!!!!!!!schon wieder illegale Marketingpromotion bei LH:Postk

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von tenere, 27. August 2008.

  1. tenere

    tenere Diamond Member

    Beiträge:
    3.247
    Likes:
    0
    http://www.lufthansa.com/online/portal/ ... &AdType=HP

    JetBlue Sonderaktion: 100 Gutscheine* im Wert von 300 US-Dollar für sich und Ihre Mitreisenden zu gewinnen

    Im Rahmen unserer Partnerschaft mit der US-Fluggesellschaft JetBlue Airways® haben Sie bis 3. September 2008 die Chance, einen von 100 Flug-Gutscheinen* im Wert von 300 US-Dollar für das JetBlue Streckennetz zu gewinnen. Mit jeder Buchung nach Boston, New York oder Orlando auf lufthansa.com oder durch Einsenden einer Postkarte können Sie gewinnen!

    Wenn Sie zu den glücklichen Gewinnern gehören, werden Sie per E-Mail von uns benachrichtigt und erhalten für sich und jeden Ihrer Mitreisenden einen Gutschein-Code*. Die Codes können Sie auf jetblue.com einlösen.

    Jetzt buchen und Gewinnchance sichern:

    * New York ab 399 Euro*
    * Boston ab 399 Euro*
    * Orlando ab 509 Euro*



    Auch ohne Buchung können Sie an unserem Gewinnspiel teilnehmen. Schicken Sie einfach eine Postkarte mit dem Kennwort "JetBlue" an

    Deutsche Lufthansa AG
    FRA EI/K, Airportring
    60546 Frankfurt

    Einsendeschluß: 3. September 2008.

    ----------------------------

    Wieder ein Beispiel für die illegalen Machenschaften der LH-Marketing Abteilung.

    Das ganze Unternehmen und der Kundenkontakt wird per email oder Telefon gesteuert, es gibt keine Papiertickets mehr und dann kommen die Schlawiner hier mit einem Gewinnspiel, dass als Alternative zur Buchung die Einsendung einer Postkarte anbietet.

    Rein rechtlich dürfte das ok gehen, denn Gewinnspiele in Deutschland dürfen NICHT abhängig vom Einkauf in diesem Unternehmen gemacht werden.

    Aber ganz ehrlich: das ist doch offensichtlich was hier läuft, oder?

    Man sollte endlich mal die Verbraucherschützer einschalten und diesen Machenschaften einen Riegel vorschieben.
     
  2. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Grundgütiger!

    Was sollen denn wohl Verbraucherschützer tun, wenn die Aktion doch (selbst für Dich!) "rein rechtlich ok gehen dürfte"?

    :shock:
     
  3. tenere

    tenere Diamond Member

    Beiträge:
    3.247
    Likes:
    0
    das versteht Herr Miles and Points wieder nicht, oder?

    Rechtlich ok, aber man kann doch von einem ansonsten modernen börsennotierten Unternehmen etwas mehr erwarten als gerade noch mal bei der Legalität durchgerutscht, oder nicht :?:
     
  4. testero

    testero Gold Member

    Beiträge:
    545
    Likes:
    0
    Rechtlich okay ist ungleich illegal. Threadtitel also irreführend. Gute Nacht.
     
  5. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Ganz ehrliche Antwort?

    Was ich "nicht verstehe", ist der Ruf nach "den Verbraucherschützern", wenn das, wogegen die sich wenden sollen, rechtlich okay ist.

    Aber wenn ich's mir recht überlege, dann ist es zumindest in Deinem Fall nicht wirklich verwunderlich. Du hast ja schon weitaus merkwürdigere Ideen gehabt und hier kundgetan. So etwas nennt sich dann wohl "logik-untauglich", oder?

