Wie am "bequemsten" von Süddeutschland nach SFO?

Dieses Thema im Forum "Economy" wurde erstellt von freak0815, 12. Dezember 2008.

  1. freak0815

    freak0815 Co-Pilot

    Beiträge:
    42
    Likes:
    0
    Hallo,

    mein Arbeitgeber meint, ich sollte doch mal wieder die beiden letzten Wochen im Januar nach SFO.
    Letztes Mal bin ich STR-CDG-SFO mit AF geflogen. Das war eigentlich ganz ok. Das Platzangebot war relativ gut mit Ausnahme der nervigen Entertainmentboxen im A343. Mein Kollege ist letztens mangels Alternative ex MUC LH im A346 geflogen (bisher nur 744) und war total begeistert. Wenn ich mir das so in Seatguru ansehe, sollte doch aber bei AF grundsätzlich mehr Platz sein. Hat jemand den direkten Vergleich? Ich bin 1,90 groß und freue mich über jeden Zentimeter Platz.
    Oder sollte ich vielleicht - allen Vorurteilen zum Trotz - United fliegen und darauf spekulieren in Eco+ zu landen?
    Gibt's noch andere Alternativen? Was ich nicht möchte, ist in USA umsteigen.
     
  2. skywalkerLAX

    skywalkerLAX Diamond Member

    Beiträge:
    4.270
    Likes:
    8
    Servus !

    Das ist ja ein recht langer Flug. Da wuerde ich beim Arbeitgeber einmal vorsprechen dass du zumindest Economy Plus buchen kannst. Die Zusatzkosten von 150 EUR bei UA sollte einem der Mitarbeiter schon wert sein !

    Oder frage allgemein nach Premium Economy und flieg mit BA via London.

    Der Airbus bei LH ist schon angenehm. Air France... bin mit denen einmal nach LAX geflogen und habe heute noch Albtraeume. Kann sich aber mittlerweile gebessert haben, das weiss ich nicht.

    Cheers,
    S
     
  3. freak0815

    freak0815 Co-Pilot

    Beiträge:
    42
    Likes:
    0
    Nur zur Info. Es ist doch auf LH ex MUC rausgelaufen. Der Preis war ok und das Ticket ist stornier- und umbuchbar. Bei einer Firma, in der sich alles minütlich ändern kann, ist das auch nicht zu verachten.
    Aber KLM hat wirklich Hammerpreise zur Zeit - Wahnsinn.
    Unser Vertrieb fliegt eine Woche früher und mit BA und Eco Premium. Das kostet halt mal schnell das doppelte und hat noch 5 Stunden Stop-Over-Zeit.
    Gerüchten zufolge denkt Swiss über eine Route ZRH-SFO nach. Das wäre auch eine interessante Alternative. In letzter Zeit bin ich viel und gerne mit Swiss geflogen. ZRH ist auch noch erträglich zum Umsteigen.
     
  4. Singha

    Singha Gold Member

    Beiträge:
    737
    Likes:
    2
    Das mit SFO bei LX stimmt wohl, hatten die damals zu SR Zeiten ja genauso im Programmmm wie Bombay und Shanghai, wird jetzt toll als neu verkauft, ist aber doch auch ne gute Alternative.
    jetzt gehts aber erst mal mit Sohnemann nach Orlando, c mit Compagnon Award, auf LH, aber ist auch ok in C

    Schöne Restweihnachten noch 8)
     
  5. Wendy

    Wendy Bronze Member

    Beiträge:
    150
    Likes:
    0
    Hallo

    ich würde ausschließlich (und mache es selbst auch so) mit der LH 458/459 MUC-SFO fliegen - der Direktflug ist einfach die zügigste Verbindung - und gerade wenn der Arbeitgeber nicht Business zahlt, ist für mich das kürzeste Übel definitiv das Kleinste. Kein cm Sitz mehr rechtfertigt mehrere Stunden Reisezeit mehr - jede Unterbrechung potenziert das Risiko von Verspätungen und Kofferverlusten.

    Wendy
     
  6. svenhertlie

    svenhertlie Silver Member

    Beiträge:
    268
    Likes:
    0
    Wenn Ihr mit KLM fliegt, müsst Ihr aber auf PTV verzichten.
    Amsterdam-San Francisco fliegt i.d.R. eine Boeing 747 Kombi oder einen MD-11.
     
  7. freak0815

    freak0815 Co-Pilot

    Beiträge:
    42
    Likes:
    0
    In der MD11 bei KLM gibt es inzwischen PTV. Das bedeutet, dass die Dinger uns noch einige Zeit erhalten bleiben.
     
  8. svenhertlie

    svenhertlie Silver Member

    Beiträge:
    268
    Likes:
    0
    Das ist so nicht richtig. Eine Auswahl von MD-11 Maschinen hat PTV, d.h. das Risiko, kein PTV zu haben, ist schon recht gross.
     

Diese Seite empfehlen