SPG Promotion 01.09. bis 31.11.

Dieses Thema im Forum "ARCHIV Hotelketten & Meilen im Schlaf sammeln" wurde erstellt von AntonBauer, 23. August 2007.

  1. AntonBauer

    AntonBauer Diamond Member

    Beiträge:
    2.777
    Likes:
    0
    Im aktuellen Newsletter versteckt sich die Anmeldung für die Promotion fürs nächste Quartal. Es gibt 3 Optionen:

    Entweder:

    1) Alle Aufenthalte zählen doppelt (d.h. als Aufenthalt, um Gold oder Platin zu werden)

    oder:

    2) Alle erworbenen Points werden verdoppelt (wow)

    oder:

    3) Für je 3 Aufenthalte gibt es einen +4000 Bonus, bis max. 12 Aufenthalte = +16.000 Bonus


    Nicht vergessen: Points lassen sich 1:1 in Meilen tauschen, bzw. 20.000 Points in 25.000 Meilen.

    (Wem das alles nix sagt: SPG ist das Vielschläferprogramm von Starwood, i.e. Sheraton, Luxury Collection, Westin, Four Points u.a.)
     
  2. Forstbetrieb

    Forstbetrieb Bronze Member

    Beiträge:
    155
    Likes:
    0
    Die 16.000 Punkte gelten nur für Gold!

    Platinum 24.000 Punkte und grün 8.000 Punkte. :!:
     
  3. AntonBauer

    AntonBauer Diamond Member

    Beiträge:
    2.777
    Likes:
    0
    Oh, sorry, wusste ich nicht. Aber jetzt kennst du meinen Status. :oops:
     
  4. Kalttaucher

    Kalttaucher Diamond Member

    Beiträge:
    7.576
    Likes:
    7
    ein Monat zu spät habe gerade 25. im August :twisted:
     
  5. AntonBauer

    AntonBauer Diamond Member

    Beiträge:
    2.777
    Likes:
    0
    Aber an der aktuellen Promo nimmst du teil? 10.000 Extra für mind. 3 Aufenthalte (jedenfalls für Gold)?
     
  6. Kalttaucher

    Kalttaucher Diamond Member

    Beiträge:
    7.576
    Likes:
    7
    Werde die 3 Aufenthalte ,es sei den ich Checke hier 2 mal aus und wieder ein nicht schaffen dieses Jahr.

    Habe nur noch einen Wechsel am 30. und dann nichts mehr für das Jahr.

    Ich hoffe.
     
  7. Krug56

    Krug56 Platinum Member

    Beiträge:
    1.494
    Likes:
    5
    Hallo SPG-Freunde,
    was mir in diesem Jahr extrem auffällt, sind die vielenn Promos, die Starwood veranstaltet. Nicht das ich böse deshalb wäre, aber ich habe in diesem Jahr bereits 34.000 Punkte durch irgendwelche Promotions bekommen. Schätze mit der neuen Aktion kommen nochmal 12.000 dazu, so das ich mir mehr als 40.000 = 50.000 Meilen allein durch Aktionen erschlafen habe.
    Eigentlich müsste es ja einen Grund dafür geben, dass Starwood seine guten Gäste derart in die Hotels lockt. Leider hat sich dies bisher mir nicht erschlossen.
    Ansónsten Gruss aus Bielefeld
     
  8. AntonBauer

    AntonBauer Diamond Member

    Beiträge:
    2.777
    Likes:
    0
    Wobei ich SPG-Punkte nicht umruble; ich spare gerade auf 48.000 Punkte für 5 Nächte in Megali Bretania in Athen, die ansonsten selbst bei billiger Buchung >1.500 Euro kosten würden. Insofern würde ich sogar gerne zu SPG hinrubeln, das scheint aber ja nicht zu gehen. Oder hat jemand einen Trick?
     
