Diese interkontinentalen Routen bedient Austrian Airlines im Winterflugplan 2020/21

Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate Links. Hier wird nach Klickerfolg eine Kommission ausgezahlt.

Bereits vor einigen Wochen hat Austrian Airlines ihren Winterflugplan 2020/21 veröffentlicht und somit auch auf die steigende Anzahl an Reisebeschränkungen reagiert. So soll die Kapazität im Winterflugplan nicht wie ursprünglich prognostiziert 50 Prozent, sondern maximal 30 Prozent betragen. „Dass wir uns diesen Winter wärmer als gedacht anziehen müssen, hat sich in den letzten Wochen bereits abgezeichnet. Die neuen Einreisebeschränkungen aus Deutschland, Schweiz, Belgien und vielen anderen Ländern machen Anpassungen des Angebots notwendig. Darauf sind wir vorbereitet“, sagte Alexis von Hoensbroech, CEO von Austrian Airlines.

Fest eingeplant war die Wiederaufnahme von Langstreckenverbindungen nach beispielsweise Shanghai und die Erhöhung der Frequenzen zu verschiedenen anderen Destinationen. Nun wurde der Plan konkretisiert.

Mehr: In unserer Online-Community „Vielflieger Lounge“ auf Facebook seid Ihr immer auf dem neuesten Stand und könnt mit über 8.000 anderen Reisebegeisterten diskutieren. 

Austrian Airlines

Austrian Airlines Langstreckenverbindungen im Winter 2020/21

Austrian Airlines hat nun ein Update ihres Flugplans kommuniziert. Dieser beinhaltet unter anderem auch beliebte Feriendestinationen wie Mauritius oder die Malediven.

  • Amman: Zwei wöchentliche Flüge (A319/A320) ab 10. Dezember 2020, Erhöhung auf drei Flüge ab März 2021
  • Bangkok: Drei wöchentliche Flüge (B777), ab 5. Dezember 2020 fünf Flüge
  • Peking: Ein Flug pro Woche (B767) ab 15. November 2020
  • Kairo: Tägliche Flüge (A319/A320)
  • Kapstadt: Zwei Flüge pro Woche (B767) ab 18. Dezember 2020
  • Chicago: Dei wöchentliche Flüge (B767), Fünf Flüge ab Mitte Dezember
  • Erbil: Drei wöchentliche Flüge (A319, A320, E195)
  • Malé: Zwei Flüge pro Woche ab 19. Dezember 2020
  • Mauritius: Zwei Flüge pro Woche (B777) ab 19. Dezember 2020, Über Neujahr drei Flüge pro Woche
  • New York EWR: Drei Flüge pro Woche (B767), fünf Flüge ab Ende November
  • Shanghai: Ein Flug pro Woche (B767), Zwei Flüge ab 7. Dezember, drei Flüge ab März 2021
  • Tel Aviv: Zwei Flüge pro Woche (A320), Drei wöchentliche Flüge ab Mitte Dezember bis 20. Februar, tägliche Flüge ab März 2021
  • Teheran: Fünf Flüge pro Woche (A320) ab März 2021
  • Washington: Drei Flüge pro Woche (B767), Fünf wöchentliche Flüge ab März 2021
  • Yerewan: Vier wöchentliche Flüge (A319), Reduzierung auf drei Flüge zwischen 25. Dezember und Anfang März 2021

Antigen-Schnelltests sollen Reisefreiheit zurückbringen

Um die Reisefreiheit bereits vor Einführung einer möglichen Impflösung wiederherzustellen, arbeitet Austrian Airlines intensiv an der Einführung von Antigen-Schnelltests für Fluggäste. „Die aktuellen Reisebeschränkungen sind eine Bürde für die gesamte Tourismusbranche. Wir brauchen flächendeckende Tests für Reisende und müssen Reisefreiheit und Infektionsschutz unter einen Hut bringen, um so Reisebeschränkungen und Quarantäneverpflichtungen abbauen zu können“, erklärt Austrian COO Jens Ritter.

Bilder: (c) Austrian Airlines

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.