Air China/Shanghai Airlines als FTL

Dieses Thema im Forum "Weitere Aussereuropäische Airlines" wurde erstellt von ftlstudent, 15. Mai 2008.

  1. ftlstudent

    ftlstudent Einsteiger

    Beiträge:
    2
    Likes:
    0
    Welche Vorteile habe ich als FTL auf Flügen innerhalb Chinas mit Air China bzw. Shanghai Airlines?
    Komme ich da in die Lounges? Check-in am Biz-Schalter? Freigepäck?

    Danke für eure Antworten und Erfahrungen.
     
  2. hlewen

    hlewen Gold Member

    Beiträge:
    755
    Likes:
    0
    Um es kurz zu machen: Ich glaube keine.
    Ob es Lounges gibt, die Du benutzen darfst, kannst du hier checken.
    Biz Schalter nur, wenn da auch Star Alliance Silver steht. Freigepäck gibt es meistens auch nicht für fremde *Silver.
    Ich habe mir jedoch nicht die Mühe gemacht, die genauen Bedingungen zu checken, auf den Seiten von Air China und Shanghai Airlines solltest Du das nachlesen können.
     
  3. Guest

    Guest Guest

    Air China und Shanghai Airlines sind vollwertige Star Alliance Mitglieder.

    Liebe Grüße
     
  4. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Das nützt bei der Beantwortung der Frage nach einem Lounge-Zugang natürlich nur wenig, wenn der Frager ein FTL ist, Eco fliegen sollte und es an seinen Airports keine LH- bzw. Partner-Lounge gibt. Soll er sich dann in Shanghai auf den Vorplatz des Flughafens stellen, einen Hungerstreik einlegen, die silberne FTL-Karte mit ausgestrecktem Arm in die Höhe recken und röcheln: "Aber Air China & Shanghai Airlines sind doch *A-Mitglieder" :?:

    Das kann man vielleicht von unseren geschätzten User/inne/n XXX, YYY oder ZZZ erwarten; ein ernstzunehmender Tipp kann es wohl nicht wirklich sein.
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Na wenigstens hast du jetzt an mir rumzumeckern und keine Spur von einem Hinweis zu der Suchfunktion ;)
     
  6. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Den benötigst Du immer noch? :shock:
    Ich wäre inzwischen ziemlich sicher gewesen, daß Du von alleine drauf kommen könntest. :mrgreen:
     
  7. eb8

    eb8 Gold Member

    Beiträge:
    817
    Likes:
    2

    Freigepaeck wie bei uns (30 kg, gilt auch fuer mitreisende Partner). Lounges gibt es nicht ueberall, wenn es eine gibt, dann nur biz oder SEN Zugang. Biz Schalter checkin ja, wenn es denn einen gibt (nur auf grossen airports).
     
  8. Tirreg

    Tirreg Diamond Member

    Beiträge:
    2.602
    Likes:
    0
    Habe ich was verpasst???

    Quelle: http://www.staralliance.com/de/travelle ... tatus.html

    Star Alliance Silver Vorteile

    * Bevorzugte Wartelistenbehandlung 1 - Sollte sich auf bereits ausgebuchten Flügen noch ein freier Platz ergeben, stehen Sie auf der Warteliste ganz oben.
    * Bevorzugte Behandlung bei Stand-By-Flügen am Flughafen - Genießen Sie Flexibilität, auch ohne feste Buchung.1

    Da steht weder etwas von Business Class Check-In, noch von erhoehter Freigepaeckmenge. Das gilt fuer LH FTLs nur auf den Airlines, die M&M als FFP haben (LX, OS,...).
     
  9. eb8

    eb8 Gold Member

    Beiträge:
    817
    Likes:
    2
    Die website kenne ich nicht, aber wir haben es heute Nachmittag von Yichan nach Shanghai auf Shanghai Airlines ausprobiert, es ging. Es kann natuerlich sein dass der Chinamann hinter dem Schalter ueberfordert war und nach meiner SEN Eincheckung auch die FTLs gleichbehandelt hat. Er hat spaeter auch ein Kind in die exit row gesetzt.
     
  10. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Wie kommst Du (als Senator/in?) auf diese Angabe?
    Gibt es da eine Website, die Du kennst und uns mitteilen kannst?
     
  11. eb8

    eb8 Gold Member

    Beiträge:
    817
    Likes:
    2
    Ich habe es so gemacht und es hat funktioniert.
     
