LH-Passagiere kämpfen in FRA um ihre Koffer - Kompensation

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von moskau, 31. März 2009.

  1. moskau

    moskau Entdecker

    Beiträge:
    9
    Likes:
    0
    CLAIM an LH:
    "Beschwerde mit einer chronologischen Beschreibung des Ablaufs, die zeigt, was Lufthansa ihren Passagieren am Freitag abend zumutet:
    1. Abflug in DME mit ueber 2 h Verspaetung wegen technischer Probleme (Pilotin entschuldigt sich und fliegt mit max.-Geschwindigkeit, um die Verspaetung so gering wie moeglich zu halten)
    2. Ankunft in FRA anstatt 21 Uhr um 22:50 Uhr
    3. Abholung mit Bus von der LH-Maschine (obwohl wir an einem Finger andocken am leeren Flughafen); Busfahrer wusste nicht, wo er Passagiere ausladen sollte - 15 min. Warten im ueberfuellten Bus ohne jegliche Information.
    4. Ankunft im Terminal A - Zugang zum Ausgang nur durch eine komplette EU-Sicherheitskontrolle aller Passagiere (Schuhe ausziehen, G?rtel ablegen, Laptop)!!! - weitere Wartezeit 30min. Es wurde keine zweite Schleuse geoeffnet. Die Passagiere waren ausser sich und es kam zu ersten Tumulten. Das LH-Servicepersonal vor Ort verwies lediglich auf die Vorschriften und war inkompetent und nicht loesungsoriertiert.
    5. Aufgegebenes Gepaeck der Passagiere war nicht im Terminal A vorhanden. Ein LH-Mitarbeiter erklaerte, das Gepaeck befinde sich im Terminal C, dass problemlos zugaenglich waere. Er wuerde das Sicherheits-Personal informieren, koenne aber die Passagiere nicht begleiten. Alle Passagiere laufen nach C. Wiederum 15 Minuten verstrichen!
    6. Am Terminal C sind alle Schalter geschlossen, ein Durchgang ueber den Abflug, wie der LH-Gepaeck-Mitarbeiter in A sagte, war nicht moeglich. Das Sicherheitspersonal war nicht informiert, die Polizei als auch die Sicherheits-Personal verwies ueber 50 wartende und mittlerweile ungeduldige LH-Passagiere, die nun endlich mit ihren Gepaeck nach Hause wollten, lediglich auf die Vorschriften, die einen Zugang untersagten. Innerhalb von 30 Minuten wurde versucht, Mitarbeiter von LH zu beordern -ohne Ergebnis. An den Telefonleitungen des LH-Senatorservice bzw. der LH-Reservierung fuehlte sich niemand zustaendig. Um 0:15 Uhr erschien eine LH-Mitarbeitern, die eigenverantwortlich alle Passagiere durch den Personaleingang auf der Ankunftsebene in C unkompliziert zu ihren Gepaeck leitete.

    Eine Entschuldigung oder gar Begruendung fuer das Versagen der Lufthansa und ihrer Servicepartner blieb man den Passagieren schuldig. ... "

    Zeitnahe Reaktion der LH:
    Entschuldigung und Gutschrift von je 5000 Meilen pro Person
     
  2. Guest

    Guest Guest

    Zu Punkt 3:

    Es gibt nun mal Auflagen von der EU die genaustens Regeln wer, wo, wann ankommen darf und wer nicht!

    Beschwerden bitte nach Brüssel....
     
  3. Guest

    Guest Guest

    ist frankfurt noch nicht EU konform umgebaut? :shock:
     
  4. htb

    htb Platinum Member

    Beiträge:
    1.664
    Likes:
    2
    Das hat aber rein gar nichts damit zu tun, dass der Busfahrer 15 Minuten nicht weiß, wohin er fahren soll...

    HTB.
     
  5. mikimoto

    mikimoto Pilot

    Beiträge:
    60
    Likes:
    0
    There must be another way to fly!

