Qatar Airways streicht Lounge-Zugang & Sitzplatzreservierung im günstigsten Business Class Tarif

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Seit dem 9. November bietet Qatar Airways neue Tarifgruppen in allen Reiseklassen an. Wie die Airlines es kommuniziert dient dies zur „größeren Flexibilität“ für alle Passagiere. Insbesondere für Reisende in der Business Class beinhaltet diese Änderung jedoch eine signifikante Verschlechterung.

Deutliche Verschlechterung der Qatar Airways Business Class Tarife

Seit dem 9. November 2020 bietet die Airline folgende Tarif-Kategorien an:

  • Business Class: Classic, Comfort, Elite
  • Economy Class: Classic, Convenience, Comfort

Die größte und negativste Änderung ist, dass für Passagiere, die einen Business Class Classic Tarif gebucht haben (Buchungsklasse R), weder der Lounge-Zugang, noch die Sitzplatzreservierung bei Buchung inkludiert ist. Vor mehr als einem Jahr hat Emirates bereits einen ähnlichen Schritt unternommen und im Business Basic Tarif den Chauffeur-Service und Lounge-Zugang gestrichen. Bei Qatar Airways sind die Preise im Hinblick auf die extrem negativen Änderungen nicht gesunken, sondern auf demselben Niveau wie vor der Einführung der neuen Tarif-Kategorie geblieben.

Mehr: In unserer Online-Community „Vielflieger Lounge“ auf Facebook seid Ihr immer auf dem neuesten Stand und könnt mit über 8.000 anderen Reisebegeisterten diskutieren. 

Unverändert bleiben die Freigepäckmenge, kostenlose Stopover in Doha und die generelle Möglichkeit Meilen zu sammeln. Wie auch bisher richten sich die Stornierungsrichtlinien bzw. Umbuchungsregelungen je nach Tarif – mit Ausnahme der Corona-Kulanzregelung. Beim Qatar Airways Privilege Club wird auch die Anzahl der gesammelten Meilen entsprechend des Tarifs angepasst, inwiefern andere oneworld-Meilenprogramme Änderungen einführen bleibt abzuwarten.

Passagiere, die den Business Class Classic Tarif gebucht haben, können den Zugang zur Lounge käuflich erwerben. Wie hoch dieser jedoch sein wird, ist erst bekannt, wenn man sich in seine Buchung eingeloggt hat und die Option prüft. Es ist jedoch nicht möglich einen Sitzplatz im Voraus, also vor dem Online Check-In, zu reservieren. Insgesamt stellt diese Neuerung eine signifikante Verschlechterung des Qatar Airways Business Class Produktes dar, insbesondere, da so das Umsteigen in Doha deutlich unangenehmer wird.

Titelbild: (c) Qatar Airways

Kommentare

  1. Karl V. sagt

    Achtung bei Sitzplatzreservierung und Upgrade bei Buchungen mit mehreren Reisenden, selbst für Privilege Club Platinum Status; Qatar Airways zeigt sich uneinsichtig und unkooperativ:
    Folgendes ist mir passiert: Ich habe eine Reise ins südliche Afrika gebucht, Economy, für 3 Personen. Als Privilege Club Platinum Mitglied konnte ich Sitzplätze für alle 3 Reisenden kostenfrei reservieren, was mich sehr gefreut hat. Da ich meine QCredits für ein Business Upgrade einlösen konnte, habe ich das für eine Teilstrecke erfolgreich machen können. Die böse Überraschung: die Buchung wird dann gesplittet, sprich meine Mitreisenden erhielten eine eigene Buchungsnummer. Darauf wurde ich im Zuge des Upgrade requests aufmerksam gemacht und hatte vorsichtshalber 2x bei Qatar Airways angerufen um zu erfragen, was mit den Sitzplatzreservierungen meiner 2 Mitreisenden passiert. Es wurde mir dabei versichert, dass die bestehenden Sitzplatzreservierungen bestehen bleiben. Nur im Falle einer gewünschten Änderung, würden diese kostenpflichtig da ich als Privilege Club Platinum Mitglied nicht mehr in der gleichen Buchung bin. Soweit so gut. Also habe ich das Upgrade gemacht, wir bekamen 2 verschiedene Buchungen, die Sitzplatzreservierungen blieben erhalten.
    Dann die böse Überraschung einige Wochen später: beim Flug VIE-DOH wurde der Flugplan um 1,5h geändert und das Flugzeug wurde von A350 auf B787 geändert. Es kam wie es kommen musste: die Sitzplatzreservierungen der Mitreisenden waren WEG. Aber nicht alle, sondern nur von jenen 3 Flügen die UNVERÄNDERT blieben. Beim Flug VIE-DOH blieben die Sitzplätze reserviert.
    Ein anschließender Anruf bei der Qatar Hotline brachte nichts: das System sieht keine kostenfreie Sitzplatzreservierung vor; jede Wiederherstellung der ursprünglichen Sitzplatzreservierungen wäre kostenpflichtig (ca Euro 200!). Eine Beschwerde über die website von Qatar blieb bisher auch erfolglos. Das Argument: nach dem Split der beiden Reservierungen löscht das System automatisch die Sitzplatzreservierungen für die Mitreisenden, da sie ja keinen Status hätten und somit auch keine kostenfreien Sitzplätze. Das ist aber totaler Non-Sense, denn erstens blieben die Sitzplatzreservierungen nach dem Split bestehen, erst bei der Änderung des 1. Fluges kam es zur Löschung und 2. genau der geänderte Flug war von der Streichung der Sitzplätze nicht betroffen, sondern nur die 3 unveränderten Flüge.
    Als Ergebnis bleibt: trotz Versicherung der Fluglinie, dass bereits gebuchte Sitzplätze bestehen bleiben, wurden diese gelöscht. Die Fluglinie weigert sich mit unschlüssigen Argumenten, die Reservierungen wieder herzustellen. Ich empfinde diese Vorgangsweise äußerst unfreundlich den Kunden gegenüber. Sollte sich Qatar Airways letztendlich nicht doch noch einsichtig zeigen, muss ich daher jedem Privilege Club Statusinhaber davon abraten eine ähnliche Buchung mit mehreren Passagieren vorzunehmen und dann ein Upgrade nur für sich durchzuführen, denn die Mitreisenden verlieren dadurch jegliche Vorteile der gemeinsamen Buchung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.