Lufthansa Marketing und IT

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von kuno, 15. November 2011.

  1. kuno

    kuno Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.472
    Likes:
    10
    Da ich geschäftlich sehr viel fliege, u.a. Messen besuche, oder daran teilnehme habe ich bei LH seit einigen Jahren ein eher negatives Marketing feststellen müssen. Mein Status spielt dabei keine Rolle.
    Ob es nun wie hier oft beschrieben an der geliebten IT liegt, kann ich nicht beurteilen.

    Kaum finden Messen mit hoher deutscher Beteiligung statt, werden analog zu Hotelpreisen vor Ort die Preise für C/ Business-Class Flüge enorm nach oben gesteuert.

    Quellen für LH-Preisfinder sind anscheinend die subventionierten deutschen Messegesellschaften, welche bereits 6 Monate vorher im Internet die teilnehmenden Firmen in online-Katalogen vermarkten. (möchten)
    Da werden ja von Ausstellern Fragen abverlangt, angefangen bei der Auswahl des Hotels bis hin zum Flugverhalten. Airline/Class of service und eventuell noch die Anzahl der Reisenden.etc.

    Ich habe mir dies bereits seit vielen Jahren abgewöhnt solche Fragen zu beantworten, jedoch funktioniert dieses Prinzip immer noch.
    Schau ich nach einem Flug zu einem internationalen Messetermin, wo man als Aussteller natürlich 2 Tage vorher anreist, eine Tag nach der Messe abreist, passt LH die Termine exakt an.

    BSP:
    FRA- HKG (Termine von mir nicht angegeben) Messedatum RT 5900 €
    normal flex 3200 €
    FRA - PVG (Termine von mir nicht angegeben) Messedatum RT 6200 €
    normal flex 3200 €

    Viele Aussteller fliegen dann halt Finair, Emirates oder gar LH Y :lol: zu übertriebenen Preisen.
    Ich habe nicht dieses Problem,jedoch gibt es kMUs welche mit mehreren Angestellten fliegen müssen, bedingt dadurch, das noch keine Vertretung vor Ort ist. Vertretung vor Ort meint, dass mann Leute da hat und das handling einfacher ist.

    Thema Learjet: Es wird bereits von vielen namenhaften Ausstellern darüber gesprochen, Learjets für solche Events gemeinsam zu mieten.
    (Wir sprechen bei einer Auslandsmesseteilnahme nicht von 20k€, diese projekte sind immer sehr kostenintensiv)

    Maybe just Think about, BCD ask for input. 8)
     
  2. zara

    zara Gold Member

    Beiträge:
    873
    Likes:
    0
    Das von Dir beschriebene Phänonem heißt im Allgemeinen "Marktwirtschaft": Viel Nachfrage bei vergleichsweise knappem Gut, hohe Preise.
    Nix besonderes, oder? Das gleiche Spiel findet ja rund um die Ferienzeiten statt.
    Warum sollten Airlines Sitze günstig(er) verkaufen, wenn sie doch aufgrund ihres Yield Managements schon vorher wissen, dass die Flieger voll werden?
    Aus Sicht der Airline ist das doch vollkommen nachvollziehbar. Aus Sicht der Passagiere ist es ärgerlich, aber was hilft es?
     
  3. test54

    test54 Platinum Member

    Beiträge:
    1.314
    Likes:
    6
    Auf langen Strecken rechten sich ein Privatjet leider nicht, da ist Linie immer günstiger.

    Habe übrigens das Gefühl daß LH nicht nur nach Terminen steuert, sondern auch noch andere Parameter in die Verfügbarkeit/Preisfindung einfliessen lässt. Zum Beispiel Wochentag und Uhrzeit der Buchung.
     
  4. MrBurns

    MrBurns Silver Member

    Beiträge:
    311
    Likes:
    0
    Weil die LH-IT anscheinend sehr häufig voraussehen kann, wann Passagiere bereit und in der Lage sind,
    sehr hohe Flugpreise zu zahlen, gleichgültig ob in C oder Y, wird die LH-IT ja auch von den Experten als
    "schlechteste IT der Welt" bezeichnet. :D
     
  5. htb

    htb Platinum Member

    Beiträge:
    1.664
    Likes:
    2
    Das ist kein Widerspruch, weil es ja nicht die LH-IT ist, welche die Vorhersagen macht, sondern das Revenue-Management. Die LH-IT sind die, welche nicht in der Lage sind, Ticketkonditionen sauber darzustellen: "Ihr Ticket könnte nicht, oder vielleicht doch, aber dann eventuell nur gegen Gebühr, umbuchbar sein", falsche Meilenwerte in der Buchungsmaske anzeigen, Entfernungsmeilen für Brüssel-Bristol in der Datenbank haben, aber nicht Bristol-Brüssel, behaupten, man könne auf nicht-LH-Gruppe-Flügen keine Meilen sammeln etc.

