Südamerika-Strategie LH

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von senscl, 9. November 2009.

  1. senscl

    senscl Co-Pilot

    Beiträge:
    41
    Likes:
    0
    Würde gern aus gut informierter Quelle erfahren, ob es Neuigkeiten gibt, wie die Südamerika-Strategie der LH aussieht.

    Zwar ist mir klar, dass die Routen-Planung derzeit kurzfristiger erfolgt als in der Vergangenheit und die Zeichen nur bedingt auf Expansion stehen, dennoch ist Südamerika sowohl LH- als auch generell *A-seitig leider die Region, die schon seit geraumer Zeit äusserst stiefmütterlich behandelt wird.

    Seit sich LX im vergangenen März aus SCL zurückgezogen hat, hat sich die Anbindung gerade hier in Chile noch einmal weiter verschlechtert. Und das just in dem Land, das wirtschaftlich südamerikaweit am besten dasteht, der Krise relativ erfolgreich getrotzt hat und mit am engsten mit Deutschland und Europa verpflochten ist, von der Vielzahl deutsch(stämmig)er Unternehmen und Einrichtungen mal ganz zu schweigen.

    Der Beitritt der JJ zur *A wird ja ebenfalls immer wieder erfolgreich aufgeschoben; und dass GRU einer der fürchterlichsten Flughäfen weltweit ist, ist ja nun auch hinlänglich bekannt.

    EZE ist auch keine wirkliche Alternative, denn leider sind die AC-Flüge nicht auf den Flugplan der LH ab EZE abgestimmt, und es bleibt nur der LA-Zubringer.

    Klar, LA bedient MAD und FRA, IB fliegt nach MAD und AF direkt nach CDG (Frequenzen ebenfalls reduziert) - aber wer fliegt schon gern über diese beiden Hubs, und will die *A wirklich das Feld "Europaverkehr" OneWorld und SkyTeam überlassen? Und was ist mit LIM und BOG? Warum wird der CCS-Flug nicht zu einer dieser Destinationen weitergeführt? Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass sich auf diesen Strecken, zumindest mittelfristig, kein akzeptables Ergebnis erzielen lässt.

    Also, wer weiss Details, die ich mir noch nicht ergoogeln konnte?
     
  2. Guest

    Guest Guest

    Aktuell geplant für April 2010.
    Bis dahin wird sich sicher nichts revolutionäres diesbezüglich bei anderen *A-Gesellschaften tun.
     
  3. Alligator

    Alligator Diamond Member

    Beiträge:
    2.763
    Likes:
    0
    Lange hiess es, neue Routen nach Lateinamerika (im Gespräch waren Bogota, Lima und ein zweites Ziel in Mexiko sowie Wiederaufnahme SCL und GIG als Anhang an GRU oder EZE) sind abhängig von Flugzeugauslieferungen, China, Indien und USA haben Priorität. Jetzt werden Maschinen ausgemustert und keine neuen Routen in die Region ins Angebot genommen.

    Widersprüchlich.
     
  4. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Ein TAM-Mitarbeiter in EZE sprach von "schon im Februar".
     
  5. cptscl

    cptscl Einsteiger

    Beiträge:
    4
    Likes:
    0
    Richtig, Südamerika ist bei LH eine Katastrophe!! Wie kann man ein Ziel, dass man seit über 50 Jahren anfliegt ( SCL) der Konkurrenz überlassen!!! LA fliegt demnächst an manchen Tagen 2 Mal nach FRA, plus Iberia und dann noch CDG nonstop mit AF. Werde ich demnächst ausprobieren, da ich mit dieser blöden TAMTAM Airline nicht fliegen will ( kein companion award, keine Statusmeilen) Bisher eben nach EZE , der blöde Tagesflug und mit LA weiter, aber man muss das wirklich wollen und macht 2-3 Tage Bummel in BUE. Aber sonst eine Karastrophe. Und dann fliegt LH mit einem A 340 nach Addis und Sanaa und Asmara usw. versteh einer die Logik. In Südamerika ist doch wahrlich mehr zu holen als in Äthiopien oder im Jemen! Klar, wenn man der Konkurrenz das Feld kampflos überlässt rentiert sich die Strecke natürlich nicht mehr. In Scl war es oft schwer, überhaupt Plätze zu bekommen, sowohl als es über EZE ging und erst recht über GRU, da ab dort immer voll. Und jetzt steht die München Maschine den halben Tag in GRU herum, anstatt nach SCL weiterzufliegen. Das schönste wäre ja mal ein NONstop nach SCL, und der würde sich doch lohnen, da, wie der Kollege angemerkt hat, Chile schliesslich nach Brasilien die grösste Wirtschaftskraft hat in Südamerika!
    Also weiter beten und hoffen, dass LH das mal kapiert!
     
