Lounge-Zugangspolitik von AIR DOLOMITI

Dieses Thema im Forum "Weitere Europäische Airlines" wurde erstellt von derconny, 24. Dezember 2012.

  1. derconny

    derconny Co-Pilot

    Beiträge:
    43
    Likes:
    0
    Liebe Vielflieger und Experten,

    bisher habe ich mich hier als stiller Mitleser „rumgetrieben“, mich nun aber doch entschlossen aktiv am Geschehen teilzunehmen.

    Wir haben bei uns im Unternehmen unter den Fliegern kürzlich einen Fall diskutiert, bei dem wir nicht weiter kommen. Es geht um Air Dolomiti, Zürich – Verona in der Business Class (hin O, zurück H).
    Der Passagier hatte zum Reisezeitpunkt noch den FTL und A3 Gold, die Mitreisende keinen Status. Der Flug hatte zudem eine LX-Flugnummer. Der Zutritt zur Swiss Business Lounge war nicht möglich mit dem Hinweis es sei keine *A-Fluggesellschaft. Auch die zwei Statuskarten haben nichts geholfen.
    Wir sind uns uneinig: Ist dies korrekt gewesen? In den M&M-Teilnahmebedingungen steht auch was von Partnerfluggesellschaften, etc. – gilt hier diese Regel?

    In Verona hingegen war der Loungezutritt (mit großem EN-Logo) nur möglich mit der A3 Gold-Karte, die Business-Tickets alleine hätten nichts gebracht.

    Die Lounge-Politik erscheint mir hier etwas willkürlich. Gibt es da andere Erfahrungen oder jemanden, der das genau aufklären kann? Wir sind uns unter den Kollegen leider nicht einig geworden.

    Danke und eine schöne Weihnachtszeit!
     
  2. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.169
    Likes:
    203

Diese Seite empfehlen