Neues Servicekonzept auf kurzen Nachtflügen in der Business Class

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von Ritterbüschel, 10. Oktober 2013.

  1. Ritterbüschel

    Ritterbüschel Pilot

    Beiträge:
    72
    Likes:
    1
    In der Lufthansa Business Class wird am dem 27. Oktober 2013 ein neues Servicekonzept auf Langstreckenflügen eingeführt, die in der Nacht stattfinden. Dies könnte unter anderem Strecken wie von Dubai und New York nach Deutschland zurück betreffen.
    Ein ähnliches Konzept findet bei anderen Airlines bereits Verwendung. So bietet British Airways ihren Business Class Kunden auf der Strecke New York – London in der Lounge ein vollwertiges Abendessen an und im Flieger nur noch einen Snack, sodass der Schlaf an Bord verlängert werden kann.
    Mehr Informationen zu dem Thema wurden hier gepostet.
     
  2. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.172
    Likes:
    204
    Die Idee ist so schlecht ja nicht. Bei OS zB. wird man in C bei späten Abflügen schon seit langem gefragt, ob man das volle Programm oder das abgespeckte Essen möchte.
    Bei EK ziehen die FA's in C und F schon die Augenbrauen hoch, wenn man überhaupt zu nachtschlafener Zeit (allerdings oft bei Abflügen zwischen Mitternacht und 2.00 Uhr früh) noch essen möchte. Dazu muss man natürlich wissen, dass bei EK in den Lounges wirklich vielfältiges Essen mit mehreren Vorspeisen, warmen und kalten Gerichten, Nachspeisen etc., angeboten wird. Da wird man am Airport gut satt und es schmeckt auch noch besser als in der Luft.
    Mit den bisherigen Angeboten in den SEN Lounges kommt LH dagegen nicht weit! Und wenn ich mir zB. die (von LH Paxen zu nutzenden) *A Gold Lounge oder gar die C Lounges von TG in BKK ansehe, dann wird das sooo nichts!
     
  3. Ritterbüschel

    Ritterbüschel Pilot

    Beiträge:
    72
    Likes:
    1
    Ganz klar müssen die Lounges an diesen Stationen aufgewertet werden im Angebot.
     
  4. highflyer

    highflyer Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    1
    Lange überfällig, "Express Meals" gibt es bei mehreren Carriern, sowohl was Dinner, aber auch was Frühstück angeht - bei SQ habe ich mal zwischen SIN und PVG 20min vor der Landung noch gefrühstückt: Cappuccino, Obstsalat, Orangensaft, Joghurt, Croissant - soweit muss es vielleicht nicht kommen, aber ein Schritt würde da schon helfen...
     
  5. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Verbesserung für den Passagier? Naja!

    Zunächst einmal spart die Airline dadurch aufwändige Bordessen und deren Gewicht inklusive Trays. Und vielleicht kann ein Sachkundiger folgende Frage beantworten: Die Anzahl der Cabin-Crew ist aus Sicherheitsgründen vorgegeben. Aber spart die Airline auch etwas, wenn ein Teil der Cabin Crew zwischen Start und Landung eine längere Ruhephase hat?

    Ich kenne das Konzept von BA. Da funktioniert es a) weil der Flug aus NYC fast eine Stunde kürzer ist (der schnelle Schlaf also umso dringlicher) und b) weil die Lounge dort ein vielfältiges, warmes und gutes Buffet bietet. Wer spät zum Flughafen oder von einem verspäteten Anschluss gerannt kommt, zieht aber die A...-Karte und bekommt an Bord nur noch eine Kleinigkeit (ich weiss, spät Essen ist ungesund, aber das soll die Airline bitte mir überlassen). Und wenn das Essen in der BA-Lounge in NYC so abbaut wie in LHR, wird es nicht mehr funktionieren.

    Bei LH gibt es derzeit in den Lounges nichts äquivalentes und ich sehe auch nicht, dass die Lounges in NYC oder DXB dafür ausgelegt wären. Ich kann "highflyer" nur Recht geben: dazu gehört auch ein spätes Expressfrühstück: was bringt es mir wenn die Airline mir mein Abendessen wegspart, damit ich länger schlafen kann, mich aber dann immer, penetrant und pünktlich auf die Minute 2 1/2 Stunden vor der Landung grob aufweckt, damit garantiert 60min vor Landung die ganze Kabine gestiefelt, gespornt, aufrecht und bereits mit dem Jacket in die Hand gedrückt brav dasitzt und keine Ansprüche mehr stellt?

    Da fällt mir immer wieder die Etihad Stewardess ein, die mich geweckt hat um mich zu fragen, ob sie mich zum Frühstück aufwecken solle. Stand halt so im Handbuch.
     
  6. gospodar

    gospodar Platinum Member

    Beiträge:
    1.943
    Likes:
    337
    8):lol::lol:
     
  7. Konfuzius

    Konfuzius Bronze Member

    Beiträge:
    203
    Likes:
    2
    Mhhhh, bei China Eastern in der Eco habe ich zur Essenszeit gesehen das ein tiefschlafender Pax schlafen gelassen wurde. Dafür klebte dann ein Aufkleber an der Rücklehne des Vordermannes: Ist never to late for ask our Service
    Ganz einfach, ob Eco oder First, wer schläft, der schläft...
     
  8. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Bei China Eastern habe ich aber auch schon Essen gehabt, dass ich besser verschlafen hätte.
    Allerdings ist es wirklich besser geworden.
     