    :wink:
     
  6. luggi

    luggi Bronze Member

    Beiträge:
    179
    Likes:
    0
    Ich versteh' Dein Problem nicht: Sie bieten, um am Gewinnspiel ohne Buchung teilnehmen zu können, genau das Minimum dessen an, zu dem sie verpflichtet sind: nämlich irgendeine Teilnahme ohne Buchung, hier mit Postkarte. Ganz davon abgesehen, dass es bei *jedem* Gewinnspiel, das "normalerweise" an einen Kauf gekoppelt sein soll nicht anders läuft.

    Im Übrigen würde mich als Aktionär jedes andere Verhalten auch auf die Barrikaden bringen - du siehst: wie's das Marketing auch macht, einer ist immer sauer :lol:
     
  7. MiPf76

    MiPf76 Platinum Member

    Beiträge:
    2.194
    Likes:
    0
    Es handelt sich hierbei um eine übliche und rechtlich scheinbar einwandfreie Marketingmaßnahme, ich sehe keinen Grund, sich hier künstlich zu empören.
     
  8. Tirreg

    Tirreg Diamond Member

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Wahrlich ein Skandal!!!

    Gab eben gerade auf CNN "Breaking News" wegen dem Thema. Hier draußen vor der Tür versammeln sich gerade die empörten Massen, um eine sponatane Kundgebung gegen das Geschäftsgebahren des LH Marketings, zu starten. Merkel, Bush, Obama und der Papst haben Pressekonferrenzen einberufen...

    :roll:
     
  9. tenere

    tenere Diamond Member

    Beiträge:
    3.247
    Likes:
    0
    Nochmals für die, die das alles ok finden: Es ist illegal in Deutschland ein Glückspiel anzubieten, das einen Einkauf voraussetzt.

    Aus diesem Grund macht LH hier : "schickt doch ne Postkarte"

    Alles alles legal, trotzdem meines Erachtens nicht legitim, denn wenn das ganze Unternehmen geradezu auf Internet und modernen Kommunikation basiert, kann man nicht bei einem Gewinnspiel genau das Gegenteil von den Teilnehmern fordern bzw. "einfach gleich buchen" sagen.

    Die Überschrift hier wird eben von mir auch etwas überzogen, Bildzeitungsniveau auch von mir :shock:
     
  10. Guest

    Guest Guest

    ja und? wärs nur per mail, würden alle benachteiligt werden, die kein internet haben! Ich denke das wäre dann evtl. illegal :roll:
     
  11. Senator96

    Senator96 Platinum Member

    Beiträge:
    1.320
    Likes:
    0
    Mich würde vielmehr interessieren, ob es einen Dritten gibt, der das nicht ok findet. Oder gar skandalös... ich finde, dass da 7 Ausrufezeichen zuviel in der Überschrift sind. *gähn*
     
  12. anla

    anla Gold Member

    Beiträge:
    978
    Likes:
    0
    Also bevor wir hier alle vorschnell einen Freispruch für Lufthansa erwirken wollen, möchte ich schon noch eine Frage geklärt haben.

    Mit der Formulierung:

    Jetzt buchen und Gewinnchance sichern:

    * New York ab 399 Euro*
    * Boston ab 399 Euro*
    * Orlando ab 509 Euro*

    geht Lufthansa ganz klar auf Konfrontationskurs mit in Deutschland geltendem Recht. Da reden wir nicht über einen Graubereich, sondern über einen dunkelroten Bereich im geltenden Recht.

    Lufthansa versucht sich jedoch wieder ans Trockene zu retten, indem sie diese Aussage relativiert (nicht aufhebt) indem sie eine Variante B vorschlägt.

    Aus meiner Sicht läge es nun an dem Urteil eines Richters, ob diese Sache legal oder illegal ist. Würde dazu ein richterliches Urteil fallen, dann brauchen wir Laien uns nicht die Köpfe zu zerbrechen.

    Einen generellen Freispruch der Lufthansa - a la map - sehe ich hier absolut nicht, denn ein Teil der Formulierung ist definitiv gesetzeswidrig.
     
