xmas Special buchen

Dieses Thema im Forum "Besser Buchen" wurde erstellt von LongWhiteCloud, 5. Dezember 2007.

  1. LongWhiteCloud

    LongWhiteCloud Bronze Member

    Beiträge:
    245
    Likes:
    0
    hallo zusammen,

    hat jemand von euch eine Ahnung, ab wann die xmas specials von der Swiss buchbar sind und vorallem wo?
     
  2. GDommel1

    GDommel1 Silver Member

    Beiträge:
    326
    Likes:
    0
    http://www.vorne-sitzen.de
    hat gerade diese Spezial per e-mail bekannt gemacht. Wo man direkt buchen kann weiß ich leider auch nicht.
     
  3. Schwabe

    Schwabe Silver Member

    Beiträge:
    302
    Likes:
    0
    Und was für Destinationen und Konditionen sind es?
     
  4. GDommel1

    GDommel1 Silver Member

    Beiträge:
    326
    Likes:
    0
    ´Hallo Schwabe,

    vorne sitzen schreibt :
    149 € zzgl. Steuern (je nach Destination 83 und 185 €) plus 15 € ticketing. Dafür gäbe es dann 8.000 Meilen, für FTL und SEN
    sogar 10.000.
     
  5. LongWhiteCloud

    LongWhiteCloud Bronze Member

    Beiträge:
    245
    Likes:
    0
    ja aber wo kann man die Specials buchen, sowohl auf swiss.de swiss.ch, bekomme ich die Preise nicht.
     
  6. GDommel1

    GDommel1 Silver Member

    Beiträge:
    326
    Likes:
    0
  7. GDommel1

    GDommel1 Silver Member

    Beiträge:
    326
    Likes:
    0
    am besten dort anrufen. Auf e-mails antworten die meistens nicht.
     
  8. andreasssk

    andreasssk Bronze Member

    Beiträge:
    174
    Likes:
    0
    Doch erst ab Freitag
     
  9. LongWhiteCloud

    LongWhiteCloud Bronze Member

    Beiträge:
    245
    Likes:
    0
    wobei ich mich frage warum vorne-sitzen 15 Euro Ticketfee berechnen, wenn ich den Flug auch ab Fr. bei Swiss dirket für 10 Euro Ticketgebühr buchen kann.

    Einen wirklichen Mehrwert habe ich darin jetzt nicht gesehen, aber vielleicht war mein Routing ja auch zu anspruchslos. ;-)
     
  10. JJ8097

    JJ8097 Einsteiger

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    Wenn man nicht über swiss.com direkt bucht, erlaubt das Special durchaus interessante Routings, da auch open-jaw erlaubt ist. Ich brauchte zum Beispiel eigentlich ein one-way ticket NUE-AMS. Um den Rückflug nicht verfallen zu lassen (bzw. die Meilen zu kassieren), hatte ich als erste Idee 14 Tage später einen Tagestrip am Wochenende nach Zürich zu machen in dem ich vormittags AMS-ZRH und abends ZRH-DUS fliege (DUS und AMS sind beide gleich weit weg von hier). Dann stellte ich fest, dass ich das Wochenende dazwischen eigentlich nach Hannover muss. Und auch das war buchbar obwohl auf der SWISS Seite selbst kein Preis ermittelt werden kann (also AMS-ZRH-HAJ, zurück nehm ich dann wieder den Zug...).
     
  11. test54

    test54 Platinum Member

    Beiträge:
    1.314
    Likes:
    6
    Ja, es ist wirklich unverschämt daß man dort für den ganzen Aufwand 5 Euro mehr nimmt als die vollautomatisierte Ticketfabrik der Swiss. Wer ist denn so dumm und zahlt diese 5 Euro extra und drückt dadurch evtl. noch seine Anerkennung dafür aus daß er 2 Tage vor der Veröffentlichung des Angebots schon darüber informiert wurde und seine Flüge auch schon vor dem 07.12. dort einbuchen konnte. Und dann erhält man als Stammkunde auch noch nutzlose Infos über Tarife die man zwar auf keiner Airline Website und auch nicht bei den Online Reisebüros buchen kann, aber was soll man schon mit Flugtickets die über 100.000 Statusmeilen bringen und weniger als 2.000 Euro inkl tax kosten anfangen. Noch dazu in First und Business Class.

    Ich kann mich nur LongWhiteCloud anschliessen und dazu aufrufen die Infos abzugreifen aber auf keinen Fall dort zu buchen. Nur so können wir diesem Treiben ein Ende setzen und verhindern daß wir noch weiterhin mit Insider-Infos belästigt werden.
     