  9. dfw-sen

    dfw-sen Diamond Member

    Beiträge:
    6.667
    Likes:
    24
    Das ich auf kurzen Nachtfluegen grundsaetzlich nicht esse und mich dank Ohrstoepsel und Maske auch der Servcie an sich nicht stört, ist mir das eigentlich voellig egal. Ich meide Flugzeugessen wann immer möglich.
    S
     
  10. Buttermolch

    Buttermolch Bronze Member

    Beiträge:
    110
    Likes:
    0
    dfw-sen, das ist eine gute Einstellung und zwar auch in C + (mit Ausnahmen) in F
     
  11. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    was ist C+? Aspirin?
    Oder kennst Du den dfw-SEN und weisst, dass er sonst schmatzen würde?
     
  12. maccaroni1to5

    maccaroni1to5 Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    3.880
    Likes:
    226
    Also C++ ist eine objektorientierte Programmiersprache. Vielleicht hat er ja schon mal Flugzeugessen programmiert?!
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2013
  13. highflyer

    highflyer Platinum Member

    Beiträge:
    2.296
    Likes:
    1
    Deutlich besser, teilweise sogar richtig gut.
     
  14. maccaroni1to5

    maccaroni1to5 Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    3.880
    Likes:
    226
    Deutlich besser: JA (war aber auch keine Kunst)
    Richtig gut: :shock:?????????????
     
  15. dfw-sen

    dfw-sen Diamond Member

    Beiträge:
    6.667
    Likes:
    24
    Es gibt kein richtig gutes Flugzeugessen. Es gibt lediglich "nicht ganz schlechtes Flugzeugessen". Es immer in 30000 Fuss serviert wird ist schlechter als in jedem mittelmaessigen Restaurant. Egal in welcher Klasse. Selbst die Gans in der LH First, das vielleicht beste Flugzeugessen, ist Welten davon entfernt was man am Boden bekommt.
    S
     
  16. no_way_codeshares

    no_way_codeshares Diamond Member

    Beiträge:
    3.003
    Likes:
    209
    Die Diskussion hatten wir schon mal.
    Ich vergleiche Flugzeugessen nicht mit dem "La Vie", aber es gibt schon auch innerhalb vom Flugzeugessen für mich Unterschiede von "sehr gut" (hatte ich ausgerechnet in einer Tarom ATR oder lag das jetzt an der niedrigeren Flughöhe?) bis "sehr schlecht" (und das war China Eastern, First oder Business - weiss ich nicht mehr unter was das firmierte - innerchinesisch - von schleimiger Konsistenz und unschönem Geschmack).
    Das Essen bei China Eastern in der Business (HND) war jetzt "ok", der Service sogar recht gut, nur habe ich am Tag darauf bei VN in Eco nicht schlechter gegessen.
    Ob mein Anspruch nun übertrieben ist mag jeder für sich entscheiden, der seine Tickets selbst bezahlt.
     
  17. dfw-sen

    dfw-sen Diamond Member

    Beiträge:
    6.667
    Likes:
    24
    100% Zustimmung. Es gibt ERHEBLICHE Unterschiede. Neben der Airline haengt es auch von der Catering Station ab. Auf LH Fluegen ex FRA ist das Essen meist deutlich besser als bei Fluegen in Richtung FRA (ex Aussenstation).....
    Aber trotzdem esse ich nur dann, wenn ich es nicht vermeiden kann. Gestern in UA domestic F von LGA nach IAH war das Essen aber so ungeniessbar, dass ich trotz riesigen Hungers darauf verzichtet habe.....
     
  18. maccaroni1to5

    maccaroni1to5 Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    3.880
    Likes:
    226
    Das Essen auf USA domestic Flügen ist grundsätzlich furchtbar. Aber auch sonst stimme cih dfw-sen zu. Kulinarische Highlights in der Luft wird man nicht erleben. Es gibt wenige Ausnahmen, die ich gerne und auch regelmäßig "genieße". Dazu gehört (sorry für die Dekadenz) der LH Kaviar und das UA Eis.
     
  19. xcirrusx

    xcirrusx Gold Member

    Beiträge:
    875
    Likes:
    13
    Inner-US ganz weit vorne die warm gedampften Cheeseburger oder auch warmes Sandwich das unter Unmengen Senf das Separatorenfleisch versteckt. Aber danke für den Einwurf mit der Gans. Die ist sicherlich essbar, aber nichts worauf ich mich einen Tag vorher schon freue. Im Gegenzug freu ich mich eine Woche vor dem Familien-Gänseessen im DEZ einen Wolf. Findet übrigens in einem gepflegtem Landrestaurant im südlichen Westfalen statt, nicht im La Vie, ergo auch zum realistischen Preis. Aber ich denke man kann festellen das eigentlich nur kalte und aufgewärmte, flüssige Speisen geeignet sind ohne deutlichen Qualitätsverlust im Flugzeug serviert zu werden.
     
  20. LH630

    LH630 Silver Member

    Beiträge:
    269
    Likes:
    0
    ALso mir schmeckt das Essen im FLugzeug bei Lufthansa meistens ganz gut, teilweise sogar sehr gut. Man muss halt auch mal zufrieden sein und nicht immer nur meckern.
    Leute, fliegt einfach nur mal ein bisschen mehr domestic USA, dann freut ihr euch auch wieder auf Lufthansa ;)

    Aber im Ernst - das es im Flieger vlt nicht so gut wie im Restaurant werden kann ist ja klar. Aber ich denke alles in allem ist das LH Catering schon echt gut.
     

Diese Seite empfehlen