Ab Juli: neue GDS Konditionen bei Lufthansa

Dieses Thema im Forum "Lufthansa" wurde erstellt von test54, 17. Januar 2008.

  1. test54

    test54 Platinum Member

    Beiträge:
    1.314
    Likes:
    6
    aus der fvw:

    Neue Tarife
    Lufthansa nimmt GDS-Aufschlag
    Lufthansa will mit aller Macht seine GDS-Kosten senken. Ab Juli werden die Reisebüros mit einer neuen Gebühr zur Kasse gebeten.


    LH-Bereichsvorstand Thierry Antinori greift durch: Ab Juli gelten die neuen "Vorzugspreisentgelte“

    Thierry Antinori, Bereichsvorstand Marketing und Vertrieb, will endlich die GDS-Kosten signifikant senken. Zum Juli bietet der Carrier seine relevanten Tarife in Deutschland und Österreich mit einem GDS-Aufschlag von 4,90 Euro pro Strecke an. Ohne diese Fee sind die günstigsten Tarife dann nur noch über das Reisebüro-Portal LH-Agent sowie im Eigenvertrieb der Lufthansa erhältlich. Das teilte LH heute überraschend auf einer Pressekonferenz in Frankfurt mit.

    Aus rechtlichen Gründen hat Lufthansa für seine neue Gebühr ein besonderes Konstrukt gebaut. Weil der Carrier gemäß des Code of Conduct der Europäischen Union zur gleichberechtigten Bedienung aller GDS verpflichtet ist, werden zum 1. Juli formal sämtliche Tarife um 15 Euro (oneway) erhöht. Parallel dazu gibt es aber zum alten Preisniveau für alle Tarife so genannte Vorzugspreise, die via GDS allerdings nur mit einem Aufschlag von 4,90 zuzüglich Umsatzsteuer buchbar sind.

    Im Ausland ist dieses System als Opt-out-Fee bekannt, wird in der Regel allerdings nur für ausgewählte Sondertarife von den Airlines erhoben. Parallel dazu haben gerade angelsächsische Carrier mit den GDS so genannte Opt-in-Vereinbarungen geschlossen. Danach gewähren die GDS den Carriern Nachlässe auf die GDS-Fee und kürzen im Gegenzug ihre Buchungsincentives an die Agenturen, die dafür aber nach wie vor das volle Tarifangebot ohne Extragebühr erhalten.

    Die dafür nötigen bilateralen Verhandlungen mit den GDS kann Lufthansa allerdings erst mit entsprechendem Nachdruck ausüben, wenn die EU die Airline von den Pflichten des Code of Conduct entlässt. Ein entsprechender Richtlinienentwurf der EU-Kommission könnte frühestens Ende diesen Jahres Gültigkeit erhalten.

    Bis dahin müssen Reisebüro-Agenten wahlweise das neue Vorzugspreisentgelt einkalkulieren oder alternativ die Tickets auf dem Internet-Portal LH-Agent buchen. Letzteres dürfte allerdings zu weitaus höheren Prozesskosten als bisher führen.

    Offen ist bislang, ob LH ausgewählten Reisebüros einen direkten Zugang zu seinem Inhouse-Reservierungssystem gestattet und somit die GDS außen vor lässt. Technisch ist dies sowohl für den Carrier, der gerade sein neues Reservierungssystem Common-IT-Plattform einführt, als auch für viele große Geschäftsreiseketten kein großes Problem. Allerdings dürfte mit erheblichem Widerstand der GDS-Partner zu rechnen sein.
     
  2. Guest

    Guest Guest

    Wirkt sich das auf die Reservierung von Awards über Amadeus aus?
     
  3. Sirius

    Sirius Bronze Member

    Beiträge:
    183
    Likes:
    1
    Was ist bitte GDS

    Danke
     
  4. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Die Wiki bietet folgendes an:
    Aus dieser Auflistung die passende Erklärung herauszufinden, dürfte kein unüberwindbares Problem darstellen. :mrgreen:
     
  5. epericolososporgersi

    epericolososporgersi Platinum Member

    Beiträge:
    1.123
    Likes:
    0

    :shock:
     
  6. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Liebe/r epericolososporgersi, das meinst Du doch wohl nicht ernst, oder?

    Nein, das ist definitiv falsch. :!:

    Wikipedia hat das geschrieben. :idea:
    Ich habe nur (und zwar richtig) zitiert. :mrgreen:
     
  7. lhsen

    lhsen Silver Member

    Beiträge:
    280
    Likes:
    2
    Ich erhielt gerade folgende eMail von Lufthansa zu dem Thema:

    Zum 1. Juli 2008 wird Lufthansa eine neue Tarifstruktur im Ticketvertrieb einführen und ihren Reisebüropartnern dabei ein neues „Lufthansa Vorzugspreisprogramm“ anbieten, über das Lufthansa Vorzugspreise in den Computerreservierungssystemen (CRS) verfügbar werden.

    Zeitgleich werden die veröffentlichten Onewaytarife von Lufthansa im CRS bei Reisen aus Deutschland um 15 Euro und für Roundtriptarife um 30 Euro angehoben.