    HTB.
     
  6. somkiat

    somkiat Diamond Member

    Beiträge:
    3.995
    Likes:
    0
    Kuno , von welcher Messe redest du ? Du ( oder sonstwer ) kannst mit der Thai Airways PLC oder was weiß ich wem zu jeder Zeit für ca 2300 Oiro FRA-PVG reisen . dasselbe gilt für die Canton Fair . Was ist das Problem überhaupt ?
     
  7. kuno

    kuno Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.472
    Likes:
    10
    Eine sehr komplexe Antwort. Eigentlich sagt ja die "Grundlehre der Marktwirtschaft" auch der ersten "Nachfrage" auch das Angebot nach.
    Ich mag diese verkrampften Aussagen. Ist wie beim Autohandel. Dann nehm ich gleich zweimal den Polo, da sie ja sagten, alle wollen dieses Auto. :D

    Zara, aus deiner einäugigen Sicht betrachtet, hast du vergessen, dass es viele nette Airlines gibt. Also das zweite Grundprinzip der pauschalen Aussage zum Thema Marktwirtschaft.

    Weiterhin sollte man mal deine persönliche, aus meiner Sicht- absolut unsinnige Antwort- beiseite lassen.

    Man kann auch gerne jeden Tag, oder vor Abflug, die Auslastungen dieser Flüge vergleichen. Die "noch freien Plätze" wurden nicht verkauft.

    Zwei Tage vor Abflug senkte LH die Preise um 2000 €. Das ist Marktwirtschaft. :lol:
    90 % der potentiellen Gäste haben ander Airlines genutzt. LH hatte in der C noch 16 Plätze frei, in der F einen HON. (up)
     
  8. kuno

    kuno Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.472
    Likes:
    10
    Herr Dr. Somkiat aus Gummersbach,
    wie oben beschrieben, ich nutzte ihren Platz 1A des öfteren. :D
     
  9. hal9000

    hal9000 Platinum Member

    Beiträge:
    1.558
    Likes:
    0
    Interessant wäre wirklich mal zu wissen, welche Messe du bitte meinst. Und außerdem, ja, wo mehr Passagiere erwartet werden, steigen die Preise. Sind Airlines zu Weihnachten unfair? Einige Airlines verlangen einen pauschalen Aufpreis wenn man an Wochenendtagen abfliegt, andere nicht. Sind sie unfairer als die anderen?
    Wo ist das Problem?

    1. Ist das überhaupt nicht billiger. Such dir mal pro-stunde Preise raus.
    2. Mal in einem Learjet gesessen? Besser als Eco-sitze, aber "Privatjet" ist nicht gleich "Privatjet". Ein Learjet ist extrem minimalistisch. Alles drüber (Challenger, Global, Gulfstreams...) zahlst du dich aber dumm und dämlich.
    3. Wo ist deine Messe? Weit kommst du mit nem Learjet nämlich nicht.

    Der einzige Grund, einen VIP/Executive Jet zu chartern ist Zeit und Flexibilität. Wer andere Punkte als Priorität hat, dem nützt das nichts. Schon gar nicht Preis.
     
  10. Sire83

    Sire83 Diamond Member

    Beiträge:
    3.777
    Likes:
    5
  11. htb

    htb Platinum Member

    Beiträge:
    1.664
    Likes:
    2
    Ich habe den Bericht gelesen, aber konkret wird überhaupt nichts erwähnt...

    HTB.
     
  12. kuno

    kuno Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    1.472
    Likes:
    10
    Neuerdings bietet LH bei online Buchungen (Business Class) bei Rückflug auswählen "nicht kombinierbar" an. Toll! Die besten Zeiten für Rückflüge (cont) sind bei Full Flex nicht kombinierbar. Hatte gerade DUB/LJU/CDG/BRN mit diesen sinnfreien informationen. Ok, telefonisch geht alles, aber was solls? LH-IT,I love it.
     
  13. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Condor-Flüge jetzt auch auf Lufthansa-Webseite buchbar
    SZ
    :arrow: http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1242448 :mrgreen:
     

Diese Seite empfehlen