  9. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    @AntonBauer
    Kann man nicht seine Membership Rewards Points von Amex in StarPoints umwandeln? Als US-Mitglied wohl im Verhältnis 2:1 oder so (stand hier mal irgendwo); für Europa weiß ich's nicht genau, aber wohl in einem noch "schlechteren" Verhältnis.

    Aber lohnt sich das denn wirklich (grundsätzlich) mehr als das Umrubeln in Meilen (mit dem entsprechendem "Wert" bei Nutzung als Award)? Kannst Du eine Rechnung aufmachen?

    Danke :mrgreen:



    MEILEN * PUNKTE * BILDER
     
  10. AntonBauer

    AntonBauer Diamond Member

    Beiträge:
    2.777
    Likes:
    0
    Hallo MAP,

    Meine Beispielrechnung:

    1. Meilen
    ========

    Die Meile an sich hat einen nicht bezifferbaren Wert; aus Gründen der Bequemlichkeit hat es sich bewährt, den Wert der Meile im Ankauf mit 1 Cent zu veranschlagen.
    Für 60.000 Meilen käme ich in Business nach Nah-Ost, was ich wohl auch für ca. 1.200 - 1.400 (inkl. Steuer) Euro woanders bekäme, d.h. da wäre die Meile ca. 2 Cent wert.
    Es lassen sich beliebig viele weitere solche Berechnungen hinzufügen, das kennen wir ja alles

    2. SPG
    ======

    Da will ich hin: http://www.grandebretagne.gr

    Das billigste Doppelzimmer, mit Beispieldatum im April nächsten Jahres, mit meinem Rabatt kostet pro Nacht 266,40, ergo 1332. Ohne Frühstück. :roll:

    Für 48.000 Punkte (die ich in 2 x 25.000 + 8000 Meilen, d.h. 58.000, d.h. ca. 60.000 umrubeln könnte), kriege ich das umsonst.

    Also ist der pekuniäre Vorteil bei beiden Lösungen "ungefähr" gleich. ABER: SPG-Punkte kriege ich nur von SPG, nicht aus sonstigen Quellen. (Nicht mal eine CC gibt es in Deutschland.) Deswegen sind für mich SPG-Punkt wertvoller als Meilen.

    Disclaimer
    =========

    - Wer nicht in dieses Hotel will, sieht das evtl. anders.
    - Wer auf einen RTW-Award spart, für den ist eine Meile mehr wert.
    - etc.
     
  11. cwkteam

    cwkteam Silver Member

    Beiträge:
    319
    Likes:
    0

    Ich habe gar keinen Newletter bekommen, oder vielleicht versehentlich ungelesen gelöscht !?
    Gibt es eventuell Links zu den Promo-Aktionen ? Falls ja, wäre es nett wenn jemand diese postet. Besten Dank !
     
  12. Krug56

    Krug56 Platinum Member

    Beiträge:
    1.494
    Likes:
    5
    Hallo cwkteam,
    es gibt keinen Link, sondern du wirst von Starwood entsprechend Deinem Status bzw. Deinem Buchungsverhalten bei SPG angemailt. Es ist so, das ein und dasselbe Angebot je nach Status unterschiedlich angeboten wird (wie Du den Postings zu diesem Thema unschwer entnehmen kannst)
    Ansonsten Gruss aus Bielefeld
     
  13. cwkteam

    cwkteam Silver Member

    Beiträge:
    319
    Likes:
    0
    Mmh, wenn ich dann die Mail nicht versehentlich gelöscht habe, werde ich wohl als langjähriges Platinum-Member von SPG ziemlich vernachlässigt :cry:
     
  14. AntonBauer

    AntonBauer Diamond Member

    Beiträge:
    2.777
    Likes:
    0
    Du kannst in deinem SPG-Profil einstellen, welche E-Mail-Benachrichtigungen du haben willst. Da gibt es eine extra Checkbox "SPG Promotions".