    Nachfolgend möchte ich Ihnen einige Erläuterungen und Hintergrundinformationen zum Lufthansa Vorzugspreisprogramm geben:

    Bei Abschluss eines Vertrages zur Teilnahme am Lufthansa Vorzugspreisprogramm können Reisebüros über jedes Computerreservierungssystem (CRS) ab 1. Juli 2008 auf unser gesamtes Tarifangebot zugreifen und zudem die bis dahin geltenden, niedrigeren Lufthansa Vorzugspreise nutzen. Damit stellen wir sicher, dass unsere Partner auch künftig Zugriff auf den sogenannten „Full Content“, das heißt alle Preise, haben. „Full Content“ ist in der Vergangenheit von unseren Partnern immer häufiger gefordert worden. Für diese Leistung berechnet Lufthansa dem Reisebüro bei Ausstellung eines Vorzugspreistickets ein Entgelt von 4,90 EUR zzgl. MwSt. pro ausgestelltem Coupon.

    Mit der Einführung der neuen Struktur trägt Lufthansa der internationalen Marktentwicklung Rechnung. Die verstärkte Fragmentierung des Angebots über die verschiedenen Distributionswege führt zu zunehmend steigenden Kosten bei der Suche nach Tarifinformationen. Lufthansa trägt mit dem Vorzugspreisprogramm dazu bei, dass es einen kostengünstigen Zugriff auf alle Tarife der Lufthansa gibt – unabhängig davon, welches System genutzt wird. Ähnliche Modelle haben US-amerikanische und britische Fluggesellschaften in ihren Märkten bereits eingeführt.

    Bei Nichtteilnahme des Reisebüros am Lufthansa Vorzugspreisprogramm bleibt der Zugriff auf veröffentlichte Lufthansa Tarife über das CRS möglich.

    Swiss International Air Lines wird in Deutschland ab 1. Juli 2008 ebenfalls ein Vorzugspreisprogramm für Abflüge in Deutschland implementieren; alle Kunden der SWISS können ab diesem Zeitpunkt somit ebenso von SWISS Vorzugspreisen profitieren.

    Ich schlage Ihnen vor, mit Ihrem Reisebüro zu besprechen, wie Sie zukünftig die Lufthansa und SWISS Vorzugspreise nutzen können.


    Also ist auch SWISS von den Anhebungen betroffen.
     
  8. epericolososporgersi

    epericolososporgersi Platinum Member

    Beiträge:
    1.123
    Likes:
    0
    Schtümmt. Aber ich war durch den Beitrag doch ein wenig verwirrt. :mrgreen:
     
  9. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Dann isses ja gut, daß zumindest einer gemerkt hat, daß Du völlig falsch zitiert hast. Damit ist die Sache für mich erledigt (W.B.). 8)
     
  10. epericolososporgersi

    epericolososporgersi Platinum Member

    Beiträge:
    1.123
    Likes:
    0
    W.B. = Wieder beruhigt?

    War besorgt?

    Wie bestätigt?
     
  11. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Wie "Wilhelm (Emil) Boden", der als "Wo laufen sie denn"-Bendow via VvB (Vicco von Bülow = "Loriot") ein spätes Comeback erleben durfte. Von ihm stammt ja auch der zitierte Satz: "Damit ist die Sache für mich erledigt" ("Auf der Rennbahn"). 8)
     
  12. epericolososporgersi

    epericolososporgersi Platinum Member

    Beiträge:
    1.123
    Likes:
    0
    Den Spruch habe ich erkannt. "Nehmen Sie das eventuell zurück?"
    "Nein"
    ...

    Aber mit Wilhelm Boden konnte ich nichts anfangen.

    Vermutlich meine Senilität.
     
  13. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Du hast halt nur (wie oben angegeben) von W. Bendow gehört.
    Der hieß eben (mit "bürgerlichem" Namen) Wilhelm E. Boden. :mrgreen:
     
  14. epericolososporgersi

    epericolososporgersi Platinum Member

    Beiträge:
    1.123
    Likes:
    0
    Ganz sicher habe ich von W.Bendow gehört.
    Aber ebenso sicher bin ich mir, dass ich mich jetzt nicht mehr an den Namen erinnnern konnte :roll:

    Wahrscheinlich bin ich hoffnungslos verkalkt.
    Oder W. Boden - Bendow war mir nicht wichtig genug.
     
  15. Guest

    Guest Guest

    Ich will diese unverzichtbare Diskussion nur ungern unterbrechen, aber was hat das damit zu tun, dass unsere Tickets demnächst 30 EUR teurer werden? Scheint ja niemanden wirklich zu tangieren...
     
  16. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Und ich hatte immer gedacht, daß Leute, die in den Bereich der Senilität kommen, den Willem noch persönlich gekannt haben... :D

    Aber nun bitte wieder zurück zu den GDS-Konditionen. 8)
     
  17. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Nicht wirklich, ehrlich gesagt. :oops:
    Aber die Diskussion darüber interessiert mich trotzdem. :D
     
  18. Guest

    Guest Guest

    Mich hoffentlich auch nicht. Aber man weiß ja nie...
     
  19. epericolososporgersi

    epericolososporgersi Platinum Member

    Beiträge:
    1.123
    Likes:
    0
    Möglicherweise liegt das daran, dass nur wenige der User hier ein Reisebüro haben und/oder auf anderem Weg auf die Vorzugspreise zugreifen können.

    Ich habe mal über die Suchfunktion versucht, Hintergründe über diese Buchungsmöglichkeit zu erfahren, bin aber nicht weitergekommen.

    Vielleicht kann hier jemand weiterhelfen?
     
  20. Guest

    Guest Guest

    Nun, LH-Tickets werden über die meisten Reisebüros im Sommer einfach 30 EUR teurer.
     

Diese Seite empfehlen