisewagen, wohlgemerkt immer noch die Vorspeisen, wollte ich gerne etwas Kaviar probieren........

    PAX: " Kann ich bitte etwas Kaviar mit allen Beilagen bekommen ???"
    LH: " Ohhhhhhhh, da muss ich dann aber noch eine neue Dose aufmachen......" (weisse Augen, Schaum vor dem Mund und die Kostenkalkulation im Hirn: wenn ich die Dose jetzt nicht unversehrt in FRA bei Hr. Spohr abgebe, wird sie mir von meinen Rio-Spesen abgezogen)
    PAX/LH: "Blicke trafen sich wie Blitze, sekundenlanges Schweigen, dann zog er davon"......JAAAAAAAA, und kam mit den Hauptspeisen auf der anderen Seite zu meiner Frau", also kein Kaviar, hmmmmm, da ich ein friedlicher (oder dummer) Flieger bin, habe ich es dabei gelassen.

    Den jungen und netten Steward am Anfang des Fluges habe ich nie wieder gesehen, schade, treibt wohl irgendwo im Atlantik, abgeworfen von dem "genetisch langweiligen Gesicht".

    Das es auch anders geht, zeigt der Rückflug ab FRA nach FRA eine Woche später......SERVICE ist eben alles, es gibt eine interessante Umfrage im Restaurantbereich: mehr als 80% der Besucher würden nicht wieder kommen wegen dem miesen Service, nicht wegen dem schlechten Essen.

    Saludos, am Montag geht es wieder nach Sao Paulo, aber nicht in First !!!!

    Juergen
     
  2. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.170
    Likes:
    203
    Wenn ich LH F fliege, kommt immer vor und am Ende des Fluges der/die P2 zur Begrüßung/Verabschiedung. Vor der Landung werden die Paxe gefragt, ob alles in Ordnung war, wie die Weine gefallen haben etc.. Da hätte ich keine Probleme, das Verhalten des FA'S anzusprechen. Wenn man das noch etwas ironisch verpackt ("Schade, dass Sie keinen Kaviar an Bord hatten, ich dachte eigentlich das wäre LH Standard"), gibt es eine Reaktion.
    Über das feedback sind sie eigentlich dankbar, auch wenn es etwas auszusetzen gibt.
     
    no_way_codeshares gefällt das.

Diese Seite empfehlen