Lufthansa könnte Austrian demnächst fallen lassen

Dieses Thema im Forum "Austrian" wurde erstellt von miles-and-points, 2. März 2012.

  1. LH-Michaela

    LH-Michaela Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    268
    Likes:
    0
    Re: Lufthansa und Austrian

    :idea: :idea:
     
  2. Sire83

    Sire83 Diamond Member

    Beiträge:
    3.777
    Likes:
    5
  3. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Lufthansa und Austrian

    Den Realisten unter den Mitarbeiter/inne/n seien alle Daumen gedrückt.
     
  4. Sire83

    Sire83 Diamond Member

    Beiträge:
    3.777
    Likes:
    5
    AUA-Streit mit Piloten trifft erstmals auch Passagiere: Austrian fand am Wochenende keinen Ersatz für Crew-Mitglieder, die sich massenhaft krankgemeldet hatten. 24 Flüge fielen aus, in Thessaloniki warteten Urlauber vergeblich auf ihren Heimflug.
    http://www.traveller-online.at/news.htm ... eller_news[display_uid]=9123
     
  5. halk

    halk Platinum Member

    Beiträge:
    1.424
    Likes:
    0
    vielleicht zum Arzt schicken ? :?: :idea: :!:
     
  6. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Lufthansa und Austrian

    Im Moment scheint ja die "Angst" umzugehen, daß die Crew-Hotels
    wie bei den Swiss-Mitarbeitern aus Kostengründen in Zukunft etwas
    näher an den Flughäfen (statt in der Innenstadt) liegen könnten. Ist
    das tatsächlich so viel preiswerter? Wenn es dort "Einspar"-Potential
    geben sollte, wäre das allerdings tatsächlich auch eine Möglichkeit.
     
  7. saftfrucht

    saftfrucht Gold Member

    Beiträge:
    777
    Likes:
    0
    Die Hotels sind nicht ohne Grund häufig weiter von Flughäfen entfernt.
    Schon jetzt hat die Swiss im Vergleich zur Lufthansa eher zweitklassige Crewhotels. Sehr bedenkliche Entwicklung.
     
  8. thiago

    thiago Gold Member

    Beiträge:
    554
    Likes:
    9
    Re: Lufthansa und Austrian

    Meine Erfahrung ist, dass viele Airport-Hotels günstiger sind - wenn man mal von 5*-Häusern absieht. Bei LH ging ja auch gerade das Gerücht um, dass den Crews vereinzelt nun die Ibis-Kette droht :roll: . Vermutlich nur ein Scheißhaus-Gerücht, wie so vieles in letzter Zeit.
     
  9. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Lufthansa und Austrian

    Das sollte dann angeglichen werden. Was ist daran "bedenklich"?
     
  10. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Lufthansa und Austrian

    Dann wäre das ja tatsächlich noch eine Einspar-Möglichkeit - und es wäre
    gleichzeitig noch etwas in Richtung Gleichbehandlung der MA/innen getan.
     
  11. saftfrucht

    saftfrucht Gold Member

    Beiträge:
    777
    Likes:
    0
    Re: Lufthansa und Austrian

    Was wird da angeglichen? Lufthansa bringt ihre Crews selten direkt am Flughafen unter, und das ist auch gut so, damit bei den Crews eine gewisse Distanz zur Arbeit erzeugt wird und somit eine Erholung möglich ist, um eine Sicherheit zu gewährleisten.
    Nur ein zufriedener Mitarbeiter kann auch gute Arbeit leisten, ich glaube nicht dass die Mitarbeiter einer Virgin Atlantic so zufrieden waren als man das New Yorker Crewhotel von Midtown nach Long Island verlegt hat.
    Aber Technokraten wie Franz ist selbst noch die Ibis-Sache zuzutrauen, die glücklicherweise bisher nur ein Gerücht ist und sich auch nicht ohne weiteres durchsetzen lassen würde.
     
  12. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Lufthansa und Austrian

    Ob's angeglichen wird, weiß ich nicht - aber ich fänd's in Zeiten
    wie diesen, in denen gespart werden muß, nicht "undenkbar":

    Die preiswertere Unterbringung der Lufthansa-/Austrian-Crews;
    wie bei der Swiss anscheinend ja schon längst üblich. - Daß die
    Sicherheit der Swiss-Flieger durch solche Airport-näheren Hotels
    niedriger ist als die der anderen, halte ich eher für ein Gerücht.
     
  13. saftfrucht

    saftfrucht Gold Member

    Beiträge:
    777
    Likes:
    0
    Das magst Du für ein Gerücht halten, so weit hergeholt ist das aber nicht. Die Swiss-Crews haben einige 'schöne' Anekdoten zu erzählen, speziell über einige bestimmte Hotels wie bspw. jenes, in dem die Swiss-Crews in Miami untergebracht sind. Wasserschäden sind dort noch das kleinste Übel gewesen. An Erholung nicht zu denken.

    Erholung ist nur in guten Hotels gewährleistet, das muss kein Mandarin Oriental sein, aber unter Hilton darf es nicht liegen.
     
  14. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Lufthansa und Austrian

    Wer spricht denn von einem Gerücht? Ich sag, daß es durchaus
    denkbar wäre. Und in Zeiten wie diesen vielleicht auch sinnvoll.
     