    Lieber Moskau, bei den Wartezeiten rundest Du wohl gerne etwas grosszügig auf?! Reine Wartezeit betrug gemäss Deinen Ausführungen 1h30min. Von der Ankunft bis zum Erscheinen der kundenorientierten LH-Mitarbeiterin sind es weniger als 90min! :shock:

    Nun, ähnliche Vorfälle habe ich schon viermal erlebt und es war keine höhere Gewalt oder angeblicher technischer Defekt im Spiel. Es waren stets Rückflüge aus Europa mit LH über FRA nach Basel oder Zürich und anstatt zwischen irgend um 18 und 20 Uhr in FRA planmässig zu landen, kam ich ein mal kurz vor und dreimal wesentlich später nach Mitternacht in FRA an. Der Anschlussflug war dann natürlich schon weg.

    Den Grund der Verspätung zu wissen, hilft mir nichts. Aber ich empfinde es als Frechheit, wenn die LH bzw. ihre Mitarbeiter sich nicht kümmern wollen, die aus der Verspätung entstandenen Unannehmlichkeiten der Passagiere zu minimieren. Ich will hier nicht nachtragend sein, aber einige Erlebnisse will ich kurz erwähnt haben.
    In FRA angekommen, wollten die LH-MA mich gegen 2 Uhr in einem Stadthotel unterbringen (=zusätzliche Reisezeit) und ich wäre dann auf der Warteliste auf dem 7.40-Flug nach Zürich gewesen. Warum nicht gleich auf einen definitiven Flug um 9 Uhr??
    Zweimal habe ich mir schon den Spruch anhören müssen, O-Ton: "Wegen Ihnen muss ich jetzt noch arbeiten" (nach Mitternacht).

    Als ich beim ersten Mal eine grosse Verspätung hatte, wusste ich nicht genau, welche Rechte ich hatte. Als ich bei einem LH-MA danach fragte, hiess es nur: "Wir müssen Sie nur von A nach B befördern. Wenn Verspätungen entstehen, tut uns das Leid, aber damit müssen Sie leben können. Das gehört einfach dazu." Nun Wissen ist bekanntlich Macht. Nachdem ich mich informiert habe, welche Recht mir zustehen und ich somit weiss, wie ich mich verhalten muss, hat die Verarsche von den LH-MA auch aufgehört.

    Wenn man die Rechte kennt, kann man ziemlich fies werden. Beispiel gefällig? Zuerst bat ich die LH-MA eine e-mail an meinen Büro-Kollegen zu schreiben, damit er über meine verspätete Ankunft informiert sei. Antwort der LH-MA: gehen Sie in den Terminal Z: da gibt es Internetstationen. Ich fragte nach: muss ich noch zahlen? Sie: Das weiss ich leider nicht. Also: Aha, sie weiss, im Terminal "am Ende der Welt" kann man ins Internet, aber ob es kostet, weiss sie wieder nicht. Meine nächste Bitte: Da ich keine Lust auf eine Wanderung habe, mögen Sie mir bitte zwei "kurze Telefongespräche" ermöglichen! Ihre Antwort: Sehen Sie dort drüben? Da gibt es öffentliche Telefone. Meine Antwort: Nein, sehen Sie hier, ich habe etwas ausgedruckt: Meine Rechte, von der LH-Website. Ich benötige ein Gespräch zum Telefonbeantworter meines Kollegen, das andere, falls notwendig, zu ihrem Supervisor. Mit dieser Antwort war ich dann das totale Arschloch, aber dann ging alles speditiv. Ich hatte bereits das Ticket für den nächsten Flug, die Hotelreservierung und die Möglichkeit zu telefonieren, obwohl ich schon SMS mit meinem Handy geschrieben hatte.

