In 30 Flügen zum Lufthansa Frequent Traveller

30 Flüge zum Lufthansa Frequent Traveller Status

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Mittlerweile ist es ja beinahe schon ein alter Hut, aber mir ist aufgefallen, dass viele immernoch nicht wissen, dass man mit 30 Flugsegmenten den Lufthansa Frequent Traveller Status erreichen kann. Dann wollen wir dem mal Abhilfe schaffen.

In 30 Flügen zum Lufthansa Frequent Traveller Status – Wie funktioniert’s?

Das Ganze nennt sich „Silver Promotion“. Diese gibt es bereits 4 oder 5 Jahre lang jedes Jahr aufs Neue. Im Prinzip ist es ganz einfach: Wenn Ihr 30 Flugsegmente mit Lufthansa oder den Lufthansa Group Airlines in 2017 zurücklegt, erhaltet Ihr am Ende den Lufthansa Frequent Traveller Status. Die Qualifikation über Meilen würde 35.000 Statusmeilen voraussetzen.

In 30 Flügen zum Lufthansa Frequent Traveller Status

Die für die Promotion zählenden Flüge können auf den folgenden Airlines erfolgen:

  • Lufthansa
  • Germanwings & Eurowings
  • Austrian Airlines
  • SWISS
  • Brussels Airlines
  • Croatia Airlines
  • Luxair
  • Air Dolomiti
  • LOT Polish Airlines

Dabei ist zu beachten, dass die Flugsegmente zählen. Ein Hin- und Rückflug von Frankfurt nach London bringt also zwei Flugsegmente. Solltet Ihr wie ich in einer Stadt ohne Direktverbindungen wohnen, ist das Ganze natürlich recht einfach, da die meisten Trips 4 Flüge beinhalten. 7-8 Trips im Jahr und fertig ist der Lufthansa Frequent Traveller Status.

Lufthansa Frequent Traveller Status – Die Vorteile

Den wenigsten von Euch sind die Vorteile vom FTL Status sicherlich unbekannt. Von daher nur der Vollständigkeit halber hier nochmal die wichtigsten Benefits:

  • Zugang zu den Business Class Lounges der Miles and More Partner Airlines (Wenn Ihr Eurowings oder Germanwings fliegt, müsst Ihr mindestens den SMART Tarif buchen.)
  • Unbegrenzte Prämienmeilengültigkeit
  • 25% Executive Bonus
  • Business Class Check In bei den Miles & More Partner Airlines
  • Zusätzliches Gepäck

 

 Mit 3ß Flügen zum Lufthansa Frequent Traveller

InsideFlyer.de | Kommentar

Jetzt mag man sich natürlich fragen ob sich der Lufthansa Frequent Traveller Status lohnt? Nun sicherlich ist es nicht wert einen Mileage Run dafür zu machen, jedoch wenn man ihn so nebenbei mit ein paar Wochenendtrips erfliegen kann, ist das schon keine schlechte Sache. Auf jeden Fall ist der Lufthansa FTL Status besser als gar kein Status und innerhalb der Lufthansa Group hat man schon recht ordentliche Vorteile. Ich persönlich kreditiere immer alle Flüge die bei anderen Star Alliance Programmen keine Meilen bringen (also vorwiegend günstige Buchungsklassen) bei Miles & More, sodass am Ende des Jahres meistens immer so nebenbei der Frequent Traveller Status zusätzlich zu meinem Star Alliance Gold Status rausspringt. Und sollte ich dann doch mal in Verlegenheit kommen Germanwings / Eurowings / WieauchimmerWings zu fliegen, gibts zumindest die Business Lounge.

Kommentare

  1. Yoshi sagt

    Loungezugang für FTL gibt es bei Germanwings / Eurowings / WieauchimmerWings nur im Smart-Tarif. Im Best-Tarif ist der Zugang ohnehin enthalten, beim Basic-Tarif kommt man auch als SEN nicht in die Lounge. Somit bringt der FTL nur bei Buchung eines Smart-Tarifes etwas.

  2. Darmian sagt

    Im Hinblick auf upgrades bei LH habe ich das Gefühl, dass der Frequenz Traveller dem externen *G vorgezogen wird ( ich weiß, OFFIZIELL WIRD WAS ANDERES BEHAUPTET). Wie ist deine Einschätzung?

    • Steffen sagt

      Meine Erfahrungen bei LH sind schon eher so, dass *G vor FTL kommt, aber klar Buchungsklassen bezogen. FTL in M Klasse geht bei Op Up vor *G in K Klasse.

  3. Gernot sagt

    Hallo.
    Ich wollte nur anmerken, dass auch Flüge auf Adria Airways (JP) zur Silber-Promo zählen.

    LG Gernot

  4. motmann sagt

    Zitat:Ich persönlich kreditiere immer alle Flüge die bei anderen Star Alliance Programmen keine Meilen bringen (also vorwiegend günstige Buchungsklassen) bei Miles & More, sodass am Ende des Jahres meistens immer so nebenbei der Frequent Traveller Status zusätzlich zu meinem Star Alliance Gold Status rausspringt.

    ———-

    We soll das denn klappen? um den Gold Status zu erhalten benötigst du meistens 50.000 Statusmeilen und oder entspr. Points. Bei LH benötigst du 30 Flüge für ein albernen frequent Traveler, der eigentlich nichts bringt. Wenn du nun mit einer Strecke 4 Flüge erreichst, so musst du mind. 7/8 x mit LH fliegen. Und dann bei anderen Programmen noch Gold zusätzlich. Wieviel fliegst du oder wie machst du das? Dann müsstest du ja alle 2 Wochen irgendwo durch die Luft düsen oder immer Business oder First fliegen. Nur wer macht das ausser Geschäftsleute?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.