  12. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Also die Angabe für FTL "30 kg (auch für Partner)" einfach so "ausgedacht"? :shock:
     
  13. hlewen

    hlewen Gold Member

    Beiträge:
    755
    Likes:
    0
    Also habe ich das richtig verstanden: Du bist SEN, Deine Partnerin FTL, ihr habt zusammen eingecheckt? Ich denke da war der Check-In großzügiger. Offiziell erlaubt sein dürfte es wahrscheinlich für FTL nicht.
     
  14. eb8

    eb8 Gold Member

    Beiträge:
    817
    Likes:
    2
    So wrd es wohl gewesen sein, und ich habe unzulaessig verallgemeinert!
     
  15. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Bleibt für mich die Frage nach dieser - von Dir erwähnten -
    "30 kg"-Freigepäck-Grenze und nach der zusätzlichen "Info"
    "auch für Partner". Gibt es dazu noch weitere Hinweise? :?:
     
  16. hlewen

    hlewen Gold Member

    Beiträge:
    755
    Likes:
    0
    Vielleicht ergaben die sich aus 20 kg pro Person + 20kg extra für * Gold = 60kg /2 Personen = 30 kg pro Person? Also eigentlich hätte es wahrscheinlich 40 kg Sen + 20 kg FTL sein müssen. Für den Fall, dass C oder F geflogen wurde, würde die Rechnung natürlich nicht mehr stimmen.
     
  17. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Ja, zum Beispiel. Könnte natürlich sein.
    Widerspricht allerdings der Aussage zum FTL:
    Und paßt irgendwie auch nicht zur nachgeschobenen Erklärung:
    Dann wären es ja mehr Kilo Freigepäck... Ach, was soll's.
    Wie man's dreht und wendet: Es stimmt hinten und vorne nicht.
     
  18. eb8

    eb8 Gold Member

    Beiträge:
    817
    Likes:
    2
    Ja, Schlaumeier m&p, was soll's. In diesem Forum tauschen wir Erfahrungsberichte aus, und lesen uns nicht gegenseitig websites vor. Es war so, und nach welchen Regeln es so war ist mir egal. Dem Chinamann hinter dem counter war es wahrscheinlich auch egal, ich glaube er wollte uns Langnasen moeglichst schnell wieder weghaben und keinen Aerger erzeugen.
     
  19. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Ja, deshalb wäre es ja so schön gewesen, wenn Du eben nur von Deinen Erfahrungen geredet und geschrieben hättest. Wieso Du aber - ohne Not und völlig falsch - geschrieben hast ...
    ... ist (und bleibt wohl für immer) unbeantwortet. Aber was soll's. :roll:
    Uns doch auch. Also einfach freuen und es den anderen so mitteilen. Zum Beispiel so:
    "Bei unserem Check-in lief es folgendermaßen ab..." - ohne Falsches zu behaupten.
    Das glaube ich mittlerweile ebenfalls. :mrgreen:
     
  20. miles-and-points

    miles-and-points Nach Verwarnungen dauerhaft verreist
    (User ist permanent gesperrt)

    Beiträge:
    48.788
    Likes:
    0
    Um noch einmal zu veranschaulichen, was ich doch nur meine:

    Wenn wir - mit einem völligen Mix an Status-Karten und Tickets - in Bangkok zum "Extra-Terminal" gehen, um dort dann gemeinsam mit einer Unmenge an Gepäck einzuchecken, ist es (besser und genauer: war es bisher) halt auch in aller Regel so, daß bei niemandem auf irgendwelche Gepäckgrenzen geachtet wurde (ungeachtet der Service- oder gar Buchungs-Klasse, für die jeweils ein Ticket bestand). Und - ich mein(t)e: selbstverständlich - konnten wir danach auch alle gemeinsam in die Lounge gehen (die Eco-Paxe halt mit einer kleinen Einladungs-Karte).

    Aber deshalb kann ich doch nicht behaupten, daß nun alle Reisende mit einem Eco-Ticket in Bangkok in die Lounge kämen und ein erhöhtes Freigepäck von XX Kilo bekämen. Denn das wäre gründlich daneben, eine falsche Information und würde möglicherweise zu unguten Situationen führen, weil der eine oder andere das "für bare Münze" nimmt...

    So habe ich z.B. bei den letzten Asien-Aufenthalten ("schmerzlich") gemerkt, daß man unsere persönlichen Erfahrungen aus Bangkok nicht ohne weiteres auf andere asiatische Destinationen übertragen kann. Deshalb lautet ja mein Credo: Man sollte möglichst die Regeln kennen und versuchen, sich auch daran zu halten - wenn's besser läuft: Klasse. Aber nicht andere auf eine falsche F#hrte führen. Okay?

    Womit dieser "kleine OT-Ausflug" nun auch sein Bewenden haben soll; zurück zum Thema.
     

Diese Seite empfehlen