    Ich vermute, entweder fehlt bei dir der Haken, oder aber die Promotion landete im Spam-Filter.
     
  15. AntonBauer

    AntonBauer Diamond Member

    Beiträge:
    2.777
    Likes:
    0
    @MAP

    Was hältst du von meiner Beispielrechnung? Nachvollziehbar oder abstrus?
     
  16. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Das ist für mich einigermaßen schwer nachvollziehbar, da ich normalerweise nicht in derart teuren Unterkünften absteige (jedenfalls nicht, wenn ich sie selbst bezahlen müßte).

    Aber selbst wenn ich dieses gedankliche "Problem" beiseite lasse und einfach nur (vereinfacht) über die Unterschiede zwischen den beiden Möglichkeiten (A= Hotel; B= Flug) nachdenke, erschließt sich mir diese von Dir aufgemachte Rechnung nur schwer.

    Gesetzt den Fall, Du bekommst für das Äquivalent von 60,000 Meilen (Deine o.a. Mischung von Punkten und Umwandlungs-Meilen mal vorausgesetzt) eine Leistung A (Hotel zum zu zahlenden Preis von x Euro), dann setze ich dem den normalerweise zu entrichtenden Preis y Euro für eine Leistung B zugrunde (die Flugprämie also, die auf diesem Gebiet den höchsten "Wert" darstellt).

    Und da käme ich dann immer auf einen "besseren" Wert bei der Möglichkeit B: angefangen bei einem C-Award nach West-, Zentral- oder Ost-Afrika über die "Zwischenstufen" (halber C-Award nach Südamerika) bis hin zum "Drittel-Award" in First-Class nach SEA oder dem "Viertel-Award" in First nach Neuseeland etwa.

    Natürlich kann man all diese Bonusprogramme nur bedingt miteinander vergleichen, da ja wirklich vieles von den eigenen Wünschen, Möglichkeiten und Bedürfnissen abhängt.
     
  17. AntonBauer

    AntonBauer Diamond Member

    Beiträge:
    2.777
    Likes:
    0
    Bemerkenswert. Aber du hast doch sicher schon mal einen Busi-Flug für ca. 1.300 Euro selbst bezahlt, oder? Die Flugzeit hin und zurück wird doch tendienziell unter 24h sein,
    selbst wenn es nach BKK geht. Sind da fünf Tage im besten Hotel ganz Griechenlands nicht eine angemessene Entsprechung?

    Aber wie du sagtest: Hängt immer von den eigenen Vorliegen ab.
     
  18. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Ehrlich gesagt: einen Biz-Flug nach Thailand als Kaufticket bei der *A (hier: LH, LX, OS, SQ oder TG) habe ich bisher noch niemals für den genannten Preis gefunden; sonst würde ich mir tatsächlich überlegen, häufiger Zahl-Tickets zu nutzen. Das Meilensammeln hat ja (für mich) gerade den Sinn, diesen Wert (mindestens) zu erreichen oder (noch besser) deutlich zu unterbieten.

    Auf das Beispiel bezogen:
    60,000 Meilen würden bei Dir dem Hotel-Aufenthalt für ~ 1,330 Euro entsprechen (wenn die aufgemachte Rechnung oben so stimmt).

    Für 60,000 Meilen kann man aber auch 1/2-mal in Biz nach Asien fliegen.
    Im September sind also 2x die fraglichen 60,000 Meilen (= 120,000 Meilen) für einen C-Award nach SEA trotz aller zusätzlich anfallenden Zuschläge für mich sehr viel "wertiger" eingesetzt, da die LH-Flüge (ohne einen zusätzlichen "sidestep" nach/von Vietnam) als kurzfristiges Zahlticket ~ 4,800 Euro kosten würden (inkl. Zuschläge und zu sammelnden Meilen). Man muß also zumindest bei der LH gar nicht lange herum- und einzelne Posten hinzu- bzw. herausrechnen, um zu erkennen, daß dieser Meilen-/Punkte-Einsatz mit dem von Dir angegebenen "Wert" bei der Hotel-Buchung locker mithalten kann.