  6. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Du übersiehst die Beiträge, die das Gegenteil aufzeigen, einfach?
    Es war und ist weiterhin durchaus möglich, nach SCL zu fliegen -
    möglicherweise (noch) nicht (wieder) in der Häufigkeit, die Du
    Dir persönlich wünschen magst, aber für viele andere ausreichend
    und auch mit M&M-PM+SM+ExeB, wenn man via EZE mit Air Canada
    fliegen mag, darf und kann. Wir freuen uns z.B. sehr über unseren
    (Zwischen-)Aufenthalt in Buenos Aires (aber das ist ja auch privat).

    Ansonsten ist es nicht mehr allzulange hin, bis die TAM ebenfalls SM
    vergeben darf - und schon ist das Südamerika-Netz nicht mehr ganz
    so "schlecht". Ganz davon abgesehen, daß die Service-Qualität der
    TAM die der südamerikanischen Mitbewerber sicherlich übertrifft.
     
  7. senscl

    senscl Co-Pilot

    Beiträge:
    41
    Likes:
    0
    Kann cptscl nur zustimmen. Warum die Frankfurt-Maschine (LH 506) - sofern sie denn keine Verspätung hat - von morgens früh bis zum Abend in GRU vor Anker liegt, erschliesst sich mir auch nicht, insbesondere weil das Flugzeug stets auf einer Aussenposition geparkt ist und ganz offensichtlich keine Wartungsarbeiten stattfinden.

    Ein Anschluss nach SCL (oder auch zu einem anderen regionalen Ziel) wäre zeitlich (wie ja früher durch die LH selbst und später von LX praktiziert) locker machbar und doch gewiss ertragreicher als der Stillstand in GRU. Na gut, irgendwas werden sich die LH-Chefrechner schon dabei denken...

    Hohe Servicequalität bei JJ? Mmmmh, ich würde eher sagen, sie können, wenn sie wollen, aber finde sie eher inkonsistent (sowohl in C als auch in Y), obgleich ich die auf GRU-SCL (morgens) eingesetzten 777 trotz der etwas gewöhnungsbedürftigen Farbgebung des Interieurs recht gern mag. Ich kenne zwar deren Langstrecken-Produkt nicht, aber für mich überzeugt in erster Linie das innerbraslianische Streckennetz, denn die Frequenzen in den Rest der Region sind nicht so berauschend...

    Okay, die Chancen stehen nicht gerade gut, aber ich gebe die Hoffnung trotzdem nicht auf, dass auch LH die Südamerikaverbindungen in näherer Zukunft wieder ins Visier nimmt und an jahrzehntelange Traditionen anschliesst. Noch hat der Kranich hier ein gutes Image, doch die Zeit und der Konkurrenzdruck werden dies sicherlich nicht verbessern.
     
  8. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Wir empfinden es eindeutig als besser als das der LH.
    Und wenn's im kommenden Jahr (egal, ob ab Februar
    oder April) auch dort Statusmeilen geben wird, fällt
    das JJ-Buchen noch etwas leichter. Klar wäre es sehr
    wünschenswert, wenn's auch ExecBonus geben würde;
    aber man kann ja nicht sofort und gleich alles haben.

    Insofern halte ich die Situation nicht (mehr) für echt
    beklagenswert - könnte mir aber für Südamerika (und
    vor allem: darüber hinaus nach Australien/Ozeanien &
    Asien) noch weitere *A-Schritte bestens vorstellen.
     
  9. Guest

    Guest Guest

    Die Wahrheit liegt wohl irgendwo dazwischen, ich bezweifle ohnehin, dass das nun doch "so schnell" klappen wird.
     
  10. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Würde mich jedenfalls freuen, wenn der TAM-Mann
    Recht behalten würde (oder es noch früher passiert).
    Hauptsache, die Südamerika-Routings werden besser.
     
  11. Guest

    Guest Guest

    Kann ich nur zustimmen.
     