  12. Eagle_Eye

    Eagle_Eye Platinum Member

    Beiträge:
    1.220
    Likes:
    0
    ****aber was soll man schon mit Flugtickets die über 100.000 Statusmeilen bringen und weniger als 2.000 Euro inkl tax kosten anfangen.***
    na solch ein ticket hab ich aber bei vorne-sitzen noch nicht als buchbar gesehen :?
    wenn es hier pm gaebe, dann wurde ich sagen: mal anbieten.
     
  13. LongWhiteCloud

    LongWhiteCloud Bronze Member

    Beiträge:
    245
    Likes:
    0
    Hallo fmm-flyer,

    1) Festzuhalten ist, dass man sich durch die frühe vorab Veröffentlichung der Aktion bereits im voraus informieren konnte. Unabhängig davon wo man bucht. Wer diese Informationen veröffentlich ist irrelevant.

    2) Im Regelfall ist für mich eine Dienstleistung eines Reisebüros/Call Center nur dann als Mehrwert zu honorieren, wenn es sich bei der gebuchten Leistung um eine nicht standardtisierte Leistung handelt. Eine Buchung von A nach B muss m.E. damit nicht über ein Reisebüro/Call Center getätigt werden und aus diesem Grund bin ich dann auch nicht bereit einen nicht vorhandenen Mehrwert zu honorieren.Wenn sich es allerdings um spezial Routings handelt oder eine Meilenotpimierung alla ex D via ATH,TIP, dann sehe ich den Mehrwert durchaus und bin bereit dafür zu zahlen. Darunter zähle ich auch 100.000 Meilen Flüge für round about 2000 Euro. [wird wohl ein F Ticket ab TIP gewesen sein ;-) ]


    Als Vergleich:

    DUS SKG DUS:

    Reisebüro -> 265,62 EURO
    Swiss.com -> 260,62 EURO
    expedia.es -> 250,62 EURO


    Gruß
    LongWhiteCloud
     
  14. test54

    test54 Platinum Member

    Beiträge:
    1.314
    Likes:
    6
    freue mich, daß Du meine These bzw Forderung bestätigt.

    Es ist wirklich irrelevant wer eine Information veröffentlicht, solange sie Dir Nutzen bringt und nichts kostet. Und daß man im Gegensatz zu swiss.com beim Reisebüro auch schon am 05. und 06. Dezember seine Flüge einbuchen konnte ist nun wirklich kein Mehrwert, genauso wie eine ausführliche Beratung welche Routings am sinnvollsten sind (in Bezug auf Zeit und Kosten). Auch ich würde so etwas niemals mit 5 Euro honorieren. Das würde ja nur dazu führen daß ein Reisebüro weiterhin Interesse hat seine Kunden vorzeitig und exklusiv über gewisse Dinge zu informieren. Eine gewisse Flexibilität (z.B. beim Rechnungstext) sowie eine Beratung braucht ja kein Mensch.

    Aber, und da hast Du recht, wenn es Geheimtips gibt die man wirklich nirgendwo anders bekommt, dann muss man sich leider im Reisebüro beraten lassen.

    Aber auch da habe ich einen guten Tipp für Dich:
    Einfach von einem kompetenten Reisebüro eine Route ausarbeiten lassen und sich dann alle Details genau aufschreiben bzw. sich zumailen lassen. Und wenn diese abgezockten Profis dann 50.- Euro Ticketing verlangen (obwohl die wahrscheinlich nur 2 Stunden Arbeit in die Sache reingesteckt haben) kannst Du ja einfach mit den Infos zu einem anderen Büro gehen. Die können anhand Deiner Unterlagen das ganze in 2 Minuten einbuchen und ausstellen und verlangen dafür evtl. nur 45.- Euro. Du hast Dein Sparziel von 5.- Euro also erneut erreicht.

    Man wird dann zwar vom spezialisierten Reisebüro nicht persönlich angerufen wenn es wieder einen Spezialdeal gibt, aber das ist ja eigentlich auch irrelevant weil man diesselbe Information ein paar Tage später überall kostenlos lesen kann. Dafür gibt es ja z.B dieses Forum.

    Es ist ein Jammer daß es anscheinend immer noch Leute gibt die Ihre Flüge, auch die einfachen, im Reisebüro buchen und mit den Mitarbeitern sogar auf einer persönlichen Ebene verkehren. Im Zeitalter von Computern macht der menschliche Kontakt doch relativ wenig Sinn. Speziell wenn ich irgendwo am Flughafen stehe und eine Umbuchung notwendig ist, oder ich eine Warteliste klar kriegen muss oder einen speziellen Sitzplatzwunsch habe etc. möchte ich lieber mit einem Call-Center Agenten sprechen als mit jemanden den ich kenne und der durch seine Kontakte zu Airlines dafür sorgt daß ich meinen Platz am Notausgang bekomme.