    Bei einer Buchung über ein Portal bekommt man zwar den Biz-Flug (mit LH und TG) auch für knapp unter 3,000 Euro (aber da fallen dann dann leider andere Vergünstigungen für mich weg). Trotzdem: auch dabei hält es sich in etwa die Waage im Vergleich zu dem Hotel-Aufenthalt. Und da kommt dann (bei mir) die Möglichkeit ins Spiel, die Meilchen sehr kostengünstig generieren zu können (was wohl mit den Hotel-Punkten nicht so leicht geht).

    Und spätestens dann würde ich die Meilen doch wieder lieber in Awards stecken und das Hotel (wenn's denn wirklich sein soll) in bar zahlen. So hatte ich das gemeint. Aber das mag sich für andere auch ganz anders darstellen. :mrgreen:
     
  19. AntonBauer

    AntonBauer Diamond Member

    Beiträge:
    2.777
    Likes:
    0
    Nur der Vollständigkeit halber sei angemerkt, dass mein "Megali Bretannia" auch nicht der beste Deal bei SPG ist. Die SPG-Hotels sind ja für
    Punktesammelzwecke in Kategorien 1-7 eingeteilt, und mein berühmtestes Hotel Griechenlands (und teuerstes von Athen) ist da nur Stufe 5.

    Würde ich mit gesammelten Punkten ein Hotel der Stufe 7 buchen, wäre die Punkte-Geld-Ratio besser (so, wie es von der Ratio her besser ist,
    mit Meilen nach Sydney als nach Amman zu fliegen). Aber ich will nicht in irgendein Resort an der Costa Smeralda oder auf irgendwelche Karibikinseln. :cry:

    Ich interessiere mich einfach für die falschen Dinge. Meine sauer verdienten Meilen werde ich tendenziell ebenfalls für Nahost oder maximal Mittelamerika
    und Südostasien ausgeben --- wo es halt tolle Ruinen gibt. :roll:
     
  20. Eagle_Eye

    Eagle_Eye Platinum Member

    Beiträge:
    1.220
    Likes:
    0
    hi AntonBauer :wink: ,
    bin ebenfalls spg-goldmember und geb mal ungefragt meinen "senf" zu deinen überlegungen. :lol:
    am rande, rein persönlich würde ich eh nicht im bretannia absteigen, kenne es - zu teuer und zu pseudo alt für mich.
    mag mehr die modernen w, westin und roayl meridien, aber das ist natürlich eh geschmackssache.

    ich habe mir bei spg ein ganz anderes buchungsverhalten zugelegt. meine punkte verwende ich um möglichst - sofern vorhanden - auf den clublevel abzugraden oder bei längerem aufenthalt evtl. für die 50% regelung.
    zum beispiel im westin in bkk kostet das einfachste zimmer ohne frühstück ca. 130 eur, auf der clubetage, schöneres zimmer mit frühstück, cocktails und warmen sowie kalten häppchen (lecker) um ca. 210 eur.
    das upgrade kostet mich pro nacht nur 1.500 punkte und gleichzeitig bekomme ich noch welche, dieses ratio find ich ganz gut.

    ansonsten schaue ich eh immer zuerst, ob es die angebote 3/2, 3/4, oder 5 tage mit 25% etc. gibt. hab dafür ein tool abgespeichert. z.b. das bretannia (für april 08 gibts noch keine angebote), hab mal im september 14. bis 19. verglichen:
    normal classic room per night 310,00 eur - mit dem 5 tage-tool per night 247,50 eur (allerdings muss fest gebucht werden).
    insofern würde ich zahlen und mir meine punkte aufheben; das von dir errechnete ratio könnte mich nicht begeistern. :|
     

Diese Seite empfehlen