    Hier noch die nützlichen Infos:
    http://www.lufthansa.com/online/portal/ ... &l=de&cid=
    http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/Lex ... 007:DE:pDF
     
  6. mikimoto

    mikimoto Pilot

    Beiträge:
    60
    Likes:
    0
    Nur um klarzustellen, bei 90% aller Flüge mit LH (bei mir sind es ca. 120 Segmente pro Jahr, nahezu immer mit Umsteigen in FRA) bin ich anstandslos zufrieden. Bei Problemen z.B. Anschluss verpassen, welche von LH und nicht mir verursacht werden, sollte meiner Meinung nach die LH auch die VERANTWORTUNG zur Erarbeitung der bestmöglichen Lösung übernehmen. Meistens ist dies auch der Fall. Ich bestehe nicht auf eine Kompensationen, sondern erwarte nur eine optimale und akzeptable Lösung! Aber manchmal habe ich bei den LH-MA den Eindruck, ICH sei das Problem und nicht das Verspätende-Fliegen der LH - dies, obwohl ich einen "höheren Status" habe! :evil:
     
  7. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Was soll denn das für ein "höherer Status" sein -
    und was hat der mit einer Verspätung zu tun? :shock:
     
  8. scrooge

    scrooge Bronze Member

    Beiträge:
    143
    Likes:
    0
    Alle Passagiere haben dieselben Ansprüche und dies ist auch gut so (bin selbst SEN).

    Bzgl. der Pünktichkeit von 90% der LH. Ich fliege selbst um die 200 Segmente/Jahr mit LH/LX und die Pünktlichkeit ist sicher nicht die beste (wie bei den meisten Airlines --> schon öfter mit United geflogen???). 90% sind für mich dennoch lange nicht akzeptabel, mit 98% könnte ich leben. Schon mal die 90% auf andere Dienstleister übertragen? Wenn die Post 90% ihrer Briefe ausliefern würde, 10% jedoch nicht, hiesse das, dass mehrere Mio Briefe verloren gingen ... Nur einer von vielen Vergleichen.
    Natürlich gibts höhere Gewalt, ..., dennoch sind 90% klange nicht das Ende der Fahnenstange des Machbaren.

    scrooge
     
  9. Guest

    Guest Guest

    Da stimme ich dir voll und ganz zu!

    Mit LH hat das allerdings auch recht wenig zu tun...
     
  10. kixtxlnrt

    kixtxlnrt Silver Member

    Beiträge:
    296
    Likes:
    0
    Sag mal könntest DU einfach mal GAR NICHTS SAGEN. Diese bissigen, verhärmten Kommentare hier sind sowas von zum Kotzen,
    dass es wirklich schmerzt. Ich weiss nicht welche schlimme Krankheit Du hast oder welchen persönlichen Schicksalschlag Du verarbeiten
    musst, aber hier mit Häme und Sarkasmus das Forum zuzumüllen ist wirklich unangenehm für jeden der es lesen muss.
     
  11. hlewen

    hlewen Gold Member

    Beiträge:
    755
    Likes:
    0
    Du weißt doch: Nicht aufregen, Beitrag melden. Dann schauen sich die Admins MAPs Beitrag an, und wenn er gegen die Forenregeln verstoßen hat, dann wird er gesperrt. So wie Flysurfer.
     
  12. dfw-sen

    dfw-sen Diamond Member

    Beiträge:
    6.667
    Likes:
    24
    Es ist ja nicht so, dass lh 10% seiner passagiere verliert... Und ich waere nicht ueberrascht wenn bei der Post 10% der Briefe laenger als einen Tag zum Ziel brauchen.. S
     
  13. Guest

    Guest Guest

    Flysurfer wurde nicht gesperrt! Er bekam nur ein anderes Paßwort.
     
  14. hlewen

    hlewen Gold Member

    Beiträge:
    755
    Likes:
    0
    Okay, hast Recht. Hätte ja auch blöd ausgesehen, wenn der Name auf einmal schwarz gewesen wäre, bei all den Beiträgen hier. Insofern: Sprechen wir lieber über Passwortänderungen, als über Sperrungen.
     
  15. eb8

    eb8 Gold Member

    Beiträge:
    817
    Likes:
    2
    Was lese ich da, mein alter Freund und Sparringspartner Karlmaysurfer wurde gesperrt? Wo bekomme ich denn jetzt die tollen Tipps her, wie man nur mit Zeitungsabos und sub-90 Euro -Tickets ständig in F durch die Gegend fliegen kann? :cry:
     
  16. Guest

    Guest Guest

  17. eb8

    eb8 Gold Member

    Beiträge:
    817
    Likes:
    2
    Und das reicht für 1 Jahr F????
     

Diese Seite empfehlen