Adlon im anonymen Hoteltest

Dieses Thema im Forum "Europa" wurde erstellt von charlie, 23. November 2012.

  1. charlie

    charlie Gold Member

    Beiträge:
    854
    Likes:
    6
    Die aktuelle Top Hotel ( November 12 ) hat nach 13 Jahren erneut das Adlon getestet- damals erreichte es mit 96 von 100 möglichen Punkten das beste, jemals erzielte Ergebnis ( noch vor Oriental Bangkok, Burj al Arab.. )- dieses mal sah es anders aus : 61 Punkte sind auf der Top Hotel Skala zwar immer noch ein " gut", aber bei 60 Punkten fängt das " befriedigend " an- ein sicherlich indiskutables Ergebnis für das " Adlon" Der Check in verlief z.B. mangelhaft, das Frühstück ( noch befriedigend ),das Zimmer ( Gut ),Bad ( noch befriedigend ), Zimmerfrühstück ( befriedigend)- einzig das 2 Sterne Restaurant " Esszimmer Lorenz Adlon" konnte so richtig überzeugen ( ausgezeichnet). Aber alles in allen lässt sich ( für mich ) resümieren, dass es bessere Häuser in Berlin gibt, die zudem noch günstiger sind.
     
  2. Bali08

    Bali08 Diamond Member

    Beiträge:
    4.171
    Likes:
    203
    Keine Ahnung, welche Häuser in Berlin in dem Segment du meinst, die noch durchgehend Spitze sind. Rocco Forte vielleicht oder Schlosshotel im Grunewald?
    Das Grand Hyatt und das Ritz Carlton jedenfalls haben auch schwer nachgelassen.
    Angeblich sind die in Berlin durchsetzbaren Zimmerraten einfach für dauerhaften Spitzenservice nicht ausreichend .
    Daher hat sich ja offensichtlich schon vor Jahren das Four Seasons verabschiedet.
    Stimmt natürlich, wenn ich mir Raten der Häuser in Paris, London, Rom etc ansehe und es mit Berlin vergleiche.
     
  3. charlie

    charlie Gold Member

    Beiträge:
    854
    Likes:
    6
    Bali08: natürlich sind die Hotelpreise in London, Paris gut doppelt so hoch- keine Frage. Und ob die Häuser dort immer besser sind, bleibt dahingestellt ( Obwohl das renovierte Savoy oder das Plaza Athenee in Paris schon top sind ). Eine Nacht im Adlon kostet mit Frühstück im normalen Zimmer gute 300 € ( DZ ). Die von dir angesprochenen Häuser gehören sicherlich zu den Mittbewerbern. Das Four Seasons, jetzt The Regent hat den Nachteil eines fehlenden Pools. Ich würde das Concorde sicher noch in die engere Wahl mit einbeziehen, zumal es gute 100€ weniger kostet, aber ( meine Meinung ! ) nicht weniger bietet. Aber das ist Geschmacksache. Wer Fan vom Adlon ist, soll dort nächtigen, und er wird es bestimmt nicht schlecht, aber ich finde es überteuert.
     
  4. skywalkerLAX

    skywalkerLAX Diamond Member

    Beiträge:
    4.270
    Likes:
    8
    Das Preisgefuege ist in Berlin einfach anders. Man darf gespannt sein wo sich der Waldorf=Astoria einpendeln wird.

    Kuerzlich wurde ich auf das Hotel Intercontinental aufmerksam gemacht, die Preise dort (v.a. am Wochenende) scheinen sehr human zu sein. Der Service schien bei meinem kurzen Besuch ebenfalls sehr in Ordnung zu sein. Es gab sogar gratis Internet in der Lobby und das ist in Deutschland schon erstaunlich im Hotelsektor, besonders dem der Oberklasse. Waehrend jedes Motel6 und HIX gratis Internet anbietet erfreuen sich die Hotels aufwaerts des Bodensatzes an dieser Einnahmequelle.
     
  5. charlie

    charlie Gold Member

    Beiträge:
    854
    Likes:
    6
    Das mit dem gratis Wlan ist schon etwas peinlich, und nicht mehr zeitgemäß, zumal es die Hotels so gut wie nichts kostet. Es sollte so selbstverständlich sein,wie warmes Wasser im Bad.Und das wird es auch werden.
     
  6. fisinho

    fisinho Gold Member

    Beiträge:
    736
    Likes:
    0
    Ich war zweimal (dienstlich) im Adlon. Natürlich ist es ein gutes Hotel. Aber privat würde ich dort nicht absteigen - plüschig, uncool und leblos. Gerade in Berlin gibt es so viele individuelle und stylische Unterkünfte, dass man eben nicht in einem langweiligen 5-Sterne-Haus absteigen muss.
     
  7. meilenheini

    meilenheini Bronze Member

    Beiträge:
    182
    Likes:
    0
    Bei meinem letzten Besuch im Adlon setzte ich mich an die Bar. An einem Tisch wurde Champagner getrunken, das Personal ( 5 ) standen in einer Ecke und machten keinerlei Anstalten am Tisch nachzuschenken. Der Gastgeber schaute sich mehrmals um, aber nichts passierte.
    Sehr amüsant als ein Gast eine Zigarre bestellte. Der Kellner kam mit einem tragbaren Humidor und klemmte sich den Deckel unter das Kinn da er nicht wusste wie er sonst die Zigarren präsentieren sollte.

    ich fand dies alles sehr belustigend jedoch zugleich enttäuschend was Preis und Leistung betrifft.
     
  8. charlie

    charlie Gold Member

    Beiträge:
    854
    Likes:
    6
    Das ist wie in Köln. Popsternchen a la J. Bieber gehen in Hyatt, weil es nah an der Arena liegt, aber richtige Größen wie P. Mccartney oder Pratt Pritt, Madonna gehen in den " Wasserturm"- schön versteckt, cooles Design.
     
  9. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Adlon

    Sicher?
     
  10. meilenheini

    meilenheini Bronze Member

    Beiträge:
    182
    Likes:
    0
    ganz sicher !

    Pratt Whitney
     
  11. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Ich schenk Dir ein &. 8)
     
  12. meilenheini

    meilenheini Bronze Member

    Beiträge:
    182
    Likes:
    0
    danke, brauch ich nicht.
    Ich spreche von einem Namen und nicht von einem Triebwerk !
     
  13. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Prominente

    Gerne. 8)
     
  14. maccaroni1to5

    maccaroni1to5 Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    3.880
    Likes:
    226
    Re: Prominente

    Peinlich.
     

Diese Seite empfehlen