    Na ja, verbuchen wir so ein altmodisches Verhalten doch unter Partnerschaft und Anstand, und hoffen daß diese Leute irgendwann einsichtig werden und den Reisebüros mir Ihrer Abzockermentalität die rote Karte zeigen.
     
  15. Eagle_Eye

    Eagle_Eye Platinum Member

    Beiträge:
    1.220
    Likes:
    0
    vorab: ironie mag ich sehr gerne und pflege sie selbst ausgiebigst.

    @fmm-flyer, wenn du aber deinen ganzen beitrag auf der ironieebene ansiedelst, halte ich das fuer daneben.
    kann man so ein thema nicht etwas ernsthafter diskutieren (hinzu kommt, dass sehr viele mit ironie nix anfangen koennen).

    es gibt fuer und gegen online-booking sowie reisebueros handfeste argumente und nicht nur die fuenf teuronen.
    ich bin mir fuer mich da selbst nicht eindeutig festgelegt. mittlerweile tendiere ich mehr zum online-booking. kenn mich in der materie mittlerweile gut aus, weiss auch ohne das bestimmte reisebuero, wo ich informationen finde und bekomme und meine buchungen gehen schnell, wann ich will und bisher problemlos.

    als ich noch mehr reisebuero minded war, da hab ich mal eine ganz konkrete e-mail anfrage an das bestimmte reisebuero (dessen idee ich damals und heute toll finde) fuer drei tickets im wert von fast 10.000 eur geschickt. fazit: es hat mich wohl ein azubi angerufen ~~ nach dem unqualifizierten gerede zu vermuten; meine einfachen nachfragen wurden nicht mehr beantwortet und dann hab ich halt, weil ich termine hatte, alle drei tickets wunderbar + schnell im internet gebucht.
    du glaubst doch nicht, dass ich dieses reisebuero jemals nochmals angesprochen habe ~ da ist doch das vertrauen futsch.
     
  16. Guest

    Guest Guest

    Mach genauso weiter, und bald gibt es kein Reisebuero das dir bei den komplizierteren Faellen helfen kann. Ignoranz in seiner Reinkultur.
     
  17. trichter

    trichter Platinum Member

    Beiträge:
    1.557
    Likes:
    0
    :shock: Kann ich hier irgendwo einen Knopf drücken der verhindert das bestimmte User meine Informationen lesen?
     
  18. niciflausch

    niciflausch Gold Member

    Beiträge:
    643
    Likes:
    0
    Ärgert Euch nicht zu sehr, ich habe die Seite "vornesitzen.de" bisher nicht gekannt, finde sie aber sehr ansprechend und detailliert gestaltet, bin beeindruckt. Wenn ich das nächste Mal für mich oder Mr. Flausch Business oder First buchen sollte, würde ich mich da beraten lassen (und natürlich auch da buchen, wenn mich die Beratung überzeugt).

    Die Foren tragen also nicht nur dazu bei, dass solche Reisebüros umgangen werden, sondern auch dazu, dass sie neue Kunden kriegen.

    :D

    Ich verfahre grundsätzlich nach dem Motto: Wenn ich mich beraten lasse und das Produkt nach der Beratung erwerben will, kaufe ich da, wo ich beraten wurde. Wenn ich mir alle Infos selbst zusammenpröckele (ohne Infos von Websites, die irgendwer für seine potentiellen Kunden für teures Geld erstellt hat), kann ich kaufen, wo es mir am günstigsten erscheint.

    :D
     
  19. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    :lol: LACH :lol:

    Wenn Du wüßtest, wie oft ich mir das schon gewünscht habe... :mrgreen:
     
  20. Bembel-Terrorist

    Bembel-Terrorist Bronze Member

    Beiträge:
    217
    Likes:
    0
    Hi,

    zwei Punkte zu diesem Thema:
    1. Habe gerade einen Flug mit dem Special gebucht: FRA-ZRH-GVE-BCN und zurück, der kostet nur paar Euro mehr, gibt aber 11.00 Meilen + 3.744 Bonus.

    2. Diese Route gibt es im System (online) nur ab TXL, also musste ich ein "Reisebüro" (war für mich die Swiss Hotline) einschalten. Somit stimmt diese Aussage nicht:
    "genauso wie eine ausführliche Beratung welche Routings am sinnvollsten sind (in Bezug auf Zeit und Kosten). Auch ich würde so etwas niemals mit 5 Euro honorieren. Das würde ja nur dazu führen daß ein Reisebüro weiterhin Interesse hat seine Kunden vorzeitig und exklusiv über gewisse Dinge zu informieren. Eine gewisse Flexibilität (z.B. beim Rechnungstext) sowie eine Beratung braucht ja kein Mensch."
     

Diese Seite empfehlen