  15. saftfrucht

    saftfrucht Gold Member

    Beiträge:
    777
    Likes:
    0
    Re: Lufthansa und Austrian

    So langsam kann man an Deinem Verstand zweifeln. Weiß gar nicht warum ich versucht habe mich sachlich mit Dir zu unterhalten, ist ohnehin zwecklos fürchte ich.
     
  16. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Lufthansa und Austrian

    Daß Du allen Ernstes gemeint haben könntest, daß die Sicherheit
    an Bord der Swiss-Flieger spürbar gelitten habe, weil die dortigen
    MA/innen nicht immer in Innenstädten und mindestens im Hilton
    untergebracht werden, hätte ich echt nicht für möglich gehalten. :shock:

    Es tut mir leid, wenn ich Deine "Ausführungen" zur Erholung oben
    für eine karikierende Darstellung von diesem UFO-"Geschwurbel"
    gehalten habe. Grund für einen Vorfall bei LX: Wasserschaden im
    Crew-Hotel? Wer so etwas glaubt und verbreitet, gehört entfernt.
    Da sieht man mal, wieviel noch zu tun ist innerhalb des Konzerns. :idea:
     
  17. saftfrucht

    saftfrucht Gold Member

    Beiträge:
    777
    Likes:
    0
    Re: Lufthansa und Austrian

    Der einzige der hier entfernt gehört, bist Du, für Dein eklatantes Aus-dem-Zusammenhang-reißen anderer Leute Äußerungen. Ich habe nie behauptet, dass es einen Zwischenfall gab nach dem Wasserschaden, ich habe nur gesagt dass leider in besagtem Hotel ständig soetwas passiert, weil es eine Billigkaschemme ist.
    Mit Geschwurbel hat das seitens UFO, Cockpit und Aeropers auch nichts zu tun.
     
  18. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Lufthansa und Austrian

    Es geht (mir) nur um den angeblichen Zusammenhang zwischen
    Sicherheit und Hotel-Auswahl. Daß Du den tatsächlich herstellen
    willst, zeigt mir, wie verblendet manche Leute inzwischen sind.

    Zur "Kaschemme":
    Wer wäre denn wohl dagegen, solche Crew-Hotels zu wechseln?
    Ich sicher nicht. Nur sollte man wegen solcher Einzelfälle nicht
    so gewagte Thesen aufstellen, wie es manche - auch Du - tun.

    Es geht doch auch hier (wieder einmal) nur um das allzu starre
    Festhalten an (verständlicherweise) liebgewordenen Privilegien.
    Natürlich wäre es schön, allen Menschen vor und nach der Arbeit
    kostenlose Übernachtungen in 5-Sterne-Hotels stellen zu können.
    Aber es geht halt nicht immer so, wie man/frau es sich wünscht.

    Wie heißt's bei Euch noch immer so richtig (wenn auch einfältig)?
    "Das Leben ist kein Ponyhof"?
     
  19. saftfrucht

    saftfrucht Gold Member

    Beiträge:
    777
    Likes:
    0
    Re: Lufthansa und Austrian

    Schlechtes Hotel = schlechte Erholung = kein ordentlicher Stressabbau = Sicherheitsrisiko.
    Das ist eine ganz einfache Gleichung, für die man weder viel Fantasie haben muss noch sonstwas. Es reicht hier normaler Menschenverstand und eventuell ein Einblick in das Ganze, der Dir leider fehlt. Dass Du trotzdem auf diese impertinente Art und Weise hier gegenan gehst ist schon sehr erbärmlich, das sei Dir gesagt.

    Das Hotel in Miami ist leider bei der Swiss kein Einzelfall. Bei der LH sind es Einzelfälle, bei der Swiss sind es leider zu viele solcher Hotels. Mit Privilegien hat das nichts zu tun.
    Ein Geschäftsreisender erwartet auch ein anständiges Hotel, um bei Terminen fit zu sein. Dann kann das ein Pilot, der mehr Verantwortung hat als ein Geschäftsreisender, auch verlangen.
     
  20. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Lufthansa und Austrian

    Natürlich wäre es schön, allen Menschen vor und nach der Arbeit
    kostenlose Übernachtungen in 5-Sterne-Hotels stellen zu können.

    Selbstverständlich wäre es für die Swiss-Crews (wie für alle Crews
    aller Fluggesellschaften weltweit) wünschenswert, wenn man alle
    immer und überall in solche 5-Sterne-Unterkünfte stecken könnte.

    Aber es geht halt nicht immer so, wie man/frau es sich wünscht. :idea:

    Die Sicherheit von Flugbewegungen letztlich an der Unterbringung
    der Crew festmachen zu wollen, zeigt doch (D)eine "Verblendung".

    Natürlich waren LH-MA/innen in der Vergangenheit privilegiert -
    auch was die Crew-Hotels angeht (die vielen anderen Privilegien
    werden ja schon lange auch in diversen anderen Threads hier im
    Vielfliegerforum und an anderer Stelle angesprochen). Allerdings
    zeigen doch die Statistiken, daß die Sicherheit von vielen anderen
    Airlines, bei denen es das alles nicht gab und gibt, nicht wirklich
    signifikant schlechter ist - den von Dir behaupteten Zusammenhang
    zwischen der Entfernung der Crew-Hotels vom Airport und der auch
    in Statistiken ablesbaren Sicherheit wird man schwerlich herstellen
    können. Es ist halt alles nur der Versuch, alte Privilegien zu halten.

    Behaupten (siehe oben) können Interessenvertretungen ja viel ...
     

Diese Seite empfehlen