Reisereport 2009 - Alexander König

Dieses Thema im Forum "- Mehr Meilen (Payback)" wurde erstellt von JohnBrasil, 2. Juli 2009.

  1. JohnBrasil

    JohnBrasil Pilot

    Beiträge:
    63
    Likes:
    0
    Da hier oft von Königs Newsletter geschrieben wird, will ich auch mal einen Beitrag zu seinem Buch schreiben

    Habe mir Königs Buch Reisereport 2009 zugelegt.

    Das war ungefähr der sinnloseste Kauf meines Lebens. Für Leute hier im Forum steht da absolut gar nichts neues drin!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Auch die Aufmachung - im Gegensatz zu anderen USERN hier - gefiel mir überhaupt nicht. Der füllt viele Seiten mit belanglosen Annekdoten, die keine Sau interessieren.
    Richtige Handlungsempehlungen gibts auch nicht. Ist schon klar, dass man irgendwan Senator wird, wenn man den ganzen Tag beruflich fliegt, aber wie man das Beschleunigen bzw Optimieren kann, erwähnt er nirgens. Die Beschreibungen zu den einzelnen Programmen sind einfach nur copy paste Ausführungen von den jeweiligen Internetseiten.
    Bei den Hotelprogrammen lässt er "Priority Club" komplett aus.

    Seine Rechnung flüge mit Meilen zu bezahlen, lassen das Thema Steuern bzw. sonsige Kosten total außen vor.

    Für sogennante Geheimtipss, z.B. wie fligt man First Class unter 3000 wird wieder auf seine Homepage und den Newsletter verwiesen.

    Insgesammt rate jedem Forummitglied davon ab dieses Buch zu erwerben!
     
  2. helge610

    helge610 Gold Member

    Beiträge:
    739
    Likes:
    5
    Hallo und vielen Dabk für den Hinweis,

    etwa das, was du beschreibst hatte ich vermutet. Nun fühle ich mich bestätigt den Reisereport nicht zu kaufen.

    Gruß
     
  3. JohnBrasil

    JohnBrasil Pilot

    Beiträge:
    63
    Likes:
    0
    Ich hätte jetzt aber einen zu verkaufen :roll:
     
  4. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Versuch's doch in der "Bucht". :idea:
     
  5. Case-Mix

    Case-Mix Silver Member

    Beiträge:
    384
    Likes:
    3
    Dem ist nichts hinzu zufügen, aber für Rookies ein guter Starter :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
     
  6. michiffb

    michiffb Silver Member

    Beiträge:
    362
    Likes:
    0

    hast du absolut recht,
    ich ahb es auch einmal gekauft und für wenige Euros Differenz bei ebay mit Bang & Olufsen Gutscheinen gespickt weiterversteigert...ggg
     
  7. magomueller

    magomueller Silver Member

    Beiträge:
    262
    Likes:
    0
    Ich habe beim Reisereport blanco Seiten eingefügt und schreibe alle Internetadressen rund ums reisen dort auf.

    Immer alles parat und man ärgert sich immer wieder über die € 29.-- :lol:
     
  8. Calinostro

    Calinostro Silver Member

    Beiträge:
    271
    Likes:
    0
    So ähnlich hat das bei mir auch funktioniert. Reisereport 2008 zum Originalpreis von 29,90 EUR gekauft, komplett gelesen, vier ganz gute Übersichten herauskopiert und das Buch bei eBay für 26,49 EUR wieder versteigert. Diese 3,41 EUR Differenz war der Reisereport aus meiner Sicht aber tatsächlich wert! :mrgreen:
     
  9. Diamondstar

    Diamondstar Pilot

    Beiträge:
    74
    Likes:
    0
    Kann die oben genannten Punkte nicht nachvollziehen. Entweder ist das aktuelle Buch "First Class & More - Luxusreisen zu günstigen Preisen" von Alexander Koenig völlig anders als der Vorgänger "Reisereport 2009" oder aber die Kritik ist absoluter Unsinn.

    Weder konnte ich irgendeinen Text genauso auf der Internetseite finden, noch fehlten mir die Handlungsempfehlungen - im Gegenteil in fast jedem Kapitel gibt es Screenshots, die genau zeigen, wie es geht. Auch sind sämtliche Hotelprogramme abgedeckt: Priority Club, Hilton HHonors, Hyatt, Marriott, Steigenberger, A Club, Choice Privileges, Best Western und Starwood. Diese werden auf mehr als 20 Seiten analysiert und zwar in einer Form, die ich bisher noch in keinem Forum finden konnte.

    Auch bzgl. Steuern und Gebühren werden sogar Screenshots davon gezeigt. Wie man First Class unter 3.000 Euro nach Australien und Neuseeland fliegt wird auch detailliert mit etlichen Screenshots gezeigt.

    Bzgl. Senator gibt es Empfehlungen, aber diese könnten detaillierter sein.

    Nur was die Aufmachung innen angeht, kann ich zustimmen, denn außen hui - sehr schönes Cover - innen eher pfui, da alles in schwarz weiß. Zwar alles ordentlich, aber eben optisch sehr bescheiden. Doch darauf kam es mir bei dem Buch nicht an.

    So gesehen kann ich das Buch eigentlich jedem empfehlen, es sei denn man ist absoluter Profi.
     
  10. immeriesling

    immeriesling Pilot

    Beiträge:
    78
    Likes:
    0
    Lässt sich auch gut bei Amazon wieder verkaufen. Meine 2008er Version war relativ schnell wieder verkauft...
     
  11. SR20DUS

    SR20DUS Bronze Member

    Beiträge:
    168
    Likes:
    0
    Hier schreibt einer der vor einigen Jahren auch sich mal das Buch gekauft hat.
    Wertvolle Tips - doch gab es - beim Check-In nett sein und man bekommt ein Upgrade. Wer eine Statuskarte bei Sixt hat bekommt ein größeres Auto - auch was ganz neues. Eigentlich könnte er am Ende noch Werbung für dieses hier Forum machen. Dann hätte ich mich nicht über ettliche abgelaufene "Aktionen" geärgert.

    Fazit - man schreibe ein Heft, vermarkte es, versuche noch den Newsletter anzupreisen - und hoffe, dass überall auf der Welt jeden Tag ein Neugieriger aufsteht der das Ding immer noch kauft (weil zu faul zum Suchen etc.). Eigentlich muss man ihm Respekt zollen. So lange im Geschäft mit dieser Masche - der muss sich kringelig lachen wenn er seine Kontoauszüge durchsieht.

    Grüße
    SR20DUS
     
  12. Diamondstar

    Diamondstar Pilot

    Beiträge:
    74
    Likes:
    0
    Irgendwie scheint das neue Buch wirklich ganz anders zu sein als die alten Reisereport Bücher, zu denen ich hier die weiteren Statements lese. Denn so banale Dinge wie am check-in nett sein konnte ich nicht finden.

    Und ja, ein höherer Status bei Sixt bringt ein Upgrade, aber das bringt einem in den meisten Fällen monetär nur sehr wenig. Im Buch wurde allerdings en detail der Fall beschrieben, wie man das Ganze optimal nutzen kann, um eine S-Klasse sehr günstig zu fahren. Und ich habe das sogar letztes Wochenende genauso gemacht. Habe am Flughafen Frankfurt am Main angemietet und bekam für 120 Euro 3 Tage lang einen BMW 7.50Li in Vollausstattung. Neupreis 112.000 Euro. Da sind mir doch dann die 29,90 Euro für das Buch egal.
     

Diese Seite empfehlen