Aegaen Gold - LH Lounge Access möglich, wenn ein aktuelles Ticket Meilen für LH M&M sammelt?

Dieses Thema im Forum "- Mehr Meilen (Payback)" wurde erstellt von OchtenForP, 6. Januar 2016.

Schlagworte:
  1. OchtenForP

    OchtenForP Einsteiger

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    Hallo,

    als Neuling im Forum habe ich eine Frage - mein LH Sen läuft aus und ich suche alternativen zum SA-GOLD Status.
    Kann man, wenn man es z.B. zu Aegaen GOLD geschafft hat, ab dann wieder LH M&M Meilen sammeln und den Aegaen Status nutzen (oder eine andere SA-G Karte), um in die Sen-Lounges der LH zukommen, oder muss Ticket-Programm und Karte matchen?

    VD
     
  2. Steffen

    Steffen Guide

    Beiträge:
    123
    Likes:
    78
    Um in die SEN Lounge zu kommen, reicht es, die *G Karte zu dabei zu haben.
     
    OchtenForP gefällt das.
  3. travel_with_Massi

    travel_with_Massi Bronze Member

    Beiträge:
    121
    Likes:
    67
    Wobei es laut Berichten in einem anderen Forum insbesondere in ZRH zu Problemen gekommen sein soll und dann Leute etweder "nur" in die C und dann später eine Rauchen gegangen sind oder eben auch *G auf die Bordkarte eintragen lassen mussten. Ist mir jedoch selber noch nie passiert und kenne ich niemanden, wo es so war - generell klappt es mit der Karte.
     
    OchtenForP gefällt das.
  4. Moritz

    Moritz Guide

    Beiträge:
    430
    Likes:
    196
    Absolut kein Problem. Bei meinem TK*G gab es zuletzt öfter mal Probleme mit der Bordkarte. Mit dem Plastikkärtchen war dann alles problemlos möglich, völlig egal, ob auf dem BP eine komplett andere VFN oder überhaupt gar keine VFN steht ;)
     
    OchtenForP gefällt das.
  5. OchtenForP

    OchtenForP Einsteiger

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    vielen Dank!
     
  6. bart1708

    bart1708 Pilot

    Beiträge:
    84
    Likes:
    1
    im Zweifelsfall A3 Nummer eintragen und am Gate sagen, dass die falsche Nummer drauf ist :)
     
  7. YuropFlyer

    YuropFlyer Guide

    Beiträge:
    216
    Likes:
    99
    ZRH ist in der Hinsicht tatsächlich mühsam.

    Falls eine Buchungsklasse ohnehin keine Meilen ergibt bei dem Programm, dessen Status man benutzen will, kann man problemlos einfach diesen Status benutzen und die Meilen anschliessend (per Retrokredit) dem Programm gutschreiben lassen, bei welchem es Meilen gibt. Habe ich getestet mit:

    -Flug bei LH/LX, Fremdstatus benutzen für Lounge/Checkin (zB Buchungsklasse K, also ohne Meilengutschrift), gutschreiben der Meilen bei M&M per Retrokredit.

    -Flug bei TK, SQ und CA, Fremdstatus (LH SEN) benutzen für Lounge/Checking (wiederum Buchungsklasse ohne (M&M) Gutschrift) und anschliessend gutschreiben lassen beim Airline-eigenen/Dritt-Airline Programm.

    Was nicht geht (selber auch nie probiert - bei TK ging es offenbar, wurde aber nach Jahren korrigiert mit "bösem" Ausgang für einige Double-Dipper) ist bei Programm A sammeln (mit Gutschrift) und dann bei Programm B nochmal retrokreditieren. Wenn man also Programm A für die *G Benefits benötigt, aber bei Programm B sammeln will, darf die Buchungsklasse bei Programm A keine Meilengutschrift geben.

    Was also, wenn man bei beiden Programmen sammeln könnte?

    Dann hat man drei Möglichkeiten:

    a) Das richtige (=zum sammeln) Programm angeben, und mit der Gold-Karte des anderen Programms in die Lounge. Vorteil: Gutschrift erfolgt sicher richtig. Nachteile: Kann bei einigen Airlines (ZRH *hust*) zu Problemen führen mit dem benutzen von *G Vorteilen. Weiterer Nachteil: Bei OpUps ist man nicht als Gold vorne dabei..

    b) Das falsche (=zum sammeln) Programm angeben, und dies auch so lassen, bis man in der Lounge ist. Wechseln dann am Gate/Transfer-Schalter. Vorteil: Man ist für OpUps bis kurz vor "Schluss" als Gold eingetragen. Man kommt in die Lounge/Gold-Vorteile sind gegeben. Nachteile: Meilen können im falschen Programm landen. Gate/Transfer-Counter kann sich weigern und auf stur schalten (Vorteile eines anderen Status benutzt, keine Änderungen mehr erlaubt)

    c) Man trägt überhaupt kein Programm ein. Vorteil: Mit Gold-Karte am CI und in der Lounge erhält man die Vorteile in aller Regel. Meilen können per Retrokredit richtig gutgeschrieben werden. Nachteil: Gold-Status ist nicht hinterlegt. OpUps damit unwahrscheinlich (und automatische Fast-Track Zugänge gehen ebenfalls nicht)
     
    spocky gefällt das.

Diese Seite empfehlen