  12. Reifel

    Reifel Gold Member

    Beiträge:
    799
    Likes:
    0
    Ich finde Südamerika im Bereich wo JJ fliegt geht ja noch. Ok, JJ ist noch nicht in Star, aber mal ehrlich, ob ich nun mit einer A340 von LX von GRU nach SCL weiterfliege (wie es die letzten Jahre war), oder mit einer 777 von JJ (zu vergleichbaren Zeiten) (wie es nun ist), ist ja eigentlich für die meisten Paxe nicht sonderlich wichtig. Mit JJ erreicht man mit nur einem Umstieg sehr viele Südamerikanische Ziele, die man vorher in der Form nicht so gut anfliegen konnte.

    VIel ungeheuerlicher schaut es etwas weiter nördlicher aus, im nördlichen Südamerika und in der südlichen Karibik, nämlich da wo JJ nicht hinfliegt, dann wenn es mit LH über CCS geht.
    Wer mit LH-Ticket von FRA nach SDQ fliegen will muss mit LH bis CCS und dann mit Aserca (!!) nach SDQ.
    Noch ungeheurlicher: Wer mit LH nach GYE oder UIO will, muss mit LH bis CCS und dann weiter mit einer weiteren Zwischenlandung in Bogota mit Aeropostal (wenn ich das Recht in Erinnerung hab) nach GYE oder UIO. Das sind die offiziellen Routings für die in Amadeus publizierten LH-Tarife! Da fliegt doch jeder lieber mit AF oder IB mit nur einem Umstieg nach SDQ (bei UIO/GYE eben nur IB/LAN Ecuador).

    Aber selbst fliegt LH in der Tat in Südamerika nur sehr wenige Ziele an.
     
  13. Guest

    Guest Guest

    Buenos Aires, Sao Paulo und Caracas, das wars.
    In der Vergangenheit (teilweise ewig her) wurden auch schon La Paz, Rio, Bogota, Santiago de Chile, Lima und noch einige mehr bedient, aber es wird Gründe haben warum dies nicht mehr der Fall ist - nicht zuletzt die starke Präsenz von Iberia und Air France wie von dir schon erwähnt.
     
  14. malinche

    malinche Bronze Member

    Beiträge:
    147
    Likes:
    0
    Letzte Woche hat mir eine Purserin erzaehlt, dass es inzwischen wieder Planungen gaebe, BOG in das Routennetz aufzunehmen. Allerdings kann ich wirklich nicht sagen, wie verlaesslich diese Informationen sind.

    Malinche
    (morgen unterwegs nach UIO - allerdings ueber MIA)
     
  15. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Wir machen im nächsten Jahr auch wieder eine Südamerika-"Rundreise",
    nutzen aber LH, TAM und Taca (wenn auch nur mit Prämienmeilen), um
    nach Lima, Quito und Bogota zu kommen. Nur wenige Ziele sind nicht mit
    Partner-Airlines oder nur via USA zu erreichen - aber dafür sind wir halt
    nebenher auch bei OW dabei (auch wegen der Osterinsel- und Fiji-Flüge).
     
  16. Alligator

    Alligator Diamond Member

    Beiträge:
    2.763
    Likes:
    0
    klar, wenn man jährlich ein paarmal dienstlich auf die Osterinsel muss...

    jetzt wissen wir's endlich!!!

    Map ist ein Hase.

    Ein sehr enervierender Hase.//// :(
     
  17. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Hoffen wir mal, daß der TAM-Mitarbeiter in EZE mit seiner Auskunft
    ("nächstes Jahr ab Februar") Recht hatte. Derzeit sind ja Flüge nach
    Lima auf JJ dermaßen preiswert zu buchen, daß man's kaum glaubt:

    Von Europa aus in Eco via GRU R/T für deutlich unter 500 Euro all-in.
     
  18. Alligator

    Alligator Diamond Member

    Beiträge:
    2.763
    Likes:
    0
    dann guten Flug. Und bitte kein Internet an Bord.
     
  19. Guest

    Guest Guest

    Das Thema hatten wir ja schon mal, ich habe mittlerweile verschiedene Quellen gefunden. TAM selbst spricht auf ihrer Website mal vom 1. Quartal 2010, dann in einer Pressemeldung wieder von April.
     
  20. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Sie haben jetzt ihr Reservierungs-System jedenfalls schon mal
    auf Amadeus umgestellt, so daß alle Buchungen in checkmytrip
    zu sehen und bei TAM direkt auch ohne Schwierigkeiten Plätze
    zu reservieren sind. Das ist ja schon mal ein gutes Zeichen.
     

Diese Seite empfehlen