  13. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Unsinn. Wieder einmal. Aber da Ihr Euch ja nun endlich gefunden habt,
    soll Euch unser aller Glückwunsch zur virtuellen Vermählung sicher sein. :mrgreen:
     
  14. Tirreg

    Tirreg Diamond Member

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Richterin Dr. Anla Salesch hat gesprochen! :roll: :? :cry:

    Welcher Teil der Formulierung ist denn nun gesetzeswidrig? Welcher Paragraf ist betroffen? Welches Gesetzbuch?

    Erklär das doch einmal einem Laien, wenn Du hier schon so gescheit daherredest über "dunkelrote Bereiche im geltenden Recht".

    Werde dann gleich einmal meine New Yorker Anwaltskanzlei (Greedy, Tennenbaum, Anlawitz) einschalten und klagen.
     
  15. Senator96

    Senator96 Platinum Member

    Beiträge:
    1.320
    Likes:
    0
    Ist natürlich völliger Blödsinn. Der erste Satz ist nicht illegal und in keinerlei Widerspruch zum deutschen Recht. Das ganze Angebot wäre daraufhin zu prüfen, ob eben auch die Teilnahme ohne Kauf möglich ist und ob darauf in etwa gleichwertiger Weise drauf hingewiesen wird.
    Ich weiss nicht, ob die Fettschrift hinzugefügt wurde oder nicht, jedoch auch ohne wäre der Hinweis - wenn man mal bei dem Angebot ist - nicht zu übersehen.

    vgl. http://www.aufrecht.de/index.php?id=5432 , wo McD dann in der Tat Unrecht bekam - aber hier beachte man mal die Verhältnisse...

    Trotzdem: 7 Ausrufezeichen zuviel. Gibt es einen dritten SKANDAL!!!!!!!-Rufer?
     
  16. tenere

    tenere Diamond Member

    Beiträge:
    3.247
    Likes:
    0
    nochmals ganz langsam:

    - Lufthansa als deutsches Vorzeigeunternehmen mit DAX Notierung
    - versteht sich im Selbstbild als "modern" und agiert "modern" fast ausschiesslich elektronisch mit emails, etickets etc

    Genau diese Firma gibt einen newsletter heraus, der rechtlich sauber die Bedingungen darstellt. Grundsätzlich ist rechtlich nichts daran auszusetzen!

    Für mich der Skandal ist, dass Lufthansa als einzige Möglichkeit, am Gewinnspiel ohne Buchung teilzunehmen, den Postweg angbibt. Damit hat der Hausjurist ZWAR dem Werbe-Texter (ggf. von den amis übernommen) die Möglichkeit gegeben, den Text so belassen ohne das deutsche Recht zu brechen! Gleichzeitig ist es doch lächerlich eine per email erhaltenen Werbebotschaft mit eine Postkarte zu verknüfpfen. Das widerspricht sich doch selbst und widerspricht den Grundsätzen von Lufthansa als modernes Unternehmen.

    Die Postkartenbeschränkung ist der Knackpunkt! Immerhin gibt es ja Gewinnspiele bei M&M and denen man auch ohne Postkarte teilnehmen kann!!

    Aber hier im Forum scheint es lauter loyale Mitarbeiter von LH zu geben. Sagt dem Wolfi (Mayrhuber) Grüße von mir :(
     
  17. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Sehr trollig. :lol:
     
  18. sPaCePiR8

    sPaCePiR8 Silver Member

    Beiträge:
    294
    Likes:
    0
    Echt interessant, über welche Dinge sich Leute den lieben langen Tag aufregen...
     
  19. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    ... "künstlich" aufregen. :lol:
     
  20. sPaCePiR8

    sPaCePiR8 Silver Member

    Beiträge:
    294
    Likes:
    0
    Hmm, ich glaub schon das er es eher "ernst" als "künstlich" meint ;)
     

Diese Seite empfehlen